Ginger hat gebissen...

Hilfe bei Problemen und Tipps für ein glückliches Beagleleben!
ÖFFENTLICH LESBAR!

Moderator: BeagleFriends-Team

Benutzeravatar
Steffen
mit Körbchen-Schredderer
Beiträge: 1643
Registriert: 17.05.2019, 17:27
Hund(e): Ginger, Hündin, 01.01.2015.
Wohnort: Mitten im Kraichgau
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Ginger hat gebissen...

#16

Beitragvon Steffen » 29.05.2020, 19:58

Beitrag von Steffen »

Maus1970 hat geschrieben:
29.05.2020, 17:30
Was passiert ist, tut mir sehr leid für euch.
Ich glaube es wird in Zukunft sehr wichtig sein, Ginger nie wieder in die Situation zu bringen, daß sie sich mit Fremden derart unwohl fühlt, daß sie beißen möchte.
Wegsperren würde ich sie bei Besuch jeglicher Art in Zukunft nicht. Das würde Gäste in ihren Augen nur noch unheimlicher, weil unkontrolierbarer machen.
Ich würde sie in solchen Fällen anleinen und ihr die Gelegenheit geben aus einer Entfernung in der sie sich sicher und wohl fühlt den Besuch zu beobachten. Die Leine verhindert, daß noch einmal so etwas passiert und hilft euch auch zu entspannen, da ihr sicher seid, daß nichts passieren kann. Etwas, was sich, denke ich, auf Ginger übertragen und Besucher angenehmer machen dürfte.
Hilfreich wäre vielleicht auch, wenn der Besuch ihr Leckerlies zurollen würde. So ist kein direkter Kontakt notwendig, sie macht aber positive Erfahrungen.

LG

Franziska mit Till

All das haben wir durch. Mein Sanitär-Kumpel hat selbst einen Hund und riecht danach. Und beide kennen sich. Ich glaube, Ginger verknüpft was...

Antworten