Läufigkeitsdiabetes

Ein junger Hund zieht ein, was ist zu beachten. Ein alter Hund hat besondere Bedürfnisse.
ÖFFENTLICH LESBAR!

Moderatoren: Nette, BeagleFriends-Team

Antworten
Benutzeravatar
Nette
und die fünf kleinen Globetrotter
und die fünf kleinen Globetrotter
Beiträge: 9065
Registriert: 23.03.2006, 10:13
Hund(e): Mule, 15.07.1994, gest. 23.10.2010
Inka, 28.01.2005
Amanda, 09.05.2008
Caja, 02.04.2011
Fritzi, 02.11.2014
Hollis, 04.03.2016
Wohnort: Bargteheide
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal
Kontaktdaten:

Re: Läufigkeitsdiabetes

#136

Beitragvon Nette » 26.08.2019, 13:55

Beitrag von Nette » 26.08.2019, 13:55

jutta hat geschrieben:
26.08.2019, 11:09
Nette hat geschrieben:
25.08.2019, 19:50

Das ist in meinen Augen ein klarer Fall von Kunstfehler, denn welchen medizienischen Grund sollte dafür geben?
Warum lassen Besitzer das zu?
Nein ohne diese Hormone wird Jules Schwester nicht erwachsen...traurig!
Kunstfehler? Nee, das ist Körperverletzung, wenn kein medizinischer Grund vorliegt.
Ja, da hast du vollkommen Recht Jutta, so meinte ich es auch!
Ich bin hier auch ständig dabei aufzuklären und es gibt viele Fragen zum Thema.
TÄ sind immer noch sehr schnell dabei zu kastrieren und gerade Ersthundebesitzer sind viel zu wenig informiert und "leichte Opfer"! :verzweifelt:
Ulrike hat geschrieben:
25.08.2019, 13:48
Wie schön, dass es Amanda so gut geht :klatsch: . Ich finde, das ist eine Riesenberuhigung nach
so einer schweren Entscheidung :hug: .

Und Donnerstag schon Fäden ziehen ist doch auch super, dann ist sie auch den ollen Body los :2thumbs: .
Das hat bei uns ein paar Tage länger gedauert, vielleicht auch, weil gleichzeitg noch ein Lipom entfernt
worden ist.
Bald schon ist alles überstanden! :2thumbs:
Danke Ulrike! Nellys Verlauf hat mir auch Mut gemacht, aber wir hatten irgendwann einfach keine Wahl mehr. Nun ist Amanda noch etwas jünger als Nelly und Inka und trotzdem macht man sich große Sorgen. Eine Woche haben wir schon geschafft, es geht ihr super. Es ist hier so warm heute, sie darf den Body unter Aufsicht aushaben, sie ging bisher auch nicht einmal an die Wunde. Amanda hat auch ein Lipom, bei ihr ist es an der Hüfte. Wir haben es 2 Wochen vor der OP punktieren lassen und dann beschlossen, dass es bleibt. Laut TA ist es schwer zu entfernen, da es im Muskel verwachsen ist und im Moment wächst es nicht mehr. Ich hoffe auch dies war die richtige Entscheidung!

Benutzeravatar
Ulrike
Schnuckelchen mit Spurlaut-Tornado
Beiträge: 8465
Registriert: 23.03.2006, 19:45
Hund(e): Nelly, geb. 01.06.2005
Wohnort: Münster / Westf.
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal
Kontaktdaten:

Re: Läufigkeitsdiabetes

#137

Beitragvon Ulrike » 26.08.2019, 15:06

Beitrag von Ulrike » 26.08.2019, 15:06

Nelly hat schon seit längerem mehrere Lipome, teils auch größere. Der TA kontrolliert sie regelmäßig.
Alle sind frei verschiebbar und stören sie nicht. Also hat uns der TA geraten, da nicht dran zu rühren und
auch nicht zu punktieren. Das bei der Kastration entfernte Lipom lag praktisch am Unterbauch auf dem Weg
oder besser im Weg. Deshalb wurde es mit entfernt, sonst wäre es auch da geblieben. Unser TA meinte auch,
dass Lipome gerne die Eigenschaft hätten, an der gleichen Stelle wieder zu kommen, muss nicht, aber kann.
Also, ich denke, auch die Entscheidung, das Lipom bei Amanda nicht zu entfernen, ist richtig!

LillyRose
Beaglefriend
Beiträge: 369
Registriert: 11.05.2019, 20:15
Hund(e): Lilly 30.11.2013
Rose 30.11.2017
Daimi 30.09.2006
Flummi 08.07.2007
Callie 28.03.2014
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Läufigkeitsdiabetes

#138

Beitragvon LillyRose » 26.08.2019, 15:21

Beitrag von LillyRose » 26.08.2019, 15:21

Zum Thema Frühkastration: in den USA werden Hunde teilweise schon mit 4 Monaten kastriert!! Yepp, dass muss nicht sein.

Ich werde mal nachher einen neuen Thread zu dem Thema aufmachen. Es wird js sehr stark diskutiert.
Ich werde mal über meine Erfahrungen mit Callie schreiben, jetzt schlagt mich nicht, denn ich hatte da keinen Einfluss drauf.

Sie kam mit 9 Monaten aus dem TH zu uns und war grad frisch kastriert. Wir hoffen, dass sie einmal läufig war, wissen es aber nicht. Wahrscheinlich in dem Alter eher nicht.

Benutzeravatar
Nette
und die fünf kleinen Globetrotter
und die fünf kleinen Globetrotter
Beiträge: 9065
Registriert: 23.03.2006, 10:13
Hund(e): Mule, 15.07.1994, gest. 23.10.2010
Inka, 28.01.2005
Amanda, 09.05.2008
Caja, 02.04.2011
Fritzi, 02.11.2014
Hollis, 04.03.2016
Wohnort: Bargteheide
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal
Kontaktdaten:

Re: Läufigkeitsdiabetes

#139

Beitragvon Nette » 10.10.2019, 19:23

Beitrag von Nette » 10.10.2019, 19:23

LillyRose hat geschrieben:
26.08.2019, 15:21
Zum Thema Frühkastration: in den USA werden Hunde teilweise schon mit 4 Monaten kastriert!! Yepp, dass muss nicht sein.

Ich werde mal nachher einen neuen Thread zu dem Thema aufmachen.
Kommt das noch Krissi? :rolleyes:
Nicht dass du auch mal 5 Jahre mit so einer Sache wartest, so wie ich mal... :jumpgrin:

LillyRose
Beaglefriend
Beiträge: 369
Registriert: 11.05.2019, 20:15
Hund(e): Lilly 30.11.2013
Rose 30.11.2017
Daimi 30.09.2006
Flummi 08.07.2007
Callie 28.03.2014
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Läufigkeitsdiabetes

#140

Beitragvon LillyRose » 11.10.2019, 20:52

Beitrag von LillyRose » 11.10.2019, 20:52

Nette: :lachtot:
Oopsi, da bin ich irgentwie drüber hinweg gekommen. Ja, mach ich gerne nochmal, wenn es interessiert. Evtl noch in diesem Jahr... :lachtot: :jumpgrin:

Lg Krissi

Benutzeravatar
Nette
und die fünf kleinen Globetrotter
und die fünf kleinen Globetrotter
Beiträge: 9065
Registriert: 23.03.2006, 10:13
Hund(e): Mule, 15.07.1994, gest. 23.10.2010
Inka, 28.01.2005
Amanda, 09.05.2008
Caja, 02.04.2011
Fritzi, 02.11.2014
Hollis, 04.03.2016
Wohnort: Bargteheide
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal
Kontaktdaten:

Re: Läufigkeitsdiabetes

#141

Beitragvon Nette » 11.10.2019, 22:37

Beitrag von Nette » 11.10.2019, 22:37

Na gut, dann schaun wir mal! :winkgrin:

Antworten