gerüche unterscheiden

Womit wir unsere Hund auslasten können!
ÖFFENTLICH LESBAR!

Moderator: BeagleFriends-Team

Benutzeravatar
Silke
mit eigener Muppets-Show
Beiträge: 9428
Registriert: 11.07.2006, 18:51
Hund(e): Fine 08.06.2003 - 21.12.2017
Karla *27.04.2008
Wohnort: im echten Norden
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

#16

Beitragvon Silke » 05.11.2013, 18:25

Beitrag von Silke »

Aahhhh! Ja klar! Mit dem Target :light: Das könnte klappen. Super, Christine! So ein Schubs fehlte mir, denn auf alle anderen Arten habe ich es probiert.
Gute Besserung für dich!

Benutzeravatar
tanja
mit dem einzelnen Schlacks und dem Emmchen-Engel
Beiträge: 10305
Registriert: 08.05.2006, 13:12
Hund(e): Emma (10.08.2005-08.02.2019), Lucy (* 21.06.2010)
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

#17

Beitragvon tanja » 05.11.2013, 20:31

Beitrag von tanja »

@karin: super - dann mache ich es ja intuitiv so wie ihr in der huschu :winkgrin:
"diener" kann emma auch, es heisst bei uns "sag' danke".

@christine: was machste denn schon wieder beim zahnarzt? ich habe letzten dienstag meine behandlung und damit hoffentlich auch die schmerzen ganz bald abgeschlossen... dir erst einmal GUTE BESSERUNG :knuddel:
ich bin nicht so eine target-tante, von daher kann ich da nix zu beisteuern... aber du machst das schon :winkgrin:

@sabine und silke: habe vorhin beim üben noch einmal an euch gedacht! lucy nimmt derzeit den gefundenen zapfen fast immer ins maul. beim "nein" spuckt sie ihn in hohem boden heraus und gleitet ins "platz"...
würde ich das jetzt belohnen, würde ich diese reihenfolge ja quasi positiv bestätigen. also gibt es ein "nein", auch wenn das ergebnis letztendlich stimmt. es gab heute viele "neins" für die arme lucy-maus. zum glück hat sie es dann einmal komplett richtig gemacht, und ich habe mich superdoll gefreut plus jackpot für lucy. dann habe ich sofort aufgehört (immer mit einem guten ergebnis beenden :winkgrin: ).
davor habe ich immer wieder, sobald lucy am richtigen zapfen war, ein "platz" angesagt. das wird wohl noch dauern, aber komischerweise bin ich da sehr geduldig (auch wenn ich sonst wohl der ungeduldigste mensch auf der welt bin...) :2thumbs:

Gast

#18

Beitragvon Gast » 06.11.2013, 06:32

Beitrag von Gast »

Christine Frei hat geschrieben:
Peach kannte den Target...deine Hunde doch auch, ne...
Also habe ich ihr einen Teebeutel hingehalten und sie sollte ihn anstupsen...bei jedem Berühren gab es ein Click und natürlich auch ein Leckelie...als das gut klappte, habe ich diesen Teebeutel auch mal mit der Hand zum Boden geführt und sie da schnüüfeln lassen....und wenn sie wieder dran war, dann Click und Leckerlie....dann ging es darum, das auch eine andere Person es so handhabt, genau mit den gleichen Vorangehensweisen und erst dann habe ich das Wort "TEE" eingeführt....
So schien also schon mal das Wort TEE verknüpft zu sein...
Wie der Hund anziegen soll, kannst du selbst entscheiden. Alle Arten haben Vor- und Nachteile....Der Hund kann Männchen machen oder aber Sitz oder Platz. Ich habe das Platz gewählt, wobei es allerdings schwierig werden kann, wenn das "Objekt", also bei uns jetzt der Teebeutel erhöht liegt (.z.B. in einem Regal).
Nun kam also , wenn der Hund seinen Kopf zum Teebeutel gewand hatte, das Signal "Platz" dazu und wurde bei Ausführung wieder mit C&B belohnt...das dann später wieder in unterschiedlichen Positionen des Teebeutels und auch mit anderen Personen.
Das war schon viel. Nun verstecke ich umter 6 Hütchen ein Teebeutel und Peach soll das durch ein Platz anzeigen. manchmal möchte sie das Hütchen noch wegschieben, um mir den Teebeutel zu zeigen, aber wir bleiben dran :2thumbs:
Euch ganz viel Spaß bei der Sache :bussi:

Benutzeravatar
Binebear
mit Zuckerschnecke und kleiner Ratte
Beiträge: 3992
Registriert: 28.05.2012, 08:16
Hund(e): Bailey *2011
Nala *2018
Jacky 2008-2018
Hat sich bedankt: 5 Mal

#19

Beitragvon Binebear » 07.11.2013, 11:29

Beitrag von Binebear »

Tja, Tanja, an dieser Geduld arbeite ich noch :jumpgrin:

Gast

#20

Beitragvon Gast » 07.11.2013, 16:19

Beitrag von Gast »

Heute sind wir zusätzlich noch mit dem Schlüssel angefangen, aber dat Peach ist einfach übermotiviert :irre3:

Benutzeravatar
tanja
mit dem einzelnen Schlacks und dem Emmchen-Engel
Beiträge: 10305
Registriert: 08.05.2006, 13:12
Hund(e): Emma (10.08.2005-08.02.2019), Lucy (* 21.06.2010)
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

#21

Beitragvon tanja » 07.11.2013, 20:04

Beitrag von tanja »

und lucy hat heute endlich geschnallt, dass sie den zapfen NICHT ins maul nehmen soll, sondern sich einfach ins "platz" legen :klatsch: es ist aber auch zu süss, wie sehr die kleine maus sich soviel mühe gibt, alles richtig zu machen :liebhab:

ich war ganz beharrlich und hatte schon angst, dass lucy irgendwann frust schiebt: immer wenn sie den zapfen ins maul genommen, sich hingelegt und ihn dann ausgespuckt hat, habe ich sie NICHT belohnt. immer und immer wieder...
und dann heute hat sie es begriffen. puh!

während dann eigentlich lucy anzeigen sollte, hatte sich emma von ihrem kissen geschlichen und schnurstracks in streber-manie korrekt angezeigt. der zapfen lag also zwischen ihren pfoten, so dass lucy ihn nicht fand. also setzte sie sich etwas ratlos neben emma und hat dann einfach "touch emma" gezeigt - so nach dem motto: es gibt ja viele wege zum keks :jumpgrin:

Benutzeravatar
Binebear
mit Zuckerschnecke und kleiner Ratte
Beiträge: 3992
Registriert: 28.05.2012, 08:16
Hund(e): Bailey *2011
Nala *2018
Jacky 2008-2018
Hat sich bedankt: 5 Mal

#22

Beitragvon Binebear » 07.11.2013, 20:57

Beitrag von Binebear »

:jumpgrin: Ich bin immer wieder erstaunt, wie schlau die Beaglechen wirklich sind. Lucy hat das super gemacht!

Benutzeravatar
Ulrike
Schnuckelchen mit Spurlaut-Tornado
Beiträge: 8672
Registriert: 23.03.2006, 19:45
Hund(e): Nelly, geb. 01.06.2005
Wohnort: Münster / Westf.
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Kontaktdaten:

#23

Beitragvon Ulrike » 11.11.2013, 17:55

Beitrag von Ulrike »

Nachdem es ja inzwischen schon um 17 Uhr dunkel ist und das auch in den nächsten Wochen leider nicht besser wird, ziehen wir uns auch langsam wieder ins heimische "Trainingslager" zurück.

Die "Such-meins"-Übung machen wir hier mit Wäscheklammern und Holzklötzen (sog. Identifikationshölzern), da mein Principessapussihund Tannenzapfen einfach nur bääääh findet - jedenfalls dann, wenn die nicht komplett geschlossen sind :rolleyes: . Wir machen die Übung allerdings als Apportierübung.

Und für die Richtung Teebeutelübung habe ich hier eine sog. scentbox mit Bechern und Deckelverschluss, die ich mal von unserer lieben beaglegang-Anette bekommen habe. Da beiße ich mir gerade auch die Zähne an der "Platz"-Anzeige aus, weil Nelly einfach total übermotiviert ist und ihr alles nicht schnell genug gehen kann :datz: . Aber der Winter ist ja noch lang :winkgrin: ....

Dann steht auch noch ZOS auf dem Programm mit eben selbem Problem, wobei ihr die Platzanzeige bei einem Feuerzeug komischerweise deutlich leichter fällt. Aber insgesamt finde ich es auch schwierig, ZOS allein im "Do-it-yourself"-Verfahren zu betreiben ohne mal einen Kurs/workshop o.ä. besucht zu haben.

Aber Hauptsache Spaßhaben :2thumbs:

Benutzeravatar
tanja
mit dem einzelnen Schlacks und dem Emmchen-Engel
Beiträge: 10305
Registriert: 08.05.2006, 13:12
Hund(e): Emma (10.08.2005-08.02.2019), Lucy (* 21.06.2010)
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

#24

Beitragvon tanja » 11.11.2013, 19:57

Beitrag von tanja »

genau, ulrike, hauptsache spass und auslastung :2thumbs:

so sehe ich das auch! wir sind ja alles in allem nicht die tunier- bzw. ganz exakten typen in sachen ausführung. aber wenn ich so sehe, was ihr so alles im programm habt für den winter, kriege ich schon hektische flecken :blush:
wie gut, dass emma das alles schon kann und lucy vieles einfach nicht begreift und meine ansprüche da sehr gering sind :jumpgrin:

zum zos kann ich nur immer wieder den thomas baumann empfehlen :2thumbs: der hatte den aufbau mal in vier teilen in irgendeiner hundezeitschrift vor ein paar jahren beschrieben. das habe ich genau danach mit emma gelernt... und als wir vor einem jahr in einem zos-kurs waren, haben wir nix dazulernen können :klatsch:

Benutzeravatar
Ulrike
Schnuckelchen mit Spurlaut-Tornado
Beiträge: 8672
Registriert: 23.03.2006, 19:45
Hund(e): Nelly, geb. 01.06.2005
Wohnort: Münster / Westf.
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Kontaktdaten:

#25

Beitragvon Ulrike » 11.11.2013, 20:15

Beitrag von Ulrike »

tanja hat geschrieben:aber wenn ich so sehe, was ihr so alles im programm habt für den winter, kriege ich schon hektische flecken :blush:
Wieso das denn :jumpgrin: ? Im Grunde machen wir doch alle Ähnliches, und so ein Winter kann lang werden :afraid: . Ich bin auch meilenweit davon entfernt, Nelly dauerzubespaßen. Dann würde die hier nur noch am Rad drehen und vor lauter Hektik gar nix mehr auf die Kette kriegen :winkgrin: .
zum zos kann ich nur immer wieder den thomas baumann empfehlen :2thumbs: der hatte den aufbau mal in vier teilen in irgendeiner hundezeitschrift vor ein paar jahren beschrieben. das habe ich genau danach mit emma gelernt... und als wir vor einem jahr in einem zos-kurs waren, haben wir nix dazulernen können :klatsch:
Baumanntechnisch bin ich hier, glaube ich, ganz gut ausgestattet :crazy: . Ich hab das Buch, die DVD und mehrere Artikel :gott: :jumpgrin: . Aber entweder bin ich zu blöd oder Nelly hat zu viele eigene Vorstellungen oder beides :pfeif: , dass ich mir schon manchmal die persönliche Unterstützung durch einen Kurs oder was auch immer wünschen würde. Jetzt machen wir eben unsere eigene ZOS :d030 :lol:

Benutzeravatar
tanja
mit dem einzelnen Schlacks und dem Emmchen-Engel
Beiträge: 10305
Registriert: 08.05.2006, 13:12
Hund(e): Emma (10.08.2005-08.02.2019), Lucy (* 21.06.2010)
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

#26

Beitragvon tanja » 11.11.2013, 20:25

Beitrag von tanja »

schade, dass ihr ja doch recht weit weg wohnt! ... sonst würden wir euch gern persönlich oder "was auch immer" unterstützen :winkgrin:

und danke für das zurechtrücken eures pensums in sachen winterprogramm - habe schon ein paar hektische flecken weniger :jumpgrin:

nein, im ernst: meine ganz engagierten zeiten mit emma in den ersten jahren liegen eindeutig hinter uns. manchmal habe ich heute ein ganz schön schlechtes gewissen und muss mich ziemlich aufraffen... :blush:
allerdings neige ich auch dazu, die geistige auslastung der hunde immer zu unterschätzen :datz: und mache zu viel... am stück...

Benutzeravatar
Ulrike
Schnuckelchen mit Spurlaut-Tornado
Beiträge: 8672
Registriert: 23.03.2006, 19:45
Hund(e): Nelly, geb. 01.06.2005
Wohnort: Münster / Westf.
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Kontaktdaten:

#27

Beitragvon Ulrike » 11.11.2013, 21:38

Beitrag von Ulrike »

tanja hat geschrieben:schade, dass ihr ja doch recht weit weg wohnt! ... sonst würden wir euch gern persönlich oder "was auch immer" unterstützen :winkgrin:
Ja, das ist wirklich schade, aber nicht nur wegen ZOS :winkgrin: :knuddel: . Aller höchstwahrscheinlich (oder mit Sicherheit :blush: ) gehen die Probleme oder besser gesagt, das was ich für Probleme halte, einzig und allein mit mir nach Hause, weil ich immer alles so haben möchte wie beschrieben :irre3: , mein Hund aber nicht. Da kann es zu echten Meinungsverschiedenheiten kommen :lol: . Ich bin ja gerade schon dabei, mich von meinen Fehlern zu verabschieden ... oder es zumindest zu versuchen :winkgrin: .
und danke für das zurechtrücken eures pensums in sachen winterprogramm - habe schon ein paar hektische flecken weniger :jumpgrin:
Das beruhigt mich :lol: ....
nein, im ernst: meine ganz engagierten zeiten mit emma in den ersten jahren liegen eindeutig hinter uns. manchmal habe ich heute ein ganz schön schlechtes gewissen und muss mich ziemlich aufraffen... :blush:
allerdings neige ich auch dazu, die geistige auslastung der hunde immer zu unterschätzen :datz: und mache zu viel... am stück...
Wenn du so willst, liegen meine ganz engagierten Zeiten mit Nelly auch hinter uns, aber ich habe dabei kein schlechtes Gewissen, weil es oft genug einfach viel zu viel war, der Hund mir das auch gezeigt hat, ich es aber falsch bzw. gar nicht verstanden habe, z.B. beim Clickern. Ich habe eben früher bei den Tricks nicht nach einer gelungenen Übung aufgehört und eine längere Pause gemacht, sondern die nächste angefangen, weil Nelly ja Spaß hatte ... und ich auch. Und irgendwann kam der Zeitpunkt, wo ich nur dachte, der Hund hat plötzlich ein Brett vor dem Kopf. DAS wäre der allerspäteste Moment gewesen, mit einem kleinen Erfolg aufzuhören, weil SIE mir deutlich gezeigt hat, dass sie nicht mehr kann, obwohl sie noch - aus meiner Sicht - mit Feuereifer dabei war. Ich habe aber nur ihren vermeintlichen Eifer gesehen und weitergemacht in der Hoffnung, dass das Brett vorm Kopf wieder verschwindet. Falsch, total falsch :datz: !!! Aber das habe ich auch erst im Laufe der Zeit erkannt und müsste mich eigentlich für meine Dummheit tagtäglich beim Nellytier entschuldigen :liebhab: . Von daher habe ich heute kein schlechtes Gewissen, sondern hoffentlich eher ein besseres Timing :winkgrin: . Nicht mehr 3 unserer heiß geliebten Holzspiele mit 5 Durchgängen hintereinander, sondern 1 mit 3 Durchgängen z.B. morgens, mittags dann ein paar Dummies im Garten suchen und abends vielleicht noch 1 Holzspiel oder was anderes und zwischendurch mal im Haus 5 Futterbrocken suchen - alles jetzt mal als Beispiele. Das reicht völlig an Auslastung! Ich habe nicht mehr die "Panik" von früher, dass mein Hund mit leeren Augen "dahinvegitiert", nur weil ich nicht für vermeintlich ausreichende Beschäftigung sorge. Ich glaube also nicht, dass du ein schlechtes Gewissen haben musst :winkgrin:

Gast

#28

Beitragvon Gast » 12.11.2013, 05:34

Beitrag von Gast »

Ulrike hat geschrieben:Und für die Richtung Teebeutelübung habe ich hier eine sog. scentbox mit Bechern und Deckelverschluss, die ich mal von unserer lieben beaglegang-Anette bekommen habe. Da beiße ich mir gerade auch die Zähne an der "Platz"-Anzeige aus, weil Nelly einfach total übermotiviert ist und ihr alles nicht schnell genug gehen kann :datz: . Aber der Winter ist ja noch lang :winkgrin: ....
Hallo Ulrike,
hast du mal einen Link zu dieser scentbox???? Kann mir so gar nichts darunter vorstellen. :gruebel:
Ich muss unseren tagesablauf auch etwas abändern. Die große Runde gibt es ja immer mittags bei uns, wenn ich von der Arbeit komme. Nachmittags wird meist im garten ball gespielt. Well ich mit Peach dann in der Wohnung noch etwas anderes machen will, zeigt sie mir den :irre3:
es geht ihr einzig und alleine um ihren Balli :crazy:

Benutzeravatar
tanja
mit dem einzelnen Schlacks und dem Emmchen-Engel
Beiträge: 10305
Registriert: 08.05.2006, 13:12
Hund(e): Emma (10.08.2005-08.02.2019), Lucy (* 21.06.2010)
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

#29

Beitragvon tanja » 12.11.2013, 08:37

Beitrag von tanja »

@christine: emma ist auch so ballgeil! ich spiele aber höchstens ein bis zwei mal die woche mit ihr ball, weil sie mir da oft zu gaga wird. und dann IMMER auch mit pulskontrolle, damit sie zwischendurch etwas 'runterkommt :yes:

@ulrike: wenn ihr mal wieder in der heide seid, könnte ja der ein andere von uns einen abstecher machen. ist ja nicht weit von HH entfernt :pfeif1 (so ganz ohne zos :lol: )

emma gegenüber habe ich kein schlechtes gewissen ausser wenn wir wieder allzu lange keine fährte gelegt haben. allerdings geht das inzwischen durch das mantrailing einmal pro woche auch.
aber lucy braucht mehr! die hat einen wirklichen nachholbedarf und lernt so gern! die ganze zeit dabei wedelt ihre rute hin und her :liebhab: ...während emma auch schon mal dabei liegen bleibt, weiter ratzt und sich denkt: :irre3:

insgesamt kommt das schlechte gewissen ja eh von uns - das ist schon klar! und weil ein beagle eben rassebedingt nicht so einfach so führen ist, denken wir wahrscheinlich, die hunde mit möglichst viel geistiger beschäftigung im ergebnis besser kontrollieren zu können (funktioniert ja teilweise auch darüber :winkgrin:)

:klugscheisser: um noch einmal zum thema zurück zu kommen:
am wochenende habe ich unterwegs "such meins" in einem buchecker-haufen durchgeführt. streber-emmchen hat natürlich auch in freier prärie perfekt angezeigt :liebhab:
lucy hingegen wusste nicht so richtig, was sie machen sollte. sie wusste nur, dass sie das gefundene teil NICHT ins maul nehmen soll :2thumbs: also hat sie nach dem auffinden sofort und etwas unsicher zu mir geschaut. :liebhab: das fand ich supertoll und habe sie z.b. schon an der stelle schon belohnt.
da bin ich völlig flexbel und sehe die "formsachen" nicht so eng.

Benutzeravatar
Ulrike
Schnuckelchen mit Spurlaut-Tornado
Beiträge: 8672
Registriert: 23.03.2006, 19:45
Hund(e): Nelly, geb. 01.06.2005
Wohnort: Münster / Westf.
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Kontaktdaten:

#30

Beitragvon Ulrike » 12.11.2013, 14:42

Beitrag von Ulrike »

Christine Frei hat geschrieben: hast du mal einen Link zu dieser scentbox???? Kann mir so gar nichts darunter vorstellen. :gruebel:
Hallo Christine,

hier mal der Link zur Scentbox

Antworten