Kürbiskernöl

Trockenfutter, Dosenfutter, Barf, Leckerlis, Rezepte
ÖFFENTLICH LESBAR!

Moderator: BeagleFriends-Team

Antworten
Benutzeravatar
Steffen
Beaglefriend
Beiträge: 3218
Registriert: 17.05.2019, 17:27
Hund(e): Ginger, Beagle-Mix aus'm Tierheim. Geb. ca. 01.01.2015.
Wohnort: Mitten im Kraichgau
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Kürbiskernöl

#1

Beitragvon Steffen » 27.02.2021, 14:33

Beitrag von Steffen »

Habe mal das steirische Kürbiskernöl gegoogelt. Wenn das nur zur Hälfte stimmt, wäre das eine Art "Superfood". Da wir es nicht so schnell für uns Menschen verbrauchen, kriegt's Hundl ab jetzt auch einen TL ins Futter.
Normalerweise müsste Ginger 117 Jahre alt werden :jumpgrin:
Benutzeravatar
Vio
mit Schlappohren und Samtpfoten
Beiträge: 5676
Registriert: 23.10.2009, 18:51
Hund(e): Curly 10.08.2005 - 07.06.2019
Juba *26.06.2007
Summer *02.10.2016
Wohnort: Südheide
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kürbiskernöl

#2

Beitragvon Vio » 28.02.2021, 09:16

Beitrag von Vio »

Dann solltest du es aber auch parallel dazu in deine Ernährung einbauen, sonst braucht Ginger im Alter noch neue Zweibeiner :jumpgrin:


Mit dem Öl halte ich es so wie mit allen Dingen in der Vierbeiner- Fütterung: Abwechselung ist gefragt.
Es sei denn der Hund hat Unverträglichkeiten oder Allergien.

Da Öl ja generell schnell aufgebraucht werden sollte (und manches besonders schnell mit Sauerstoff reagiert, somit gute Inhaltsstoffe verliert) ist auch hier Abwechselung gut möglich.
Bei uns gibt es z.B: Futteröl, Hanföl, Lachsöl, Leinöl, Kürbiskernöl, Omega 3-6-9- Öl.....
Benutzeravatar
EvaS
Beaglefriend
Beiträge: 518
Registriert: 06.12.2020, 19:16
Hund(e): Meilo, 15.09.2020
Wohnort: Oberschwaningen
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kürbiskernöl

#3

Beitragvon EvaS » 28.02.2021, 16:48

Beitrag von EvaS »

Gebt ihr euren Hunden täglich Öl ins Futter? Beim Barfen oder auch beim TroFu ausm Tierladen?Auch schon bei den Welpen? Meilo bekommt ja diesen Z-Snack, täglich 3 Kügelchen. Da ist Kokosöl drin, nicht viel. Genügt das oder sollte ich Meilo evtl auch Lein-, Kürbiskern- oder Kokosöl geben und wenn ja, wieviel?
Hier noch die Inhaltsstoffe vom Z-Snack (viel Öl ist da ja nicht drin):
379A223A-0DC6-4DFB-B2FE-895F1ADA9DD0.jpeg
Ich bin grad fleißig am Kot sammeln, da ich Meilo nicht Entwurmen möchte, wenn’s nicht unbedingt sein muss. Mir ist wichtig, Meilo so wenig chem. Keulen zu verpassen, wie es geht.

Danke für eure Hilfe.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Steffen
Beaglefriend
Beiträge: 3218
Registriert: 17.05.2019, 17:27
Hund(e): Ginger, Beagle-Mix aus'm Tierheim. Geb. ca. 01.01.2015.
Wohnort: Mitten im Kraichgau
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kürbiskernöl

#4

Beitragvon Steffen » 28.02.2021, 16:51

Beitrag von Steffen »

Hallo Eva, du kannst auch mit Papayakernen entwurmen. Die Dosis für Welpen kann ich dir aber nicht angeben. Und ja, wir geben auch gute kaltgepresste Öle ins Nassfutter. Da das Öl in gebundener Form enthalten ist, glaube ich nicht, das die guten Bestandteile noch wirksam sind. Ich kann mich aber auch täuschen.
Benutzeravatar
Watson
Detektiv auf vier Pfoten
Beiträge: 1307
Registriert: 20.11.2019, 18:12
Hund(e): Dr. Watson 21.04.2019
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kürbiskernöl

#5

Beitragvon Watson » 01.03.2021, 07:32

Beitrag von Watson »

Watson bekommt, weil wir barfen täglich 3-6-9 Öl ins Futter.
1x im Monat Papayakernpulver und zwischendurch mal ein Hasenohr mit Fell um den Darm zu putzen.

@EvaS es ist ja die Frage wofür du Öl geben möchtest?
Benutzeravatar
EvaS
Beaglefriend
Beiträge: 518
Registriert: 06.12.2020, 19:16
Hund(e): Meilo, 15.09.2020
Wohnort: Oberschwaningen
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kürbiskernöl

#6

Beitragvon EvaS » 01.03.2021, 12:42

Beitrag von EvaS »

Watson hat geschrieben: 01.03.2021, 07:32
@EvaS es ist ja die Frage wofür du Öl geben möchtest?
Gibt da ja viele Gründe, zB für die Verdauung, schönes Fell, Immunsystem, Haut, usw.
Benutzeravatar
Watson
Detektiv auf vier Pfoten
Beiträge: 1307
Registriert: 20.11.2019, 18:12
Hund(e): Dr. Watson 21.04.2019
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kürbiskernöl

#7

Beitragvon Watson » 01.03.2021, 13:40

Beitrag von Watson »

Ok :2thumbs:
Fürs Immunsystem haben wir am Anfang vom Winter Hagebuttenpulver gegeben. Als Darmkur hatten wir Effektive Mikroorganismen gefüttert und nach der Absetzung festgestellt, dass er sein Futter damit noch besser verwertet hat als eh schon durchs barfen. Haben uns dann noch mal schlau gemacht und geben diese nun dauerhaft.
Zu anderen „Ölen“ kann ich jedoch nichts beitragen :nixweiss:
Benutzeravatar
Steffen
Beaglefriend
Beiträge: 3218
Registriert: 17.05.2019, 17:27
Hund(e): Ginger, Beagle-Mix aus'm Tierheim. Geb. ca. 01.01.2015.
Wohnort: Mitten im Kraichgau
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kürbiskernöl

#8

Beitragvon Steffen » 02.03.2021, 08:24

Beitrag von Steffen »

Watson hat geschrieben: 01.03.2021, 13:40 Ok :2thumbs:
Als Darmkur hatten wir Effektive Mikroorganismen gefüttert und nach der Absetzung festgestellt, dass er sein Futter damit noch besser verwertet hat als eh schon durchs barfen. Haben uns dann noch mal schlau gemacht und geben diese nun dauerhaft.
@ Watson,

...welches Produkt (effektive Mikroorganismen) füttert ihr. Wie heißt das ?
Benutzeravatar
Watson
Detektiv auf vier Pfoten
Beiträge: 1307
Registriert: 20.11.2019, 18:12
Hund(e): Dr. Watson 21.04.2019
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kürbiskernöl

#9

Beitragvon Watson » 02.03.2021, 10:37

Beitrag von Watson »

@Steffen
395A893C-EB00-4104-8C5F-407E24784244.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Steffen
Beaglefriend
Beiträge: 3218
Registriert: 17.05.2019, 17:27
Hund(e): Ginger, Beagle-Mix aus'm Tierheim. Geb. ca. 01.01.2015.
Wohnort: Mitten im Kraichgau
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kürbiskernöl

#10

Beitragvon Steffen » 02.03.2021, 14:06

Beitrag von Steffen »

Wenn man bedenkt, was wir hier (ich auch!) einen Aufwand bei der Ernährung betreiben, kommt man schon ins grübeln. Großvaters Kettenhund auf'm Hof hat außer einer Hütte samt Kette nix gehabt im Leben. Und als Nahrung gab's Tischabfälle. Und eben dieser Hund in Schäferhund -Größe ist 16 Jahre alt geworden.
Benutzeravatar
jutta
Cheffin vons Janze
Cheffin vons Janze
Beiträge: 21346
Registriert: 20.03.2006, 11:49
Hund(e): Elio: 22.05.2015
♡ Moritz: 03.09.2000 - 13.03.2015
♡ Hobi: 23.07.2002 - 21.09.2014
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kürbiskernöl

#11

Beitragvon jutta » 02.03.2021, 14:21

Beitrag von jutta »

@Steffen
Ich denke, es geht nicht nur um das Alter, sondern dass der Hund heute einen ganz anderen Stellenwert hat, nämlich Familienmitglied ist.
Die meisten Menschen haben im Laufe der Zeit zu allen Tieren einen ganz anderen Bezug und natürlich gibt es eben auch die Forschungen über Tiere bzw. Hunde.
Benutzeravatar
Steffen
Beaglefriend
Beiträge: 3218
Registriert: 17.05.2019, 17:27
Hund(e): Ginger, Beagle-Mix aus'm Tierheim. Geb. ca. 01.01.2015.
Wohnort: Mitten im Kraichgau
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kürbiskernöl

#12

Beitragvon Steffen » 02.03.2021, 15:33

Beitrag von Steffen »

@jutta, klaro. Ich bin ja froh, dass sich die Zeiten geändert haben.
Benutzeravatar
Steffen
Beaglefriend
Beiträge: 3218
Registriert: 17.05.2019, 17:27
Hund(e): Ginger, Beagle-Mix aus'm Tierheim. Geb. ca. 01.01.2015.
Wohnort: Mitten im Kraichgau
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kürbiskernöl

#13

Beitragvon Steffen » 04.03.2021, 09:41

Beitrag von Steffen »

Watson hat geschrieben: 02.03.2021, 10:37 @Steffen
395A893C-EB00-4104-8C5F-407E24784244.jpeg
Steffi, habe im Netz gelesen, dass man die EM's anfangs einschleichen und beim Absetzten der Tropfen ausschleichen soll. Wie habt ihr das gemacht?

Danke f. d. Rückmeldung
Benutzeravatar
Beaglebiene
Wetterfee für Beaglefriends
Beiträge: 3127
Registriert: 14.08.2008, 08:29
Hund(e): Allegra 13.07.2006
Summer 22.06.2004
Scarlett 31.08.2002-24.01.2016
Wohnort: Felsberg/Nordhessen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kürbiskernöl

#14

Beitragvon Beaglebiene » 04.03.2021, 11:41

Beitrag von Beaglebiene »

Steffen hat geschrieben: 04.03.2021, 09:41
Watson hat geschrieben: 02.03.2021, 10:37 @Steffen
395A893C-EB00-4104-8C5F-407E24784244.jpeg
Steffi, habe im Netz gelesen, dass man die EM's anfangs einschleichen und beim Absetzten der Tropfen ausschleichen soll. Wie habt ihr das gemacht?

Danke f. d. Rückmeldung
Man fängt mir einer kleinen Dosis an und steigert es langsam über Tage bis zur gesagten Menge an, beim ausschleichen geht es umgekehrt, man wird langsam immer weniger bis man es absetzt.
Benutzeravatar
Watson
Detektiv auf vier Pfoten
Beiträge: 1307
Registriert: 20.11.2019, 18:12
Hund(e): Dr. Watson 21.04.2019
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kürbiskernöl

#15

Beitragvon Watson » 04.03.2021, 14:18

Beitrag von Watson »

Da Watson 15 kg wiegt und somit 3 Tl pro Tag bekommt haben wir am 1. Tag 1 Löffel, am 2. 2 Löffel und ab dem 3. Tl.
Ausgeschlichen haben wir jedoch nix.
Antworten