Seite 1 von 1

Schnuffeln

Verfasst: 14.01.2020, 20:10
von Knöllchen
Hallo ihr lieben bin erst neu dabei und hab direkt eine frage. Ist das bei euren süßen auch so beim spazieren das sie eigentlich die ganze zeit nur am schnüffeln sind und dann dabei auch so komische Geräusche macht. So ähnlich wie klopfen oder so🙈 keine Ahnung wie ich das beschreiben soll. Und auch das sie so extrem zieht an der Leine. Ist sehr anstrengend und auch sehr nervig. Möchte ihr ja auch nicht weh tun aber das muss doch möglich sein das ich sie dazu bringe normal neben mir zu gehen🙈 hoffe auf zahlreiche Tipps. Schon mal danke im voraus

Re: Schnuffeln

Verfasst: 14.01.2020, 20:29
von Maus1970
Hallo Knöllchen!

Ja, das kenne ich sehr gut. :winkgrin:
Beagle sind absolute Nasentiere. Euer Hund verhält sich also vollkommen normal. :winkgrin:
Das von dir beschriebene Geräusch kommt daher, daß dein Hund ganz intensiv schnüffelt und den Geruch genauestens in sich aufnehmen möchte.
Ich bekomme es nicht mehr ganz genau zusammen, aber der Hund hat im Hals- Rachen- oder Maul Bereich noch eine Art von Lamellen. Wenn er die benutzt, kann er Gerüche noch besser wahrnehmen. Die verursachen dieses Geräusch. Klappert sie dabei auch mit den Zähnen?
Da euere Maus noch relativ neu bei euch ist, solltet ihr die Sache mit viel Geduld und kleinschrittig angehen. Versucht zunächst einmal euch selbst auf den Spaziergängen interessant zu machen. Sie sollte die Erfahrung machen, daß es auch draußen bei euch und mit euch Spaß und Aktion gibt. So lohnt es sich für sie auf euch zu schauen.
Um die Leinenführigkeit zu trainieren kann man sehr gut eine Unterscheidung zwischen Halsband und Geschirr einführen. Dabei bedeutet eine Leine, die am Geschirr befestigt ist "Beaglefreizeit" Sie darf sich bewegen wie sie möchte. Auch mal ziehen. Ist die Leine am Halsband, bedeutet dieses Leinenführigkeit. So kann man immer ganz kurze Sequenzen ganz gezielt und konsequent üben und sie dann in die Freizeit entlassen. Zunächst solltet ihr an uninteressanten Orten anfangen zu üben. Z.B Asphalt und wenig Ablenkung. Befestigt die Leine am Halsband und geht los. Sobald sie zieht, bleibt ihr stehen und lockt sie zu euch. Ist sie da wird gelobt und belohnt und dann geht es weiter. Bis sie wieder zieht..... Wenn die Konzentration nachlässt beendet ihr die Übung und sie kommt ans Geschirr.

LG

Franziska mit Till

Re: Schnuffeln

Verfasst: 14.01.2020, 21:10
von Knöllchen


Hallo. Ja die Zähne hört man auch oft klappern. Danke für die tolle Aufklärung hab mir zwar was in der Art gedacht aber jetzt weiß ich das das normal ist. Typisch beagle also😅
Das mit der Leine werde ich morgen mal versuchen. Bis jetzt waren wir nur mit rollleine und Geschirr (Halsband mag sie nicht da sie bei Impfung vom anderen TA am oberen Hals gestochen wurde und da ein knötchen hat) unterwegs aber so steig ich gern um auf die normale kurze und probiere gerne deine Tips. Bin schon gespannt 😁 wies laufen wird. Danke und schönen Abend noch

Re: Schnuffeln

Verfasst: 15.01.2020, 05:42
von Maus1970
Du brauchst noch nicht mal umsteigen. Du kannst die Roll-Leine ja auch auf eine bestimmte Länge feststellen, wenn du mit ihr die Leinenführigkeit trainierst.

LG

Franziska mit Till

Re: Schnuffeln

Verfasst: 15.01.2020, 06:46
von Watson
Bei uns war die einzig funktionierende Methode die von Jutta vorgeschlagene. Sobald gezogen wird, stehen bleiben, nix sagen und sobald sie von selbst die Leine locker lässt (also auf euch zukommt etc) loben und weitergehen. Hängt sie wieder in der Leine selbes Spiel.
Es fällt manchmal schwer weil man genervt ist und es dauert auch eine Weile aber bei uns hat es geklappt.

Re: Schnuffeln

Verfasst: 15.01.2020, 06:52
von Bombelino
Maus1970 hat geschrieben:
15.01.2020, 05:42
... die Roll-Leine ...
Aber immer auf die selbe Länge damit Beagle weiß/lernt wie weit er darf

Re: Schnuffeln

Verfasst: 15.01.2020, 08:34
von Knöllchen
Ja Habs heute schon probiert und war ziemlich nerven aufreibend aber es wurde besser. Wir müssen halt noch lange üben und trainieren aber mit dem Trick wird schon werden. Sie ist halt wirklich sehr neugierig und da wir direkt neben dem Wald wohnen und dort wirklich alles unterwegs ist, Rehe dachse Füchse usw. Ist das auch anstrengend für Sie denk ich mir

Re: Schnuffeln

Verfasst: 15.01.2020, 08:42
von Bombelino
Ist bei uns nicht anders. Am Anfang kamen wir kaum vorwärts.
Und wenn wir eine Strecke mal zwei Tage nicht laufen oder eine ganz Neue ist das auch immer noch ab und an heftig. Es hilft nur konsequent stehen bleiben bei uns.

Das System hat Dr. Watson auch verstanden.
Bleiben wir stehen weiß er ganz genau die Leine muss sich lockern. Er geht dann nämlich ab und an einfach zwei Schritte rückwärts der Schlaubi :jumpgrin:

Re: Schnuffeln

Verfasst: 15.01.2020, 10:20
von Watson
Alles fluchen, meckern und genervt sein hilft leider nix auch wenn es schwerfällt. Ging uns am Anfang auch so, vor allem da wir die normale Leine nur mit Halsband nutzen meinte man teilweise er reißt sich gleich den Kopf ab (")
Aber die kleinen Sturköpfe sind sehr schlau und lernen eigentlich schnell, man muss es nur konsequent durchziehen. Nur Mut das wird besser :yes:

Re: Schnuffeln

Verfasst: 15.01.2020, 10:56
von jutta
Zum Schnüffeln wurden Beagle gezüchtet, einfach mal ganz labidar gesagt.

Ich würde dir empfehlen, die Flexi erstmal beiseite zu lassen. Eine normale, ev. verstellbare Leine ist besser für die Leinenführigkeit.
Auf langen Spaziergängen die Flexi ev. mitnehmen und zum schnuffeln die dann zwischendurch dran. Den Unterschied der Leinen begreift Beagle recht schnell.
Beim Üben dann das "steh wie ein Baum- Prinzip", wie Bombelino schon schrieb.

Wenn Beagle zu sehr schnuffelt, wende ich auch gern den Spurwechsel an. Ich gehe dann ohne Kommentar auf die andere Seite oder sogar Schlangenlinien, um ihn da etwas herauszuholen. Das wichtigste ist, die Aufmerksamkeit deines Hundes zu bekommen.

Re: Schnuffeln

Verfasst: 10.05.2020, 21:05
von Freddysmama
Huhu :winken:
Wie läuft es bei Euch ? Habt Ihr schon Fortschritte gemacht ? Oder Euch Hilfe in def Hundeschule geholt ?

Re: Schnuffeln

Verfasst: 11.05.2020, 06:06
von Knöllchen
Hallo
Ja es ist schon besser geworden. Mein Mann kann auch ohne Leine mit ihr gehen und sie kommt auch meistens beim ersten Mal rufen zurück 😂😅 ich bin dafür zuwenig autoritär. Aber das werden wir auch noch schaffen. 👍😃

Re: Schnuffeln

Verfasst: 11.05.2020, 17:25
von Freddysmama
Das liest sich doch nicht schlecht :2thumbs:
:jumpgrin: igrendwie scheinen die Männer von Natur aus autoritärer zu sein. :pfeif: stellen auch der Hundesitter und seine Frau immer wieder fest :jumpgrin:
Das wird .... viel Erfolg und vor allem Spaß mit Frau Schnüffelbeagle

Re: Schnuffeln

Verfasst: 12.05.2020, 05:18
von Knöllchen
Ja schaut so aus 😅😂 wir haben uns jetzt einen Welpen spitz dazu geholt.. Noch hört er nur auf mich... Ich hoff das bleibt so🙈
Alles Liebe