Vom Langschläfer zum Frühaufsteher

Hilfe bei Problemen und Tipps für ein glückliches Beagleleben!
ÖFFENTLICH LESBAR!

Moderator: BeagleFriends-Team

Gast

Re: Vom Langschläfer zum Frühaufsteher

#16

Beitragvon Gast » 07.06.2019, 14:40

Beitrag von Gast »

Ja, das kann durchaus sein Gaby, Hunde verändern sich mit zunehmendem Alter. Vielleicht - das ist jetzt nur so eine Idee: mag sie nicht mehr alleine sein? Kondi mag das auch nicht mehr (morgens) und ich habe bei unserer Trainerin extra nachgefragt: ja, es gibt Hunde, die nur zu bestimmen Tageszeiten einfach nicht alleine sein möchten. Was passiert, wenn Du ihr vielleicht einen Schlafplatz in Deiner Nähe anbieten würdest? Körbchen neben Deinem Bett - wäre das vielleicht ne Option?

Benutzeravatar
Gaby
und Mondgöttin Luna
und Mondgöttin Luna
Beiträge: 5909
Registriert: 26.09.2015, 20:38
Hund(e): Luna 02.02.2007
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vom Langschläfer zum Frühaufsteher

#17

Beitragvon Gaby » 07.06.2019, 15:05

Beitrag von Gaby »

Sie schläft ja schon bei uns mit im Schlafzimmer. :winkgrin:
Wenn sie wach wird will sie dann nach unten. Da es ja auch mal sein könnte dass sie nach draußen will stehe ich dann auf und gehe mit. :rolleyes:

Benutzeravatar
Gaby
und Mondgöttin Luna
und Mondgöttin Luna
Beiträge: 5909
Registriert: 26.09.2015, 20:38
Hund(e): Luna 02.02.2007
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vom Langschläfer zum Frühaufsteher

#18

Beitragvon Gaby » 29.06.2019, 13:30

Beitrag von Gaby »

Luna ist wieder ein Langschläfer geworden. :jumpgrin: :klatsch: Ganz von selbst.
Na ja jedenfalls wacht sie nicht mehr auf nachts und schläft besser und solange bis einer von uns aufsteht. :winkgrin: Warum auch immer, jedenfalls glaube ich jetzt auch an Nettes Meinung, dass es hormonabhängig sein könnte und daher von selbst wieder verschwunden ist. :gruebel: Hat sie zwar sonst nicht gemacht aber vielleicht hat das ja auch etwas mit dem Alter zu tun. :nixweiss:

Benutzeravatar
Vio
mit Schlappohren und Samtpfoten
Beiträge: 5121
Registriert: 23.10.2009, 18:51
Hund(e): Curly 10.08.2005 - 07.06.2019
Juba *26.06.2007
Summer *02.10.2016
Wohnort: Südheide
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Vom Langschläfer zum Frühaufsteher

#19

Beitragvon Vio » 29.06.2019, 14:27

Beitrag von Vio »

Schön zu lesen, liebe Gaby.

Das ist doch immer am schönsten, wenn sich die "Problemchen" von alleine lösen. 😉
Wünsche euch weiterhin ruhige Nächte.

Gast

Re: Vom Langschläfer zum Frühaufsteher

#20

Beitragvon Gast » 29.06.2019, 16:56

Beitrag von Gast »

Dann wünsche ich Euch geruhsame Nächte :bussi: War wohl nur ne Phase :winkgrin: Langschläfer sind doch was nettes, oder? :winkiss:

Benutzeravatar
tanja
mit dem einzelnen Schlacks und dem Emmchen-Engel
Beiträge: 10295
Registriert: 08.05.2006, 13:12
Hund(e): Emma (10.08.2005-08.02.2019), Lucy (* 21.06.2010)
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vom Langschläfer zum Frühaufsteher

#21

Beitragvon tanja » 29.06.2019, 19:48

Beitrag von tanja »

Das freut mich für sehr dich/euch :2thumbs:

Benutzeravatar
bewa
Gartenfee mit botanischem Lexikon
Beiträge: 5109
Registriert: 14.09.2006, 19:33
Hund(e): Ike *11.06.1996 + 10.01.2009
Bonny *05.12.1997 + 17.06.20012
Sally *01.05.2002 + 06.01.2015
Hetty *2008 (geschätzt)
Fritz *16.10.2007
Wohnort: 49419 Wagenfeld
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Vom Langschläfer zum Frühaufsteher

#22

Beitragvon bewa » 30.06.2019, 07:56

Beitrag von bewa »

Gaby hat geschrieben:
06.06.2019, 11:38

Die Tierärztin meinte nun bei älteren Hunden wäre oft das Wach-Schlafverhältnis gestört, sie würden dann einfach mitten in der Nacht denken es wäre morgens und laufen dann durch die Gegend. Also etwas verwirrt oder so. Daher das durchblutungsfördernde Mittel fürs Gehirn. :nixweiss:
Hetty & Fritz (sowie deren Vorgänger) kennen es so, dass aufgestanden wird, wenn ich aufstehe. Das ist irgendwann zwischen 6 und 8 Uhr. Fresschen, einmal vor die Haustür und dann pennen die Vierbeiner weiter.
Mittlerweile ist es bei uns so, dass Hetty mit ziemlicher Regelmässigkeit spätestens um 5 Uhr durchs Schlafzimmer tappert und ihr Frühstück verlangt. Fritz schließt sich dem dann mal an, der will ja nicht verhungern :kinggrin:
5 Uhr ist mir aber nun wirklich zu früh, also kommen die Herrschaften in die Küche und dort ist dann witzigerweise auch wieder Ruhe bis ich dann aufstehe. Meistens gegen 6 Uhr und danach gehen wir alle wieder ins Bett.
Diese "Macke" führe ich bei Hetty wirklich auf ihr Alter - nicht das biologische oder eher das gefühlte - zurück.

Benutzeravatar
Steffen
mit Körbchen-Schredderer
Beiträge: 1625
Registriert: 17.05.2019, 17:27
Hund(e): Ginger, Hündin, 01.01.2015.
Wohnort: Mitten im Kraichgau
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Vom Langschläfer zum Frühaufsteher

#23

Beitragvon Steffen » 27.06.2020, 20:02

Beitrag von Steffen »

Ich weiß nicht, was Ginger ist. Weder eine Eule, noch eine Lerche. Wenn wir unter der Woche um 5:50 Uhr aufstehen, läuft sie zielstrebig in die Küche, um aufzupassen, dass die Brote richtig gemacht und reichlich belegt sind. Meist fällt dann was ab :klatsch:
Wenn die Beaufsichtigung beendet ist, legt sie sich wieder auf's Ohr, bis es dann endlich losgeht. Falls es ihr zu lange dauert, hockt sie sich vorsorglich auf den Läufer vor der Haustür, damit man sie ja nicht vergisst.

Benutzeravatar
Gaby
und Mondgöttin Luna
und Mondgöttin Luna
Beiträge: 5909
Registriert: 26.09.2015, 20:38
Hund(e): Luna 02.02.2007
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vom Langschläfer zum Frühaufsteher

#24

Beitragvon Gaby » 28.06.2020, 12:55

Beitrag von Gaby »

Luna schläft nachdem wir zwischenzeitlich ja mal Probleme hatten und sie uns oft ganz
früh morgens oder sogar mal nachts geweckt hat, jetzt insgesamt total super.
Der Schlaf ist aber auch sowieso vom Alter her viel fester geworden. Tagsüber auch.
Und da sie jetzt auch schlechter hört, stehen wir manchmal auf und sie hört uns gar nicht. :gott: Dann kommt sie später irgendwann angelaufen um dann ihr Frühstück zu genießen.

Antworten