Mantrailing: Nicht nur Hundesport, sondern eine Passion!

Womit wir unsere Hund auslasten können!
ÖFFENTLICH LESBAR!

Moderator: BeagleFriends-Team

Antworten
Ina

#91

Beitragvon Ina » 16.11.2013, 16:24

Beitrag von Ina »

So, jetzt schreibt mal eine, die von Mantrailing null Ahnung hat: Mädels, das liest sich echt spannend, was ihr da macht! :2thumbs: Wir überlegen schon seit längerem, ob sich das für unsre (ja doch seeehr verschiedenen) Jungs eignen würde.

Benutzeravatar
Binebear
mit Zuckerschnecke und kleiner Ratte
Beiträge: 3992
Registriert: 28.05.2012, 08:16
Hund(e): Bailey *2011
Nala *2018
Jacky 2008-2018
Hat sich bedankt: 5 Mal

#92

Beitragvon Binebear » 16.11.2013, 18:29

Beitrag von Binebear »

Ich bin auch der Meinung "wenn, dann richtig". Das heißt ja nun nicht, dass wir gleich dreimal die Woche trailen müssen wie die Profis. Aber wenn wir dann trailen, dann bemühen wir uns, es nicht "so la la" zu tun, sondern komplett. Unser erster Trail-Trainer hatte leider nicht so die Ahnung - was wir aber erst im Nachhinein erkannt haben, wir waren ja blutige Anfänger. Aber durch Mel und Ulrike hab ich so viele gute Tipps bekommen! Wenn bei uns der Stress mit dem Hausbau vorbei ist, wollen wir auch gerne nochmal einen Workshop bei einem guten Trainer belegen.

Ina, ich kann das Trailen wirklich nur empfehlen. Bailey und Jacky könnten ja nun wirklich nicht unterschiedlicher sein vom Charakter her, aber beide lieben das Mantrailen absolut. Sie arbeiten unterschiedlich, sind aber beide mit Feuereifer dabei :2thumbs:

Benutzeravatar
Ulrike
Schnuckelchen mit Spurlaut-Tornado
Beiträge: 8668
Registriert: 23.03.2006, 19:45
Hund(e): Nelly, geb. 01.06.2005
Wohnort: Münster / Westf.
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Kontaktdaten:

#93

Beitragvon Ulrike » 16.11.2013, 19:06

Beitrag von Ulrike »

Ina hat geschrieben:Wir überlegen schon seit längerem, ob sich das für unsre (ja doch seeehr verschiedenen) Jungs eignen würde.
Ina, ich kann euch und euren Jungs das Trailen wirklich nur wärmstens ans Herz legen, wenn ihr die Möglichkeit habt, einen guten Einstieg bei wirklich trailerfahrenen Leuten zu bekommen.

Leider ist es heute ja schon fast Mode geworden zu "trailen". Und so gibt es leider etliche Hundeschulen, HundetrainerInnen, HundepsychologInnen usw., die Kurse für teures Geld anbieten, aber leider keine Ahnung davon haben, weil selbst nur 1 Kurs besucht oder sogar nur mal ein Buch gelesen. Das kannst du als Anfänger aber leider praktisch nicht merken.

Ob deine Jungs von Hause aus sehr verschieden sind, spielt allenfalls für die Art wie sie trailen eine Rolle, aber ansonsten trailt eigentlich kein Beagle wie der andere :winkgrin:

michi
mit Hang zum Chaos
Beiträge: 7438
Registriert: 07.01.2008, 19:17
Hund(e): George 18.04.2004
Luke 26.06.2006 - 04.08.2015
Vanity 12.07.2008
Applepie 29.06.2010
Elsie 25.09.2013
Hello Haden 04.08.2016
Wohnort: Neuenburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

#94

Beitragvon michi » 16.11.2013, 19:07

Beitrag von michi »

Ina hat geschrieben:So, jetzt schreibt mal eine, die von Mantrailing null Ahnung hat: Mädels, das liest sich echt spannend, was ihr da macht! :2thumbs: Wir überlegen schon seit längerem, ob sich das für unsre (ja doch seeehr verschiedenen) Jungs eignen würde.
:lol: an so einen Beitrag hatte ich auch gerade gedacht, klasse Ina, 2 doofe 1 Gedanke :lol: :light:

Hier ist es sehr schwer geeignete Trainer zu finden, echt schade. Aber vielleicht ergibt sihc für uns noch mal eine Art von Seminarteilnahme und dann wäre ich gerne dabei. Finde es auch mega toll.... :2thumbs:

Gast

#95

Beitragvon Gast » 16.11.2013, 19:36

Beitrag von Gast »

Trailen ist genial!! Wenn man gesehen hat was die kleine Nase so leiten kann.....ist man echt stolz!

Aber Ulrike hat schon recht, als Anfänger ist es nicht so einfach zu erkennen was gut und was Murks ist. Da muss man vllt. auch schon mal Irrtum und dann Ausschluß in Kauf nehmen. :verzweifelt:

Ich würde zumindest das ein oder andere Buch lesen, nicht um mich dann dem Verfasser anzuschließen sondern um mir das, was ich persönlich als schlüssig empfinde da rausziehen.

Auch wenns hier weiter oben um eine bestimmte Trainerin ging..... ich würde bei ihr auch gerne mal einen Workshop buchen, ich finde ihre "Art" nämlich gut! In dem Falle hoffe ich, sie mal irgendwann zu treffen!!

Ich erzähle immer jedem wie genial ich trailen finde und würde es Euch echt empfehlen es mal zu probieren!!

Benutzeravatar
Vio
mit Schlappohren und Samtpfoten
Beiträge: 5122
Registriert: 23.10.2009, 18:51
Hund(e): Curly 10.08.2005 - 07.06.2019
Juba *26.06.2007
Summer *02.10.2016
Wohnort: Südheide
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#96

Beitragvon Vio » 16.11.2013, 19:55

Beitrag von Vio »

Wenn ihr wollt, dann merke ich euch gerne für das nächste Seminar vor, was ich wieder mit unserem Trainer organisieren werde. Wir haben ja schon mal ein reines Beagle-Mantrailing-Seminar zusammen bekommen, das war obertoll.

Das ist natürlich alles nur ein unverbindliche Angebot. Ich setze euch gerne auf die Liste für das nächste Seminar im Frühjahr und ihr bekommt dann die Infos und könnt entscheiden, ob ihr teilnehmen wollt oder nicht.
Wie wär das?

Bienchen

#97

Beitragvon Bienchen » 16.11.2013, 20:31

Beitrag von Bienchen »

Trailen ist DIE Beschäftigung für nicht jagdlich geführte Beagletiere. Mit Hugo mache ich das nun seit 5 Jahren und mit Uschi seit 3,5. es gibt echt fast nix besseres. Leider ist es wie beschrieben nicht einfach einen guten Trainer zu finden. Da hatten wir wifklich Glück und hatten so nach 3 Jahren genug Erfahrung, um das Ganze in Eigenregie zu machen. Dazu benötigt man dann ebenfalls die richtige Gruppe. Leute, die ebenfalls Jahre Erfahrung in den Verschiedensten Gruppen gesammelt haben. Rettungshundestaffel, gute Trainer usw. So bekommt man dann ne Truppe, mit der man "hobbymäßig", aber ernsthaft trainiert.

Gast

#98

Beitragvon Gast » 16.11.2013, 20:55

Beitrag von Gast »

Vio hat geschrieben:Wenn ihr wollt, dann merke ich euch gerne für das nächste Seminar vor, was ich wieder mit unserem Trainer organisieren werde. Wir haben ja schon mal ein reines Beagle-Mantrailing-Seminar zusammen bekommen, das war obertoll.

Das ist natürlich alles nur ein unverbindliche Angebot. Ich setze euch gerne auf die Liste für das nächste Seminar im Frühjahr und ihr bekommt dann die Infos und könnt entscheiden, ob ihr teilnehmen wollt oder nicht.
Wie wär das?
Um welchen Trainer handelt es sich denn???
Ich hätte eventuell Interesse :blush:

Benutzeravatar
Vio
mit Schlappohren und Samtpfoten
Beiträge: 5122
Registriert: 23.10.2009, 18:51
Hund(e): Curly 10.08.2005 - 07.06.2019
Juba *26.06.2007
Summer *02.10.2016
Wohnort: Südheide
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#99

Beitragvon Vio » 16.11.2013, 21:10

Beitrag von Vio »

Ich möchte hier nicht, ohne Absprache mit ihm, Daten einstellen, Christine. Gerne beantworte ich dir Fragen per PN.

Ich hatte schon mal vom Seminar berichtet Bericht
und Fotos eingestellt.Fotos

Benutzeravatar
Vio
mit Schlappohren und Samtpfoten
Beiträge: 5122
Registriert: 23.10.2009, 18:51
Hund(e): Curly 10.08.2005 - 07.06.2019
Juba *26.06.2007
Summer *02.10.2016
Wohnort: Südheide
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Mantrailing: Nicht nur Hundesport, sondern eine Passion!

#100

Beitragvon Vio » 28.05.2014, 09:13

Beitrag von Vio »

Ich hatte mit Juba am letzten Wochenenende das 3. Mantrailing-Seminar und ich platze seit 3 Tagen vor Stolz, wie toll sie das gemeistert hat und wie cool sie mittlerweile alles absolviert.

Wir haben uns in Jever getroffen und waren 6 Leute mit Hunden, darunter 2 Beagles.
Der erste Trail war schon eine echte Herausforderung: Die Suchperson war ca. 800-1000m in einem Gewerbegebiet versteckt. Der Trail war mit einigen Hofeinfahrten, Straßen und einer Kreuzung und einigem Verkehr (an einem Samstag nicht ganz so viel). Ca. 100m vor der Suchperson war eine weitere Person, ca. 2m von dieser Person entfernt lag ein Kleidungsstück der Suchperson.
Juba hat diesen Trail mit einigen Motivationsschüben (weil wir bisher nur wenige längere Trails gemacht haben) souverän gemeistert. Die Suchperson stand hinter einem Baum und selbst als sie für Juba sichtbar war, hat Juba weiter mit der Nase gearbeitet.

Der 2. Trail (ca. 600-800m ) ging dann von einem Wohngebiet über eine Hauptstraße mit Ampel in ein anderes Wohngebiet. Es gab einige kleine Kreuzungsbereiche, Nebenstraßen, Vorgärten.
3 Personen sind auf versch. Wegen zum Endpunkt gelaufen und der Hunde wurde jeweils mit einer Geruchsprobe zur Suche 1 Person angesetzt.
Auch diesen Trail ist Juba souverän gelaufen und hat die richtige Suchperson gefunden.
Frauli war stolz wie Bolle und danach mind. 1 0cm größer :pfeif:

Auch bei diesem Seminar bekam ich vom Trainer die Rückmeldung, dass Juba schwer "zu lesen" ist und ich mich dadurch sehr leicht verunsichern lasse. Das hat mich natürlich wiederum zum Grübeln gebracht, so dass ich am nächsten Tag nochmals in Ruhe mit ihm darüber gesprochen habe, was ich zukünftig verändern kann. Mit vielen Tipps und einer großen Portion Motivation seitens des Trainers ging es dann aber weiter :yes:

Am Sonntag war es dann noch spannender....aber dazu später mehr. :winkgrin:

Gast

Re: Mantrailing: Nicht nur Hundesport, sondern eine Passion!

#101

Beitragvon Gast » 29.05.2014, 04:15

Beitrag von Gast »

Boah, das liest sich ja wunderbar :2thumbs:
Erst die tolle Leistung von Juba und dann noch Tips für eure weitere Arbeit :2thumbs:
Bin schon gespannt auf deinen Bericht vom Sonntag :2thumbs:

Gast

Re: Mantrailing: Nicht nur Hundesport, sondern eine Passion!

#102

Beitragvon Gast » 01.06.2014, 15:22

Beitrag von Gast »

Ja - trailen kann wirklich "süchtig" machen - nicht nur die Menschen, auch die Hunde! :winkiss:
Problem, wie schon bereits beschrieben: jeder meint mittlerweile "ICH Maintrailer" - weil er einmal an einem Seminar teilgenommen hat, aber von der Materie überhaupt keine Ahnung hat. An so jemanden sind wir, nachdem wir das Seminar bei Vio im letzten Frühjahr besucht hatten, auch geraten. :wallbash: Aber zum Glück konnten wir das durch die 2 Tage in der Südheide schon einschätzen, und so wurde ganz schnell die Kurve gekratzt.
Und der Zufall hat mir da echt geholfen: fahre Samstags kurz vor Toresschluß in die Apotheke. Sehe eine Frau mit Hund in der Stadt trailen - schnell Rezept abgeholt, mit einem Affenzahn zurückgefahren zu der Stelle und die Trailgruppe gefunden . . . :klatsch:
Dort trainieren wir seit letztem Jahr im August regelmässig. Und fällt das Training mal aus: dann fehlt was.
Ohne fachkundige Anleitung kann man halt auch vieles falsch machen bzw. macht alles mögliche, nur nicht trailen. Das muß in kleinen Schritten langsam aufgebaut werden, auch seinen Hund richtig "lesen" zu können dauert eine ganze Weile. Unser Trainer behauptet jedenfalls, dass es ganz wenige Hunde gibt, die das nicht "können". Prima Auslastung für den Hund, Spaß macht es jedem, Zeit sollte man mitbringen, denn wer denkt, nach einer 3/4 Stunde ist das Training beendet, der irrt :winkgrin: wir sind meist 4-6 Stunden unterwegs. Die Bereitschaft, auch mal für 2 Stunden irgendwo rumzuhocken, bis man gefunden wird :gott: - nach Möglichkeit mitten im Wald und die Zigaretten im Auto liegen lassen :lachtot: :smiley_emoticons_panik:
Es ist für uns ein Hobby, aber wir betreiben dieses Hobby mit dem nötigen Ernst an der Sache. Und irgendwann schaffen es unsre Mädels auch, einen 24-Stunden-Trail zu suchen wie das einige unserer Kollegen vorletztes Wochenende am Tag der Pflege im Altenheim vorführen durften . . . Aber unsre sind ja noch "Junghunde" - und irgendwann schaffen sie auch das. :klatsch:

Gast

Re: Mantrailing: Nicht nur Hundesport, sondern eine Passion!

#103

Beitragvon Gast » 02.06.2014, 04:15

Beitrag von Gast »

Ich freue mich, dass ihr eine so tolle Trailgruppe für euch gefunden habt, Annette :2thumbs:
Peach fängt ja nun langsam wieder an zu trailen und sie ist seitdem viel konzentrierter und zuverlässiger geworden :klatsch:
Es macht einfach Spaß, ihren Eifer zu sehen und ich werde, wenn sie noch etwas fitter ist, nach einer neuen Gruppe hier für uns suchen.
Die bisherigen Treffen hier sind mir einfach zu eintönig :blush:

Yvonne

Re: Mantrailing: Nicht nur Hundesport, sondern eine Passion!

#104

Beitragvon Yvonne » 07.06.2014, 16:24

Beitrag von Yvonne »

Vio, dass liest sich echt toll. Ich kann mir vorstellen, dass du darauf echt stolz bist. Ihr habt euch den Weg echt super erkämpft.
Ich hätte ja auch mal wieder Interesse beim Wochenend Seminar mit zu machen.
Wenn ihr noch mal wieder Seminar macht, bei dem nicht nur Anfänger dabei sind. Sag mir bescheid. Ob es dann passt muss ich dann sehen.

Antworten