Online Hundetraining

Womit wir unsere Hund auslasten können!
ÖFFENTLICH LESBAR!

Moderator: BeagleFriends-Team

Benutzeravatar
jutta
Cheffin vons Janze
Cheffin vons Janze
Beiträge: 20527
Registriert: 20.03.2006, 11:49
Hund(e): Elio: 22.05.2015
♡ Moritz: 03.09.2000 - 13.03.2015
♡ Hobi: 23.07.2002 - 21.09.2014
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal
Kontaktdaten:

Online Hundetraining

#1

Beitragvon jutta » 10.02.2012, 12:59

Beitrag von jutta »

CLICK

Bin über die Seite schon öfter gestolpert. Die Ziele sind recht hoch gesetzt, die erreicht werden sollen/können.

Glaubt ihr, das funktioniert? Ich sehe nämlich ein Problem (wenn es denn eins ist), nämlich die fehlende Korrektur des Hundehalters durch den Trainer.

Hat ev. jemand schon an so einem Kurs teilgenommen?
Wäre es vielleicht eine Alternative, wenn keine Huschu in der Nähe ist oder keine nach seinen Vorstellungen?

Benutzeravatar
Anja
mit Dingens-Patent
Beiträge: 10695
Registriert: 26.08.2007, 10:12
Hund(e): Otis *12.08.2007 (11)
Wohnort: Lemwerder
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

#2

Beitragvon Anja » 10.02.2012, 13:15

Beitrag von Anja »

Hm, hört sich schon recht interessant an.
Ich denke, so Grundsachen sind bestimmt gut online zu lernen. Nur wenn es ins Detail geht, ich weiß nicht.

Manchmal weiß man halt einfach nicht, warum es nicht funktioniert, dabei macht man es doch genauso, wie es beschrieben wird. Und dann stellt sich heraus, das der Mensch einfach eine falsche Körperhaltung einnimmt oder so.
Ich hatte es erst mit Otis und ins Auto springen. Er wollte immer nie so recht ins Auto hüpfen. Kommando "Auto rein" heißt das bei uns. Irgendwann erzählte eine Bekannte vom Longieren und wie wichtig es ist, richtig zu stehen und sich richtig zu bewegen.
Also habe ich mich mal anders hin gestellt. Körper direkt zum Auto, Handzeig zum Kofferraum, Befehl und zack, Otilie saß im Auto.

Ob man solche Feinheiten über einen Onlinekurs lernt? :nixweiss:

Deacon

#3

Beitragvon Deacon » 10.02.2012, 14:42

Beitrag von Deacon »

Also ich glaube auch nicht, das man solche Sachen wirklich Online oder über DVD´s etc.

Haben selbst ne DVD von Martin Rütter, mit erklärung etc. aber auch wenn wir es genau so machen wie er es beschreibt hat unsere Luna Ihren eigenen Kopf und will es nicht so machen.

Wenn man dann schon jemanden bei sich hat, der einen Tipps gibt, was man falsch macht und besser machen könnte, ist wesentlich besser und effizienter meiner Meinung nach.

guardian

#4

Beitragvon guardian » 10.02.2012, 15:52

Beitrag von guardian »

Also ich habe den Kurs vor 8 Wochen angefangen und finde ihn super! Ich hab mir auch vorher überlegt ob das überhaupt möglich ist und mir viele Fragen gestellt ob ich ihn machen soll oder nicht aber heute kann ich ihn wirklich nur empfehlen!

Der Kurs ersetzt mit Sicherheit keinen "live" Hundetrainer und mit ernsthaften Problemen sollte man sich an eine Fachfrau oder einen Fachmann wenden. Aber auch ein Buch oder eine DVD kann nur unterstützen bei der Hundeerziehung und diese nicht ersetzen. Und bei dem Kurs hat man neben einem "Buch" noch wirklich klasse Videos!

Und vom Preis her finde ich es auch absolut ok. Ein gutes Hundebuch (ohne Videos) kostet auch seinen Preis und ein "privater Hundetrainer" nimmt die 37 Euro auch gerne mal pro Stunde!

Ich habe sehr viel bisher dadurch gelernt und für mich am wichtigsten: Es klappt erstaunlich gut in der Praxis was ich vorher wirklich nicht so erwartet hätte und es macht einfach Spass!

Was noch recht positiv ist, dass auch Fragen sehr schnell beantwortet werden!

Also wie gesagt, einen Hundetrainer ersetzt der Kurs nicht aber um etwas dazu zu lernen und die Grundlagen zu lernen ist der Kurs richtig richtig gut in meinen Augen!

LG Olli

Emma_Odin

#5

Beitragvon Emma_Odin » 10.02.2012, 16:03

Beitrag von Emma_Odin »

Ich glaube es ist durchaus sinnvoll, einige Übungen mit Hilfe solcher Videos zu lernen und zu trainieren. Vor allem falls wirklich keine gute HuSchu in der Nähe ist.
Ich habe selbst anfangs hauptsächlich mit Büchern und Videos gearbeitet und das hat sehr gut geklappt.

Trotzdem stimme ich euch zu, dass man nicht immer ein Gefühl dafür hat, ob man seine Körpersprache richtig einsetzt. Da kommt es ja wirklich auf Kleinigkeiten an. Wenn man dann festgefahren ist, so wie Anja schrieb, kann eigentlich nur ein Trainer helfen. Auch Verhaltensweisen in bestimmten Situationen und wie man als Hundehalter richtig reagiert, sowas kann man kaum alleine nur durch Literatur oder DVDs lernen.

Anita
Bautschi und ihre Affen
Beiträge: 7856
Registriert: 02.01.2007, 22:56
Hund(e): Tharan

...und Gimli für immer im Herzen!
Wohnort: Borkum
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

#6

Beitragvon Anita » 10.02.2012, 16:08

Beitrag von Anita »

Ich glaube, so ein Onlinekurs ist was für den Fortgeschrittenen. Für einen Hundehalter der schon Erfahrung hat und auch schon Hundeschulen besucht hat und jetzt vlt. die Feile anlegen will.
Online weiß er dann wie er was warum umsetzen muss und hat ein anderes Verständnis dafür, weil Korrekturen schon mal stattgefunden haben.
Für mich wäre damals ein Onlinekurs undenkbar gewesen. Ich hätte viel zu viele Fehler gemacht die dann wirklich schwer zu korrigieren sind.

Benutzeravatar
jutta
Cheffin vons Janze
Cheffin vons Janze
Beiträge: 20527
Registriert: 20.03.2006, 11:49
Hund(e): Elio: 22.05.2015
♡ Moritz: 03.09.2000 - 13.03.2015
♡ Hobi: 23.07.2002 - 21.09.2014
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal
Kontaktdaten:

#7

Beitragvon jutta » 10.02.2012, 16:56

Beitrag von jutta »

Ich weiss das noch von mir. Bin mit Hobi extra noch mal zu einem Trainingskurs bei Ariane besuchen gegangen, damit sie mich mal ein wenig unter die Lupe nimmt. Und da kam schon einiges zusammen, worauf sie mich aufmerksam machte.
Genau da hab ich eben so das Problem, denn das kommt ja aus der Ferne gelernt definitiv zu kurz.

guardian

#8

Beitragvon guardian » 10.02.2012, 17:15

Beitrag von guardian »

Ich sehe das grundsätzlich auch so wie die meisten schreiben, dass es eben kein Ersatz für eine "reale Hundeschule" ist aber wie jutta oben schon schrieb: Vielleicht eine Alternative wenn keine Huschu in der Nähe ist.

Ich sehe es eher als eine gute Alternative zu einem Hundebuch (eben durch die vielen guten Videos) als eine Alternative zum "Realen" Hundetraining!

Ich hatte vorher den kostenlosen Crashkurs angesehen auf http://www.hundetipps24.com - der hat mir auch schon gut gefallen aber ist bei weitem nicht so umfangreich wie der Online Kurs über 12 Wochen!

guardian

#9

Beitragvon guardian » 11.02.2012, 00:21

Beitrag von guardian »

Ich hab mir einfach mal erlaubt das Vorwort aus dem Mitgliederbereich zu zitieren:
Vorwort
Als aller erstes möchte ich mich bei Ihnen für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen bedanken, dass Sie an diesem Kurs teilnehmen!
Mein Ziel ist es Ihnen bei der Hundeerziehung zur Seite zu stehen und ich habe mit meinem Team viele Monate für diesen Kurs gearbeitet. Mir ist jedoch sehr wohl bewusst, dass ein “Online Kurs” keine persönliche Hundeerziehung ersetzen kann und ich hoffe das erwarten Sie auch nicht!?
Aber auch ein noch so gutes Buch oder eine noch bessere DVD zur Hundeerziehung kann dies ebenfalls nicht, es kann lediglich unterstützen und die richtigen Ansätze geben und genau dies möchte ich mit diesem Kurs erreichen, Sie durch Anleitungen gepaart mit Lernvideos unterstützen!
Auch nach dem Kurs behalten Sie selbstverständlich Ihre Zugangsdaten und können jederzeit auf die Inhalte des Kurses zurückgreifen und Sie werden im Laufe der Zeit auch feststellen, dass es immer wieder Erweiterungen geben wird.
Ich wünsche Ihnen nun viel Spaß und die allerbesten Erfolge

Gast

#10

Beitragvon Gast » 11.02.2012, 06:21

Beitrag von Gast »

AnitaFrank hat geschrieben:Ich glaube, so ein Onlinekurs ist was für den Fortgeschrittenen. Für einen Hundehalter der schon Erfahrung hat und auch schon Hundeschulen besucht hat und jetzt vlt. die Feile anlegen will.
Online weiß er dann wie er was warum umsetzen muss und hat ein anderes Verständnis dafür, weil Korrekturen schon mal stattgefunden haben.
Für mich wäre damals ein Onlinekurs undenkbar gewesen. Ich hätte viel zu viele Fehler gemacht die dann wirklich schwer zu korrigieren sind.
Genau das sind auch meine Gedanken. Bei Ayla wäre ich da nicht sehr weit gekommen, da ich selber so viele Fehler gemacht habe. Nun nach einigen Kursen und verschiedenen Trainern könnte ich mir das jetzt schon eher vorstellen :2thumbs:

Benutzeravatar
Anette
Rüdefrau mit bunter Meute
Beiträge: 3679
Registriert: 07.12.2006, 19:38
Hund(e): ------
Wohnort: De
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#11

Beitragvon Anette » 11.02.2012, 11:36

Beitrag von Anette »

guardian hat geschrieben:Also ich habe den Kurs vor 8 Wochen angefangen und finde ihn super! Ich hab mir auch vorher überlegt ob das überhaupt möglich ist und mir viele Fragen gestellt ob ich ihn machen soll oder nicht aber heute kann ich ihn wirklich nur empfehlen!
LG Olli
Kannst Du mal beschreiben, mit welchem Hund und mit welchen Kenntnisstand Du angefangen hast?

Was machst Du sonst mit den Hunden, Schutzdienst, fährten oder sind es Diensthunde?

Du bist ja auch sicherlich kein Anfänger und kannst es riskieren, die "Katze im Sack" zu kaufen.

Sind es wirklich über die gesammten 12 Wochen "nur" 60 Minuten Videos?

Kann man selber Video einstellen und bekommt dann evtl. Korrekturhilfen? Ich hätte zu diesem System noch tausend Fragen......
Bin ganz neugierig auf die Infos, die Du schreibst! :jumpgrin:

guardian

#12

Beitragvon guardian » 11.02.2012, 13:18

Beitrag von guardian »

Kannst Du mal beschreiben, mit welchem Hund und mit welchen Kenntnisstand Du angefangen hast?
Im fortgeschrittenen Status, ich arbeite schon sehr lange mit Hunden!
Was machst Du sonst mit den Hunden, Schutzdienst, fährten oder sind es Diensthunde?
Ja, sowohl Schutzdienst wie auch Fährtenarbeit
Du bist ja auch sicherlich kein Anfänger und kannst es riskieren, die "Katze im Sack" zu kaufen.
Nein bin ich definitiv nicht, ich arbeite selber auch als Hundetrainer und bin bemüht mich in jeder Hinsicht ständig weiterzuentwickeln und offen für andere trainingsmethoden zu bleiben. Ganz nach dem Motto "Wähle die Methode der Ausbildung die für den einzelnen Hund die richtige ist"!

Naja und "Katze im Sack kaufen" - also ich hatte zuvor genug Infos über die die Inhalte um das anders zu sehen. Und ich finde es mehr als fair, dass sogar eine 60 tägige Geld zurück Garantie angeboten wird (diese erfolgt über den Zahlungsanbieter standardmäßig). Also ich hab sowas noch nie gesehen schon gar nicht bei einem Buch oder einer DVD...daher finde ich "Katze im Sack kaufen" in dem Fall ein bissl hart ausgedrückt!

Abgesehen davon habe ich sogar Geld durch den Kurs verdient denn ich habe mich beim Partnerprogramm angemeldet (50%) und den Link auf meiner Webseite veröffentlicht und wer mich kennt weiss, dass ich nur Sachen bewerbe oder empfehle die ich a) selber kenne und b) für wirklich empfehlenswert halte! Ich habe aber nicht vor hier Werbung zu machen mit meinem Partnerlink, hier kann und will ich einfach nur meine ehrliche Meinung zu dem Kurs sagen weil nach Erfahrungen gefragt wurde!
Sind es wirklich über die gesammten 12 Wochen "nur" 60 Minuten Videos?
Ich habe einige DVD´s die eine kürzere Spielzeit haben wo ich mehr für bezahlt habe, da ist weder ein Kundenservice für fragen dabei noch so viel umfangreicher Text.
Kann man selber Video einstellen und bekommt dann evtl. Korrekturhilfen?
Nein, diese Funktion gibt es nicht, ich hatte aber zu 2 Übungen Rückfragen die mir noch am selben Tag absolut zufriedendstellend beantwortet wurden. Ich denke aber ich kann auch ein Video hinschicken und bekomme dann eine Antwort!
Ich hätte zu diesem System noch tausend Fragen......
Ich beantworte Dir gerne alles was ich Dir sagen kann zu dem Kurs!

Ich kann es auch nur nochmal betonen: Ich habe mir von dem Kurs keine perfekte Hundeerziehung versprochen und die kann man auch nicht durch einen Kurs, ein Buch oder eine DVD ersetzen. Ich habe es als alternative zu einem Buchkauf oder den Kauf einer DVD gesehen und da finde ich es von Qualität und Preisleistung wirklich umwerfend gut!

Und eben gerade für Menschen die, aus welchen Gründen auch immer, keine Hundeschule besuchen können ist der Kurs nahezu wie gemacht. Wenn mich jemand fragt welches Buch ich empfehle dann empfehle ich den Kurs statt ein Buch!

Liebe Grüße

Olli

Benutzeravatar
jutta
Cheffin vons Janze
Cheffin vons Janze
Beiträge: 20527
Registriert: 20.03.2006, 11:49
Hund(e): Elio: 22.05.2015
♡ Moritz: 03.09.2000 - 13.03.2015
♡ Hobi: 23.07.2002 - 21.09.2014
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal
Kontaktdaten:

#13

Beitragvon jutta » 11.02.2012, 13:29

Beitrag von jutta »

Ich sehe das jetzt auch nicht so als Werbung, schliesslich habe ich ja danach gefragt.

Magst du uns mal deine Webseite verraten? Hundetrainer oder -schulen interessieren mich immer sehr.

guardian

#14

Beitragvon guardian » 11.02.2012, 13:34

Beitrag von guardian »

Magst du uns mal deine Webseite verraten? Hundetrainer oder -schulen interessieren mich immer sehr.
Ist momentan eine Baustelle da ich ein neues Design entworfen habe, sobald sie wieder fertig und online ist schick ich dir den Link ok?

Benutzeravatar
Anette
Rüdefrau mit bunter Meute
Beiträge: 3679
Registriert: 07.12.2006, 19:38
Hund(e): ------
Wohnort: De
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#15

Beitragvon Anette » 11.02.2012, 14:06

Beitrag von Anette »

guardian hat geschrieben:
Magst du uns mal deine Webseite verraten? Hundetrainer oder -schulen interessieren mich immer sehr.
Ist momentan eine Baustelle da ich ein neues Design entworfen habe, sobald sie wieder fertig und online ist schick ich dir den Link ok?
Dann verrate doch einfach ein bisschen mehr von Dir:
Wie heißt die Hundeschule?
Wo ist sie ansässig?
Wo bist du im SV Mitglied? (Nehme ich einfach mal an)
Wie heißen Deine Hunde?
Wieso jetzt ein Beagle?
Hast Du auch bei Hundewelten eine Ausbildung gemacht?
.....


Das HuSchu-Online-System hinterfrage ich gar nicht, auch nicht Johanna Esser.

Mit Katze im Sack meinte ich nicht den Preis oder die Lektionen sondern das neue System. :winkgrin:

Antworten