Online Hundetraining

Womit wir unsere Hund auslasten können!
ÖFFENTLICH LESBAR!

Moderator: BeagleFriends-Team

Gast

#31

Beitragvon Gast » 12.02.2012, 07:22

Beitrag von Gast »

Gute Hundeschulen sind bei uns auch Mangelware bzw. hatte ich bisher nur welche entdeckt die ich für das kleinste Übel halte - was von gut ziemlich entfernt liegt. Ein Online-Angebot kann da sicher hilfreich sein. Ich denke aber auch, für den Anfänger nicht geeignet.
Ich habe mal da rein geschaut, bin aber über die Startseite nicht hinaus gekommen. Mir gefällt der Text nicht
Wie Sie ihren Hund in 12 Wochen zu einem perfekten Begleiter erziehen und viele Probleme sich in Luft auflösen werden
Ich mag solche Schlagworte nicht, da bin ich sofort weg. Denn wenn das in 12 Wochen geht müsste ich ziemlich dämlich sein, weil ich es beim nun bereits fünften Hund in dieser Zeit nicht schaffe.
Ich will damit nicht die Qualität des Angebotes beurteilen, mich schrecken solche großmündigen Aussagen ab.

Gast

#32

Beitragvon Gast » 12.02.2012, 07:30

Beitrag von Gast »

oh, man kann gratis testen :-)
Man kann kostenlos lernen wie man "ganz schnell und leicht" mit dem Hund an lockerer Leine läuft ;-)
Hab doch gestern rein gespinkselt und Videos gesehen die belegen wie schnell man da zum Erfolg kommen kann.
Konnte mir auch gleich einen Kommentar nicht verkneifen. Das 3. Video, wo der Hund schon viel besser läuft, ist doch glatt auf einer asphaltierten Straße gedreht ;-), die zwei davor auf einer Wiese.
Echt, das erinnert mich so an eine HuSchu hier in der Nähe, die ich mir vor ca. 9 Jahren mal angeschaut habe.
In 10 Stunden zum Begleithund und tatsächlich gingen alle Hunde brav an der Leine und befolgten die Kommandos (auf dem Hundeplatz) Das Training fand immer auf einem asphaltierten Parkplatz statt und die Ersthundbesitzer waren so begeistert wie toll alles klappte ...... nur eben draußen in Wald und Feld nicht ;-(

Benutzeravatar
jutta
Cheffin vons Janze
Cheffin vons Janze
Beiträge: 20532
Registriert: 20.03.2006, 11:49
Hund(e): Elio: 22.05.2015
♡ Moritz: 03.09.2000 - 13.03.2015
♡ Hobi: 23.07.2002 - 21.09.2014
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal
Kontaktdaten:

#33

Beitragvon jutta » 12.02.2012, 09:20

Beitrag von jutta »

Ist das hier ein Kleinkrieg?
beaglegang hat geschrieben:Marion hat die wirklich guten Online-Kurse ja schon angesprochen, gerade darum hatte ich explizit nachgehakt, um es vergleichen zu können.
Auch bei Christina konnte ich meine Videos einstellen und hatte soeine gute Supervision.
Dann hättest du doch schreiben können, was DU unter einer guten Online-Huschu verstehst, was DU von ihr erwartest, aber nein, du hast dich sofort auf Olli eingeschossen.
Ich hab zwar den Link zu dieser Huschu gepostet, es hätte aber auch ne andere Online-Hundeschule sein können.

Selbst wenn man eventuelle Ähnlichkeiten zu anderen Online-Hundeschulen feststellt, so ist das nun mal im grossen, weiten www. Auch unser BF-Forum wurde komplett kopiert und von anderen Foren übernommen, damit muss man leben.

guardian

#34

Beitragvon guardian » 12.02.2012, 09:40

Beitrag von guardian »

@coffey2104
:-) das ist doch wirklich verwirrend: einmal trainer einmal nicht
Sag mal was möchtest Du denn von mir?? Wieso einmal ja und einmal nicht? Liest Du hier irgendwas was für mich nicht lesbar ist?
Guardare...
Ich heiße Olli oder gerne kannst Du hier im Forum auch guardian schreiben aber mich "Guardare" oder "anonymer Beaglefriendtester" zu nennen ist einfach respektlos!
Wir beobachten also weiter! Und bis die trainerin weiss, wie man videos hochlaedt biete ich weiterhin kostenlose Amateuranalysen an :-)
Ja, dann beobachte mal aber bleib dabei bitte objektiv. Und wenn Du Detektiv spielst dann poste Deine Erkenntnisse hier bitte erst dann wenn du dir mal die Mühe gemacht hast besser zu recherchieren oder einfach mal nachzufragen!

Mach Deine Amateuranalysen, ich hab es mir angesehen, öffentlich werde ich dazu hier besser nichts sagen denn ich habe im Gegensatz zu Dir Respekt vor anderen Menschen wie auch vor Dir. Die Art und Weise wie Du hier (in meine Richtung) zeugt leider überhaupt nicht davon!

Ist es Neid? Dann sei nicht neidisch auf mich denn ich habe (trotz Deiner umfangreichen Recherchen) nichts mit dem Online Kurs zu tun außer das ich ein begeisterter User bin!
immerhin hat sie seit gestern doch schon die idee dazu bekommen huestel
Was sol das? Das ist einfach wieder resepektlos! Hör auf zu "Hüsteln" sondern schreib was Du meinst aber bitte mit dem nötigen Respekt und so das man es auch versteht.

Sorry aber es ist wirklich eine ekelhafte Art die an Dir hast!

Wenn Du neidisch bist weil irgendwer eine schönere Seite hat als Du, eine bessere Idee oder einfach mehr Fachwissen dann kann ICH da nichts für (ich weiss, du hast recherchiert und ich könnte ja für die arbeiten).

Gast

Re: Online Hundetraining

#35

Beitragvon Gast » 12.02.2012, 10:35

Beitrag von Gast »

jutta hat geschrieben: Hat ev. jemand schon an so einem Kurs teilgenommen?
Wäre es vielleicht eine Alternative, wenn keine Huschu in der Nähe ist oder keine nach seinen Vorstellungen?
Hallo,

noch mal zur Ausgangsfrage. :winkgrin:

Ich habe den gesamten Kurs mit einer Ausnahme (Antijagd, bin ich noch nicht zu gekommen) gesehen und die Texte gelesen.

Ich finde die Übungen sehr gut erklärt und durch die Videos veranschaulicht. Ich muss dazu sagen, dass mir die Philosophie (z.b: Leinenführigkeit durch Orientierung am Menschen), die dahinter steht bekannt ist und ich verschiedene Übungen bei anderen Trainern bereits gelernt und ausprobiert habe.

Ich denke, Bücher, Videos, Seminare können immer nur Anregungen sein, etwas neues auszuprobieren. Die Arbeit beginnt im Alltag. Wenn es funktioniert gut, wenn nicht gibt es zwei Möglichkeiten. 1. einen anderen Ansatz zu wählen, 2. nach den Ursachen zu forschen (z.B. mit Hilfe eines Trainers).

Unter der Vielzahl von Büchern, DVDs etc. zu diesem Thema (bzw. den paar davon, die ich kenne), gibt es immer mal welche, die ich persönlich für gegeignet halte. Dieses Online-Training gehört dazu. Was nicht heißt, dass ich denke, das es ein Kurs für alle ist. Ich empfehle den Kurs meinen Kunden und interessenten an meiner Hundeschule als Einstieg oder als Begleitung zum Unterricht (ob Gruppe oder Einzel) bei mir. Das liegt vor allem daran, dass ich ähnlich wie Johanna arbeite. Hier ist das Videotraining eine gute Möglichkeit das gehörte noch mal nachzulesen und das gelernte noch mal im Video anzuschauen. Für mich eine super Bereicherung meiner Arbeit.

Ob der Kurs eine Alternative zur HuSchu ist???
Kann sein. Ich würde sagen, dazu sollte man die "Schnupperstunden" ansehen und dann entscheiden, ob es einen bei der Erziehung weiterbringt oder eben nicht.

Viele Grüße,
Susanna

Gast

#36

Beitragvon Gast » 12.02.2012, 15:57

Beitrag von Gast »

Guardare ist lateinisch und bedeutet uebersetzt ganz einfach beobachten. Es ist somit keine Anrede, sondern ein Vorgang. Mitt den Webseiten ist es oft wie bei hundefutter. Je mehr aussen investiert wurde desto weniger wurde meist innen investiert. Aber das mag in diesem Fall anders sein. Dass du ein einfacher Nutzer bist glaube ich dir nicht. Aber sei es drum. Wie sagt Jutta so schoen: so ist das Web. Adios.

guardian

#37

Beitragvon guardian » 12.02.2012, 16:31

Beitrag von guardian »

Guardare ist lateinisch und bedeutet uebersetzt ganz einfach beobachten.
Das wusste ich nicht und nehm das dann natürlich zurück, das war meine Unwissenheit! Ich hatte das mit einer Abwandlung meines Nicknamens in Verbindung gebracht! Sorry für den Vorwurf diesbezüglich!

Benutzeravatar
Anette
Rüdefrau mit bunter Meute
Beiträge: 3679
Registriert: 07.12.2006, 19:38
Hund(e): ------
Wohnort: De
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#38

Beitragvon Anette » 12.02.2012, 17:31

Beitrag von Anette »

jutta hat geschrieben:CLICK

Bin über die Seite schon öfter gestolpert. Die Ziele sind recht hoch gesetzt, die erreicht werden sollen/können.

Glaubt ihr, das funktioniert? Ich sehe nämlich ein Problem (wenn es denn eins ist), nämlich die fehlende Korrektur des Hundehalters durch den Trainer.
jutta hat geschrieben: Dann hättest du doch schreiben können, was DU unter einer guten Online-Huschu verstehst, was DU von ihr erwartest, aber nein, du hast dich sofort auf Olli eingeschossen.
Du hast nach dem System im Link gefragt und das kenne ich nicht, daher wollte ich Ollis Beurteilungsgrundlage wissen.

Das System von Marion, kennen die älteren Teilnehmer noch, danach war aber nicht gefragt. Wenn Du das aber möchtest, kann ich das gerne beschreiben. Die User können sich aber dort auch anmelden und selber testen. Der Link steht ja oben.

Benutzeravatar
jutta
Cheffin vons Janze
Cheffin vons Janze
Beiträge: 20532
Registriert: 20.03.2006, 11:49
Hund(e): Elio: 22.05.2015
♡ Moritz: 03.09.2000 - 13.03.2015
♡ Hobi: 23.07.2002 - 21.09.2014
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal
Kontaktdaten:

#39

Beitragvon jutta » 12.02.2012, 17:48

Beitrag von jutta »

beaglegang hat geschrieben: Dann verrate doch einfach ein bisschen mehr von Dir:
Wie heißt die Hundeschule?
Wo ist sie ansässig?
Wo bist du im SV Mitglied? (Nehme ich einfach mal an)
Wie heißen Deine Hunde?
Wieso jetzt ein Beagle?
Hast Du auch bei Hundewelten eine Ausbildung gemacht?
.....
Ahja, das sind also Beurteilungsgrundlagen die man erfüllen muss, wenn man seine Meinung zum Thema schreibt.

@Susanna
danke für deine Meinung, sehr interessant :2thumbs:

Benutzeravatar
jutta
Cheffin vons Janze
Cheffin vons Janze
Beiträge: 20532
Registriert: 20.03.2006, 11:49
Hund(e): Elio: 22.05.2015
♡ Moritz: 03.09.2000 - 13.03.2015
♡ Hobi: 23.07.2002 - 21.09.2014
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal
Kontaktdaten:

#40

Beitragvon jutta » 15.02.2012, 15:30

Beitrag von jutta »

Ui, das ging ja flott mit den eigenen Übungsvideos einstellen. Nun steht es mit auf der Ausgangsseite.

Leider wurde hier das Thema ja etwas abgewürgt, aber wie seht ihr das denn? Wäre so ein Onlinkurs für euch eine Alternative, ev. zur Auffrischung oder Weiterbildung?

Benutzeravatar
snakchen
mit Chaos-Team
Beiträge: 1998
Registriert: 27.12.2006, 18:05
Hund(e):
Wohnort: Sieghartskirchen
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

#41

Beitragvon snakchen » 15.02.2012, 18:17

Beitrag von snakchen »

Hallo Jutta,

ich kannte das System zum Thema Begleithund noch nicht. Ich weiß aber, dass im Agilitysport recht namhafte Trainer teilweise ausnahmslos nurmehr Onlinekurse anbieten (Trkman zum Zonentraining z.B. wer Agi macht kennt sie bestimmt). Ein Bekannter von mir macht da mit und ist begeistert. Aber er ist WM-Starter gewesen und hat deshalb richtig viel Erfahrung. Für Neulinge ist das nichts, denke ich.

Ich finde die Idee aber ansich nicht schlecht. Besonders für Leute, die in der Nähe keine gute Hundeschule haben, wäre das sicher eine echte Alternative. Zumindest bevor man garnichts macht. Kann man aber auf eine solche Hundeschule zugreifen, dann würde ich persönlich Abstand von diesen Online-Sachen nehmen.
Es geht für mich in einer Hundeschule nicht nur um das Erlernen von einzelnen Übungen sondern um die Mensch-Hund-Beziehung an sich. Was da verkehrt laufen kann, sieht man auf Videos nicht.

Wenn man viel Erfahrung hat, in Sachen Hundeerziehung, und einfach nur einen Anreiz braucht um mal konsequent bei der Übung zu bleiben - perfekt. Wenn man wirklich Feinheiten erlernen möchte oder einfach kompletter Neuling ist - dann lieber eine reale Hundeschule.

Liebe Grüße,
Karin

Antworten