Astrologie für Hunde

Fragen, Hilfe und Tipps für alle Bereiche rund um den Beagle.
Keine öffentliche Schreibfunktion mehr!

Moderator: BeagleFriends-Team

Benutzeravatar
Bine
nur ganz mit Lupo
Beiträge: 2654
Registriert: 15.03.2012, 11:30
Hund(e): Lupo *15.03.2004 - 26.12.19
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

#16

Beitragvon Bine » 24.01.2013, 12:33

Beitrag von Bine »

Ich hab gerade schon mal das für Lupo gelesen (Fisch,15.3).Da stimmt ziemlich viel! :klatsch:
Ich interssiere mich sowieso für Astrologie,Tarot etc :lol:
Ich bin ein typischer Zwilling! :klatsch:

Benutzeravatar
Anja
mit Dingens-Patent
Beiträge: 10695
Registriert: 26.08.2007, 10:12
Hund(e): Otis *12.08.2007 (11)
Wohnort: Lemwerder
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

#17

Beitragvon Anja » 21.02.2013, 21:49

Beitrag von Anja »

Fische-Hund
(20. Februar bis 20. März)

Bild

Eigensinn prägt den Charakter des Fische-Geborenen. Wenn Sie in eine Richtung gehen wollen, drängt er in die andere. Das richtet sich aber nicht gegen Frauchen oder Herrchen persönlich. Nein, das ist einfach so. Auch gegenüber Freunden seines Besitzers kann er sich äußerst merkwürdig verhalten. Einmal wird er einen Bekannten wie wild vor Freude begrüßen, um ihn das nächste Mal mit eisiger Verachtung zu strafen. Fast jeder Fische-Hund hat eine enge Beziehung zu seinem Element. Er liebt das Wasser und leidet, wenn nichts Nasses in seiner Nähe ist. Bei Regen kann er nahezu in Ekstase geraten, während andere sich im Haus verkriechen. Ein Fische-Hund ist melancholisch und romantisch veranlagt. Zuneigung geht ihm über alles. Umwerfend ist auch seine Kontaktfähigkeit!

Sie sollen:
- einsehen, dass er ein Träumer ist und darauf Rücksicht nehmen
- es mit Autosuggestion versuchen, bevor Sie den Tierarzt rufen
- sich beherrschen

Sie sollen nicht:
- erwarten, dass er entschieden seine Meinung vertritt
- ihn allein zurücklassen, damit er das Haus bewacht
- ihn auf eine Ausstellung schicken
- annehmen, dass er bei der örtlichen Hunde-Olympiade eine Gold- (oder auch nur Bronze-) Medaille gewinnt
Quelle
Zuletzt geändert von Anja am 04.04.2013, 20:14, insgesamt 2-mal geändert.

Gast

#18

Beitragvon Gast » 22.02.2013, 11:44

Beitrag von Gast »

Jepp. Das ist meine Tessa (geb. am 26.02.). Ich finde es einfach faszinierend, wenn meine kleine Prinzessin irgendwo sitzt und gedankenverloren vor sich hinstarrt. Irgendwann bemerkt sie dann, was sie da macht, seufzt und guckt, ob jemand es gesehen hat.
Das Einzige, das nicht stimmt ist der Teil mit dem Wasser. Tessa geht nur bei riesen Hitze baden und dann auch nur die Beine abkühlen. Regen hat sie auch nicht gerade so gern.

Aber der Rest stimmt 100%ig. :2thumbs:

Benutzeravatar
Binchen
Fichtelgebirgsbine
Beiträge: 990
Registriert: 16.12.2009, 17:48
Hund(e): Lilly 15.03.2007 - 04.12.2019
Eddy 27.10.2009 - 13.11.2017
Yuko 27.10.2017
Richi 15.06.2019
Wohnort: Oberfranken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Kontaktdaten:

#19

Beitragvon Binchen » 22.02.2013, 13:06

Beitrag von Binchen »

100 pro meine Lilly! :lol:

Benutzeravatar
Anja
mit Dingens-Patent
Beiträge: 10695
Registriert: 26.08.2007, 10:12
Hund(e): Otis *12.08.2007 (11)
Wohnort: Lemwerder
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

#20

Beitragvon Anja » 04.04.2013, 20:11

Beitrag von Anja »

Widder-Hund
(21. März bis 20. April)

Bild

Er ist die geborene Führernatur, besitzt grenzenlosen Eifer und unermeßliche Energie. Der Widder-Hund will stets an erster Stelle kommen, er verträgt es überhaupt nicht, Zweiter zu sein. Es ist der, der sich immer vordrängt, und je mehr ihm sein Besitzer zumutet, desto lieber ist ihm das. Er liebt es, jedes Hindernis zu bewältigen und nützt mit Leidenschaft offene Türen, um abzuhauen und auf Erkundungstour zu gehen. Sein unermüdlicher Pioniergeist macht manchem zu schaffen. Ein Widder-Hund ist meist kein bequemes Haustier, weil er den totalen Einsatz "seiner" Leute verlangt. Mit Gewalt ist bei ihm überhaupt nichts zu erreichen. Wer sich gegen ihn durchsetzt, hat aber schon gewonnen. Denn das imponiert dem Widder-Hund ungemein. Zudem besitzt er Humor und ist nicht nachtragend.

Sie sollen:
- Geduld haben und ihm schon in frühester Jugend erklären, dass sein Leben eben ein Hundeleben ist
- ihn an der Leine halten, wenn Sie mit ihm am Strand spazieren gehen
- so tun, als ob die Untersuchung durch den Tierarzt Ihr alljährlicher Verwandtenbesuch wäre

Sie sollen nicht:
- die Geduld verlieren
- sich in seine Kämpfe einmischen
- trotzen, wenn er trotzt
- versuchen, ihn zu täuschen (ausser beim Tierarzt)
Quelle
Zuletzt geändert von Anja am 04.04.2013, 20:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Anja
mit Dingens-Patent
Beiträge: 10695
Registriert: 26.08.2007, 10:12
Hund(e): Otis *12.08.2007 (11)
Wohnort: Lemwerder
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

#21

Beitragvon Anja » 04.04.2013, 20:11

Beitrag von Anja »

Demnach wären die meisten Beagle wohl Widder :rolleyes:

Anita
Bautschi und ihre Affen
Beiträge: 7855
Registriert: 02.01.2007, 22:56
Hund(e): Tharan

...und Gimli für immer im Herzen!
Wohnort: Borkum
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

#22

Beitragvon Anita » 04.04.2013, 20:15

Beitrag von Anita »

Ohhhh, trotzen wenn er trotzt muss sein!! Das macht einfach nur zu viel Spaß!!! :lol:

Kalinke

#23

Beitragvon Kalinke » 06.04.2013, 12:40

Beitrag von Kalinke »

Schütze-Hund
(23. November bis 21. Dezember)

Der Schütze-Hund hat einen ausgeprägten Hang zum Streunen. Sein Drang nach Unabhängigkeit läßt sich nur schwer in den Griff kriegen. Es wird auch davor gewarnt, ihn mit Gewalt einzusperren. Er könnte die Wohnung in ein Trümmerfeld verwandeln. Launenhaft kann er auch sein. Spielt er heute begeistert mit einer Katze, versetzt er ihr morgen den Schock fürs Leben. Der Schütze-Hund braucht sehr viel Zuneigung und Aufmerksamkeit. Ehe er etwas tut, muß man es ihm vorzeigen, dann erst geruht er zu sitzen oder zu apportieren. Er selbst neigt dazu, sich in solche Hunde zu verlieben, die von niemandem beachtet werden oder aber durch eine Eigenart besonders auffallen. Von Natur aus sind Schütze-Hunde mit einer strengen Moral ausgestattet, deshalb geraten sie mit dem anderen Geschlecht leicht in Konflikt.

Sie sollen:

- Freude am Abenteuer haben
- auf einem Bauernhof leben
- stets das Unerwartete erwarten
- ihm vertrauen, auch wenn Sie keine Ahnung haben, was er tun wird und warum er es tun wird

Sie sollen nicht:

- langweilig sein
- mitten in der Stadt leben
- ein ruhiges Leben erwarten
- glauben, dass auch seine Energie, wie die Ihre, mit zunehmendem Alter abnehmen wird. Das tut sie nämlich keineswegs
quelle

Bei Trixi passt es auch :kinggrin:

Benutzeravatar
jutta
Cheffin vons Janze
Cheffin vons Janze
Beiträge: 20897
Registriert: 20.03.2006, 11:49
Hund(e): Elio: 22.05.2015
♡ Moritz: 03.09.2000 - 13.03.2015
♡ Hobi: 23.07.2002 - 21.09.2014
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal
Kontaktdaten:

#24

Beitragvon jutta » 06.04.2013, 13:32

Beitrag von jutta »

*räusper* liebe Heidi.

Schau mal auf die erste Seite, da hat Anja im November den Schütze-Hund eingestellt. Jetzt haben wir ja März/April :winkgrin:

Kalinke

#25

Beitragvon Kalinke » 06.04.2013, 13:40

Beitrag von Kalinke »

Aaaaachso das geht nach Monat :blush: hups war ich mal wieder nicht aufmerksam :crazy:

Benutzeravatar
Anja
mit Dingens-Patent
Beiträge: 10695
Registriert: 26.08.2007, 10:12
Hund(e): Otis *12.08.2007 (11)
Wohnort: Lemwerder
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

#26

Beitragvon Anja » 22.04.2013, 20:05

Beitrag von Anja »

Stier-Hund
(21. April bis 21. Mai)

Bild

Ebenso erdgebunden wie sein Zeichen ist auch der Stier-Hund. Er ist so standfest, dass er manchmal als stur bezeichnet wird. Dabei ist es so einfach, mit ihm umzugehen. Er liebt seine festen Gewohnheiten, von denen er nicht abrücken will. Der Stier-Hund hat kein Verständnis für irgendwelche Improvisationen. Er liebt die Regelmäßigkeit. Ein idealer Gefährte für kinderreiche Familien. Denn ihn bringt so leicht nichts aus der Ruhe. Geduldig läßt er alles mit sich geschehen. Nur eines verabscheut er: eine Trennung von seinen Leuten. In fremder Umgebung braucht er lange, um sich einzugewöhnen. Ein Stier-Hund funktioniert wie ein Uhrwerk und ist in Liebesdingen überaus konsequent. Hat er sich einmal für eine(n) Hundedame(herren) entschieden, bleibt er (sie) für immer treu.

Sie sollen:
- die Hamster der Kinder verkaufen
- ihm ein Gefühl der Sicherheit geben
- ihn mit viel erstklassigem halbrohem Fleisch füttern
- raffinierte Pläne entwerfen, um seinen angeborenen Eigensinn zu überwinden

Sie sollen nicht:
- einen Porzellanladen besitzen
- zulassen, dass ihm langweilig wird
- seine Geduld auf eine gar zu harte Probe stellen
- erwarten, dass er ihnen zu Hilfe kommt, wenn Sie eine Maus sehen und auf einen Stuhl klettern

Benutzeravatar
Anja
mit Dingens-Patent
Beiträge: 10695
Registriert: 26.08.2007, 10:12
Hund(e): Otis *12.08.2007 (11)
Wohnort: Lemwerder
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

#27

Beitragvon Anja » 27.05.2013, 20:20

Beitrag von Anja »


Zwilling-Hund
(22. Mai bis 21. Juni)

Das Zwillingzeichen symbolisiert das Zweifache, das in einem Charakter stecken kann. Typisch für einen Hund dieses Zeichens sind seine Rastlosigkeit, Überschwenglichkeit und hohe Intelligenz. Zudem liebt er Betriebsamkeit und ist ungeheuer neugierig. Er versteht es blendend, alle in seinen Bann zu ziehen. Wird ihm aber die nötige Aufmerksamkeit verweigert, wird er sich mit originellen Einfällen in den Mittelpunkt stellen. Wer ihm kein interessantes Leben bietet, hat wenig zu lachen. Er braucht jede Menge Zuwendung und Auslauf. Ein Garten ist für ihn ideal. Sein unwiderstehlicher Charme kommt dem Zwilling-Hund auch in der Liebe zugute. Da ist er hemmungslos. Er konsumiert die Liebe wie andere seiner Genossen Mahlzeiten.

Sie sollen:
- ihm erklären, was Sie wollen (wahrheitsgemäß) und warum (amüsant)
- ihm viel Bewegung verschaffen (Sie müssen sich dabei nicht selbst anstrengen, das Laufen besorgt er allein)
- ihn im Auto mitnehmen (das Fenster nur soweit öffnen, dass er das vorüberflutende Leben wohl beobachten, sich aber nicht kopfüber hineinstürzen kann)
- zur Kenntnis nehmen, dass Sie für Ihr Geld nicht einen, sondern zwei Hunde erworben haben

Sie sollen nicht:
- in einer kleinen Wohnung in einem Hochhaus wohnen
- ihn den ganzen Tag allein lassen, während Sie von acht bis um fünf arbeiten
- ihn nachts wecken, weil Sie glauben, einen Einbrecher zu hören

Quelle

Benutzeravatar
Bine
nur ganz mit Lupo
Beiträge: 2654
Registriert: 15.03.2012, 11:30
Hund(e): Lupo *15.03.2004 - 26.12.19
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

#28

Beitragvon Bine » 28.05.2013, 18:51

Beitrag von Bine »

Hihi, Zwillinghund und Zwillingmensch sind sich ja recht ähnlich :jumpgrin:
Naja, dat mit der Liebe klammere ich mal für mich aus.. :rolleyes:

Benutzeravatar
Anja
mit Dingens-Patent
Beiträge: 10695
Registriert: 26.08.2007, 10:12
Hund(e): Otis *12.08.2007 (11)
Wohnort: Lemwerder
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

#29

Beitragvon Anja » 28.05.2013, 19:11

Beitrag von Anja »

:bussi:

Ach komm, für Dich auch noch jemand passendes dabei, bestimmt.

► Text zeigen

Benutzeravatar
Bine
nur ganz mit Lupo
Beiträge: 2654
Registriert: 15.03.2012, 11:30
Hund(e): Lupo *15.03.2004 - 26.12.19
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

#30

Beitragvon Bine » 28.05.2013, 19:19

Beitrag von Bine »

:razz: :razz: :jumpgrin: :nixweiss:
Ich meine auch eher dieses "konsumiert Liebe wie andere Mahlzeiten" is gar nicht meins

Antworten