gerüche unterscheiden

Womit wir unsere Hund auslasten können!
ÖFFENTLICH LESBAR!

Moderator: BeagleFriends-Team

Benutzeravatar
tanja
mit dem einzelnen Schlacks und dem Emmchen-Engel
Beiträge: 10301
Registriert: 08.05.2006, 13:12
Hund(e): Emma (10.08.2005-08.02.2019), Lucy (* 21.06.2010)
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

#31

Beitragvon tanja » 12.11.2013, 15:40

Beitrag von tanja »

Die ist ja cool, diese box! aber so teuer :frown:

da werde ich wohl doch bei meinen IKEA-Schüsselchen bleiben...

Gast

#32

Beitragvon Gast » 13.11.2013, 05:45

Beitrag von Gast »

Das liest sich sehr interessant und ich schaue mal, ob ich es bei uns nachbauen lassen kann :gruebel:

Benutzeravatar
tanja
mit dem einzelnen Schlacks und dem Emmchen-Engel
Beiträge: 10301
Registriert: 08.05.2006, 13:12
Hund(e): Emma (10.08.2005-08.02.2019), Lucy (* 21.06.2010)
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

#33

Beitragvon tanja » 17.11.2013, 12:31

Beitrag von tanja »

nun haben wir sie auch: eine scentbox :klatsch:

ich hatte bei der anschaffung vor allem daran gedacht, lucy damit das anzeigen besser beizubringen, ohne dass sie den geruchsgegenstand dabei ins maul nimmt.
hingegen hatte ich bei emma gedacht, dass sie mir mal wieder ihre stinkepfote zeigt: babyeierleicht :irre3: aber ICH hatte lust auf etwas neues :winkgrin:

bei einem ersten anwendungsversuch (o.k., hühnchen war zum suchen auch eindeutig zu gut!) zeigte sich folgendes:
beide hunde haben offenbar gedacht, dass es sich um ein neues holzspiel von nina ottosson handelt (die scentbox ist auch aus holz!), denn sie versuchten beide verzweifelt durch kratzen, hineinbeissen, schieben, usw. an das hühnchen zu kommen. dabei spielte das loch, unter dem es sich verbarg, gar keine rolle :crazy:

da hatte ich meine puppen wohl überschätzt :blush: woher sollten die beiden denn wissen, was sie mit dem ding anfangen sollen?

streber-emmchen läuft nun seit einigen tagen (denn hinzu kam ja unser familieninterner trail-versuch gestern...) mit einem riesigen fragezeichen über dem qualmenden köpfchen durch die gegend und wirkt irgendwie erschöpft... :jumpgrin:

also eine neue herausforderung für uns alle - ich freue mich drauf :2thumbs:

Benutzeravatar
Ulrike
Schnuckelchen mit Spurlaut-Tornado
Beiträge: 8668
Registriert: 23.03.2006, 19:45
Hund(e): Nelly, geb. 01.06.2005
Wohnort: Münster / Westf.
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Kontaktdaten:

#34

Beitragvon Ulrike » 17.11.2013, 18:49

Beitrag von Ulrike »

tanja hat geschrieben: beide hunde haben offenbar gedacht, dass es sich um ein neues holzspiel von nina ottosson handelt (die scentbox ist auch aus holz!), denn sie versuchten beide verzweifelt durch kratzen, hineinbeissen, schieben, usw. an das hühnchen zu kommen. dabei spielte das loch, unter dem es sich verbarg, gar keine rolle :crazy:
:jumpgrin: Das ist mir mit Nelly ganz genauso ergangen! Hurra, ein neues Nina Ottosson Spiel :jumpgrin:

Bin gespannt, wie es bei euch weitergeht :2thumbs:

Gast

#35

Beitragvon Gast » 18.11.2013, 06:09

Beitrag von Gast »

Ulrike hat geschrieben: Bin gespannt, wie es bei euch weitergeht :2thumbs:
Ja, da bin ich auch gespannt, hatte diese Idee nämlich schon verworfen, da mir nicht klar war/ist, was genau der Hund da anders anzeigt, als bei den Hütchen :gruebel:
Bin ganz dankbar über eine Aufklärung :2thumbs:

Benutzeravatar
Bonnie
Beaglefriend
Beiträge: 1876
Registriert: 24.12.2017, 23:40
Hund(e): Monty, geb. 18.6.2005

#36

Beitragvon Bonnie » 18.11.2013, 15:20

Beitrag von Bonnie »

Greift Ihr die Teebeutel dann auch mit der Zange? Wäre eigentlich logisch, sonst vermischt sich das ja auch mit dem Geruch der Hand, oder?

Benutzeravatar
tanja
mit dem einzelnen Schlacks und dem Emmchen-Engel
Beiträge: 10301
Registriert: 08.05.2006, 13:12
Hund(e): Emma (10.08.2005-08.02.2019), Lucy (* 21.06.2010)
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

#37

Beitragvon tanja » 18.11.2013, 20:08

Beitrag von tanja »

Crissy hat geschrieben:Greift Ihr die Teebeutel dann auch mit der Zange? Wäre eigentlich logisch, sonst vermischt sich das ja auch mit dem Geruch der Hand, oder?
???

ich habe einmal 6 verschiedene teebeutel mit meiner hand in sechs schüsseln gelegt und emma soll eine bestimmte teesorte raussuchen. in dem fall also egal, ob die teebeutel sich geruchlich mit meinem eigengeruch vermischen.

Benutzeravatar
Bonnie
Beaglefriend
Beiträge: 1876
Registriert: 24.12.2017, 23:40
Hund(e): Monty, geb. 18.6.2005

#38

Beitragvon Bonnie » 18.11.2013, 20:19

Beitrag von Bonnie »

Achso, okay

Benutzeravatar
tanja
mit dem einzelnen Schlacks und dem Emmchen-Engel
Beiträge: 10301
Registriert: 08.05.2006, 13:12
Hund(e): Emma (10.08.2005-08.02.2019), Lucy (* 21.06.2010)
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

#39

Beitragvon tanja » 18.11.2013, 20:29

Beitrag von tanja »

so, jetzt will ich doch noch mal schnell über unsere scentbox-entwicklung berichten:

dieses mal habe ich es richtig und für die hunde logisch entsprechend der gebrauchsanweisung gemacht. liegt ja immer an uns menschen, wenn etwas nicht klappt, nech? :blush:

heisst: zunächst den deckel abgelassen und offen den keks suchen lassen. babyeierleicht, aber so haben die zwei erst einmal geschnallt, was sich unter dem deckel überhaupt verbirgt.
danach (immer vor den augen der hunde aber nicht unbedingt genau zu sehen, in welchen becher der keks wandert) deckel drauf und suchen lassen. allerdings habe ich da gleich auch wert drauf gelegt, dass die nase mindestens einmal am richtigen loch war. es wurde natürlich wie wild gekratzt :crazy: das habe ich erstmal ignoriert. belohnt habe ich immer: deckel auf, aus dem becher.

emma war schneller im begreifen, so dass ich schon einen schritt weiter gegangen bin als bei lucy: richtiges loch geschnüffelt, keks in hals (aber dieses mal keks aus der hand, nicht aus dem becher).

effekt dieser vorgehensweise: beide haben begriffen, dass sie den geruch aus dem loch bekommen und sind gezielt vorgegangen von loch zu loch.

habe ich schon erwähnt, dass ich dieses geräusch, wenn die hunde sich quasi am loch festsaugen und danach erst einmal kräftig luft ausstossen müssen, liebe! :liebhab:

alles weitere die nächsten tage...

Benutzeravatar
tanja
mit dem einzelnen Schlacks und dem Emmchen-Engel
Beiträge: 10301
Registriert: 08.05.2006, 13:12
Hund(e): Emma (10.08.2005-08.02.2019), Lucy (* 21.06.2010)
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

#40

Beitragvon tanja » 18.11.2013, 20:30

Beitrag von tanja »

crissy, lies dir am besten noch mal meinen allerersten beitrag dazu durch (2.).

Gast

#41

Beitragvon Gast » 18.11.2013, 20:59

Beitrag von Gast »

Uih Tanja, das hört sich ja richtig vielversprechend an und ich bekomme auch Lust :klatsch:

Benutzeravatar
Ulrike
Schnuckelchen mit Spurlaut-Tornado
Beiträge: 8668
Registriert: 23.03.2006, 19:45
Hund(e): Nelly, geb. 01.06.2005
Wohnort: Münster / Westf.
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Kontaktdaten:

#42

Beitragvon Ulrike » 18.11.2013, 21:02

Beitrag von Ulrike »

Oh toll, da seid ihr ja schon richtig gut dabei :2thumbs:
tanja hat geschrieben: habe ich schon erwähnt, dass ich dieses geräusch, wenn die hunde sich quasi am loch festsaugen und danach erst einmal kräftig luft ausstossen müssen, liebe! :liebhab:
Geht mir auch so, einfach ein herrliches Geräusch :jumpgrin:

Benutzeravatar
Binebear
mit Zuckerschnecke und kleiner Ratte
Beiträge: 3992
Registriert: 28.05.2012, 08:16
Hund(e): Bailey *2011
Nala *2018
Jacky 2008-2018
Hat sich bedankt: 5 Mal

#43

Beitragvon Binebear » 18.11.2013, 21:09

Beitrag von Binebear »

Danke für den Bericht, Tanja! Sehr spannend :2thumbs:
tanja hat geschrieben:habe ich schon erwähnt, dass ich dieses geräusch, wenn die hunde sich quasi am loch festsaugen und danach erst einmal kräftig luft ausstossen müssen, liebe! :liebhab:
Hihi, das kenn ich von Bailey auch ohne Scent-Box. Sowas von knuffig :liebhab:

Gast

#44

Beitragvon Gast » 19.11.2013, 05:41

Beitrag von Gast »

tanja hat geschrieben:danach (immer vor den augen der hunde aber nicht unbedingt genau zu sehen, in welchen becher der keks wandert) deckel drauf und suchen lassen. allerdings habe ich da gleich auch wert drauf gelegt, dass die nase mindestens einmal am richtigen loch war. es wurde natürlich wie wild gekratzt :crazy: das habe ich erstmal ignoriert. belohnt habe ich immer: deckel auf, aus dem becher.

emma war schneller im begreifen, so dass ich schon einen schritt weiter gegangen bin als bei lucy: richtiges loch geschnüffelt, keks in hals (aber dieses mal keks aus der hand, nicht aus dem becher).
Hallo Tanja,
du machst mich ganz neugierig und ich überlege nun doch, mir so ein Ding bauen zu lassen.
Nun aber erst ein paar Fragen:
- in welchem Abstand liegen die Löcher ungefähr???
- ist es immer deutlich zu sehen, welches Loch der Hund erschnüffelt????
- hat jedes Loch einen Deckel oder alle zusammen???
- soll der Hund den Deckel auch anheben???
- warum gibt es mal den Keks aus der Hand und mal aus dem Becher???
...... :gruebel:

Benutzeravatar
tanja
mit dem einzelnen Schlacks und dem Emmchen-Engel
Beiträge: 10301
Registriert: 08.05.2006, 13:12
Hund(e): Emma (10.08.2005-08.02.2019), Lucy (* 21.06.2010)
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

#45

Beitragvon tanja » 19.11.2013, 08:40

Beitrag von tanja »

Christine Frei hat geschrieben:Hallo Tanja,
du machst mich ganz neugierig und ich überlege nun doch, mir so ein Ding bauen zu lassen.
Nun aber erst ein paar Fragen:
- in welchem Abstand liegen die Löcher ungefähr???
- ist es immer deutlich zu sehen, welches Loch der Hund erschnüffelt????
- hat jedes Loch einen Deckel oder alle zusammen???
- soll der Hund den Deckel auch anheben???
- warum gibt es mal den Keks aus der Hand und mal aus dem Becher???
...... :gruebel:
puh, christine, nimm' es mir bitte nicht übel, aber deine fragen sprengen den rahmen, weil sie alle nicht nur und mal eben mit einem einzelnen satz zu beantworten sind... vielleicht kannst du dir einige selber beantworten, wenn du dir noch einmal den link von ulrike anschaust?

Antworten