nina ottosson: dog worker

Womit wir unsere Hund auslasten können!
ÖFFENTLICH LESBAR!

Moderator: BeagleFriends-Team

Antworten
Benutzeravatar
tanja
mit dem einzelnen Schlacks und dem Emmchen-Engel
Beiträge: 10301
Registriert: 08.05.2006, 13:12
Hund(e): Emma (10.08.2005-08.02.2019), Lucy (* 21.06.2010)
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

#91

Beitragvon tanja » 23.12.2013, 19:17

Beitrag von tanja »

hab noch mal eine frage - vielleicht erhört mich ja jemand im weihnachtswahn :rolleyes:

wenn ich die spiele mit den hunden spielen, soeben z.b. das dog twister mit lucy, ist sie danach noch ewig an dem spiel zugange in der hoffnung doch noch etwas zu finden :winkgrin:
brecht ihr ab, wenn ihr sehr, dass alle kekse gefunden wurden oder lasst ihr die hunde weiter werkeln, bis sie selbständig aufhören? :gruebel:
beschäftigt sind sie ja so auch! aber sie sollen ja auch keinen frust bekommen, dass nix mehr dabei herausspringt. bin mir da unsicher...

Benutzeravatar
Silke
mit eigener Muppets-Show
Beiträge: 9428
Registriert: 11.07.2006, 18:51
Hund(e): Fine 08.06.2003 - 21.12.2017
Karla *27.04.2008
Wohnort: im echten Norden
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

#92

Beitragvon Silke » 23.12.2013, 19:20

Beitrag von Silke »

also ich lasse Fine noch ein-, zweimal alles kontrollieren und nehme das Spiel dann weg. Ansonsten würde Fine das Spiel wohl komplett zerlegen. Karla hört meist von selber auf, wenn sie merkt, dass alles aufgefuttert ist.

Benutzeravatar
Ulrike
Schnuckelchen mit Spurlaut-Tornado
Beiträge: 8668
Registriert: 23.03.2006, 19:45
Hund(e): Nelly, geb. 01.06.2005
Wohnort: Münster / Westf.
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Kontaktdaten:

#93

Beitragvon Ulrike » 23.12.2013, 19:43

Beitrag von Ulrike »

Nelly kontrolliert auch immer alles noch mal nach, könnte ja was übersehen oder überrochen worden sein, aber dann geht sie von selbst oder kommt zu mir zum Nachlegen :winkgrin:

Benutzeravatar
Binebear
mit Zuckerschnecke und kleiner Ratte
Beiträge: 3992
Registriert: 28.05.2012, 08:16
Hund(e): Bailey *2011
Nala *2018
Jacky 2008-2018
Hat sich bedankt: 5 Mal

#94

Beitragvon Binebear » 23.12.2013, 20:09

Beitrag von Binebear »

Ich nehm das Spiel relativ zügig weg, wenn alle Leckerlis gefunden sind. Gerade Jacky geht nicht sonderlich zimperlich mit den Spielen um, da hab ich Sorge, er zerlegt das Holz mit den Zähnen, um zu gucken, ob innen drin nicht noch Leckerli sind :jumpgrin:

Benutzeravatar
tanja
mit dem einzelnen Schlacks und dem Emmchen-Engel
Beiträge: 10301
Registriert: 08.05.2006, 13:12
Hund(e): Emma (10.08.2005-08.02.2019), Lucy (* 21.06.2010)
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

#95

Beitragvon tanja » 23.12.2013, 21:05

Beitrag von tanja »

aha, also erledigt sich die frage bei euch i.d.r. von alleine, ausser bei dir sabine.

die gefahr, dass das spiel kaputt geht, besteht bei uns nicht! die beiden sind zwar auch nicht soooo zimperlich, aber die spiele sind ja echt robust :2thumbs:

was also würdet ihr mir dann raten? weitersuchen lassen, bis die lust von selber nachlässt? oder wegnehmen, damit die lust nicht mangels erfolgen vergeht?

Benutzeravatar
Ulrike
Schnuckelchen mit Spurlaut-Tornado
Beiträge: 8668
Registriert: 23.03.2006, 19:45
Hund(e): Nelly, geb. 01.06.2005
Wohnort: Münster / Westf.
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Kontaktdaten:

#96

Beitragvon Ulrike » 23.12.2013, 21:29

Beitrag von Ulrike »

tanja hat geschrieben:was also würdet ihr mir dann raten? weitersuchen lassen, bis die lust von selber nachlässt? oder wegnehmen, damit die lust nicht mangels erfolgen vergeht?
Ich würde sie weitersuchen lassen und glaube auch nicht, dass die Lust vergeht :winkgrin:. Spätestens wenn Nelly sieht, dass da wieder Leckerchen nachgelegt werden, wäre jeder Anflug von Frust verschwunden und die Motivation sofort wieder da :jumpgrin: . Ich habe bei ihr aber auch noch nie Frust erlebt, wenn die Leckerchen alle sind. Das sieht bei ihr wirklich nur so aus, als ob sie noch mal genau prüft, dass da nix zurückbleibt.

Floh

#97

Beitragvon Floh » 23.12.2013, 23:18

Beitrag von Floh »

Bei uns ergibt sich diese Situation nicht, ist das letzte Lecker gefunden, hört Aiden auf zu suchen. Er geht aber auch sehr "nasig" an die Spiele ran.
Ich würde weitersuchen lassen - wäre für den Hund kein Problem per Riechorgan zu erkennen, dass da nichts mehr zu holen ist ... also soll er das doch auch anstrengen :jumpgrin: (Frustration kommt dann ja nur auf, wenn man nicht konzentriert rangeht, wäre für mich dann kein Problem).

Liebe Grüße, Jutta

Gast

#98

Beitragvon Gast » 24.12.2013, 05:17

Beitrag von Gast »

Wenn Peach merkt, dass die Leckerlies alle sind, legt sie sich meist erwartungsvoll ins Platz und guckt mich auffordernt an :liebhab:
:shout: NACHSCHUB....
Es liegt dann an mir, ob ich noch eine weitere Runde mit ihr spiele oder aber ganz aufhöre :winkgrin:

Benutzeravatar
tanja
mit dem einzelnen Schlacks und dem Emmchen-Engel
Beiträge: 10301
Registriert: 08.05.2006, 13:12
Hund(e): Emma (10.08.2005-08.02.2019), Lucy (* 21.06.2010)
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

#99

Beitragvon tanja » 24.12.2013, 07:55

Beitrag von tanja »

danke für eure antworten!

ich frage mich gerade, ob meine hunde doch zu doof sind? :gruebel: :lol:

da wird auch wenn alle kekse schon gefunden sind noch gekratzt, der riechkolben überall und vorsichtshalber zig mal hineingeschoben...
ich lasse sie einfach das nächste mal so lange, wie sie wollen bzw. 'rumackern. mal sehen, wie lange es dauern wird? :trippel bisher habe ich immer nach einer weile beendet oder nachgeladen...

Benutzeravatar
Binebear
mit Zuckerschnecke und kleiner Ratte
Beiträge: 3992
Registriert: 28.05.2012, 08:16
Hund(e): Bailey *2011
Nala *2018
Jacky 2008-2018
Hat sich bedankt: 5 Mal

#100

Beitragvon Binebear » 24.12.2013, 09:22

Beitrag von Binebear »

tanja hat geschrieben:da wird auch wenn alle kekse schon gefunden sind noch gekratzt, der riechkolben überall und vorsichtshalber zig mal hineingeschoben...
Ist ja hier auch so. Bin mal gespannt, wie lange es bei euch dauert, bis sie aufgeben. Ich könnte das bei Bailey auch mal austesten...

Benutzeravatar
tanja
mit dem einzelnen Schlacks und dem Emmchen-Engel
Beiträge: 10301
Registriert: 08.05.2006, 13:12
Hund(e): Emma (10.08.2005-08.02.2019), Lucy (* 21.06.2010)
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

#101

Beitragvon tanja » 25.12.2013, 20:47

Beitrag von tanja »

so, gestern gab es also das "dog trubble" :klatsch:

sehr angenehm finde ich die grösse - lässt sich gut verstauen! qualität und holzgeruch wie immer herrlich :winkgrin:

zunächst durfte emma: sie hat zunächst natürlich erfolglos versucht, die ganzen klötze aus der schiene zu ziehen - mit den zähnen und unter vollem körpereinsatz, so dass das spiel ein paar mal abhob :crazy: angefeuert und motiviert mit "schieben" habe ich sie dann zumindest zeitweise auf den richtigen weg gebracht, aber kurz vor'm ziel hat emma immer den klotz mit der pfote in die entgegengesetzte richtung geschrubbt :jumpgrin:

sie war eine ganze weile beschäftigt und danach total müde!

dann durfte lucy. blondinchen stellt sich ja gern mal doof, um dann völlig unvermittelt aufzutrumpfen :lol: so auch mit dem dog trubbel: kurz die lage gecheckt, um dann gezielt und nacheinander jeden klotz mit der nase in einem rutsch von einem ende bis zum ziel zu schieben - klotz umgestossen - keks gemampft und weiter! als hätte sie in ihrem leben nix anderes als dieses spiel gespielt :eek:

war wie immer für die hunde viel spass und für mich grosses kino :2thumbs:

und wie sind eure spiele angekommen?

Benutzeravatar
Silke
mit eigener Muppets-Show
Beiträge: 9428
Registriert: 11.07.2006, 18:51
Hund(e): Fine 08.06.2003 - 21.12.2017
Karla *27.04.2008
Wohnort: im echten Norden
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

#102

Beitragvon Silke » 25.12.2013, 20:57

Beitrag von Silke »

Bei uns war gestern ja auch die große Spielestunde angesagt. Fine hat sich soooo gefreut, dass ich dachte, sie bekommt gleich einen Herzinfarkt. Als erstes wurde der Dog Worker ausprobiert, bei dem sich beide Mädchen recht schwer taten. Die Scheibe genau zu positionieren war kein Problem aber dann auch das richtige, freigelegte Klötzchen schieben und anheben, überforderte Beide. Beide Mädchen haben dann ein anderes Klötzchen gewählt, welches sie anheben wollten :umfall Letztendlich haben es aber Beide geschafft. Dann kam der Trubble, den ich eigentlich als schwieriger eingestuft hatte. Nun ja, da lag ich falsch. Beide haben ein wenig dran rumprobiert um dann die Klötzchen (Karla einzeln, Fine alle zusammen in einer langen Schlange :umfall) zum Ende des Spiels zu befördern. Mal gucken, vielleicht war das gestern auch einfach nur Zufall, dass sie es so gut geschafft haben.

Benutzeravatar
Binebear
mit Zuckerschnecke und kleiner Ratte
Beiträge: 3992
Registriert: 28.05.2012, 08:16
Hund(e): Bailey *2011
Nala *2018
Jacky 2008-2018
Hat sich bedankt: 5 Mal

#103

Beitragvon Binebear » 25.12.2013, 21:01

Beitrag von Binebear »

Coole Socke, Lucy!!! :2thumbs:

Jacky hat sich bei dem ersten selbstgebauten Spieli von Manuel ja auch suf einmal als totaler Checker herausgestellt und sofort geschnallt, dass er das Rohr mit der Pfote drehen muss. Während Bailey das Ungetüm einfach noch nicht geheuer ist.

Vorgestern hat Manuel das zweite selbstgebaute Teil fertig gestellt (Fotos stell ich nachher in meinen "selbstgebautes Intelligenzspielzeug"-Thread ein. Allerdings waren die Hundis da schon so müde, dass sie nicht mehr so recht zu motivieren waren. Aber: Klein Rezi hatte Erfolg! :2thumbs:

Benutzeravatar
Ulrike
Schnuckelchen mit Spurlaut-Tornado
Beiträge: 8668
Registriert: 23.03.2006, 19:45
Hund(e): Nelly, geb. 01.06.2005
Wohnort: Münster / Westf.
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Kontaktdaten:

#104

Beitragvon Ulrike » 25.12.2013, 22:33

Beitrag von Ulrike »

Das hört sich doch alles ganz suuuper an und vor allem nach viel Spaß :2thumbs:

Richtig Ruhe zum Spielen hatten wir noch nicht, weil Haus voll und lauter hungrige Mägen :crazy: .

Gestern hab ich Nelly das "Trichterspiel" mit Leckerchen einfach mal so hingestellt, um zu sehen, was ihr denn dazu einfällt.

1. Maßnahme: Einfach die Plexiglasscheibe hochschieben, Leckerchen mit der Zunge aus den Kanälen fischen und gut is .... ja ne, nicht gut, weil saust die Scheibe nach der Gier wieder nach unten und mitten auf den Riechkolben. Hat Nelly dann auch verstanden :jumpgrin: . Also

2. Maßnahme: Plexiglasscheibe nach oben schieben und so lange rummachen, bis die sich verkantet und nicht mehr runtersausen kann. Dann in aller Ruhe wieder Leckerchen aus den Kanälen fischen. Zwar sehr zielführend, aber leider nicht den Vorstellungen der Oberschiedsrichterin entsprechend :pfeif: . Disqualifikation :sport21 und Scheibe festhalten :winkgrin:

3. Maßnahme: Kordel ins Maul nehmen und das Spiel durchs Zimmer ziehen ... Und oh Wunder, dann kommt da sogar ein Leckerchen freiwillig raus :jumpgrin:

Viel weiter sind wir zwar noch nicht, aber es zeichnet sich jetzt schon ab, dass das Spiel alles andere als unlösbar ist, und wahrscheinlich deutlich einfacher sein wird als das "Strategiespiel" vom letzten Jahr oder aber auch die "Dog Box". Die wirklich optimalen Leckerchen hab ich auch nicht. Die sollten wirklich klein und RUND sein, sonst können die hängenbleiben :crazy:

Ach ja, und nur mal am Rande: Ich hatte das Spiel nicht bei pet-pillow bestellt, sondern bei einem Anbieter mit günstigeren Versandkosten. Die Bestellbestätigung kam dann wieder von einer anderen Firma und das Spiel kam letztlich von ..... pet-pillow :skeptisch:

Es macht Spaß und ist einfach zu witzig zu sehen, was sich Nelly so alles einfallen lässt, um an die goodies zu kommen :liebhab:. Das ist wirklich großes Kino :klatsch:

Gast

#105

Beitragvon Gast » 26.12.2013, 04:58

Beitrag von Gast »

Total klasse, eure Beschreibungen :2thumbs:
Ich lag mit unserem neuen Spielie leider etwas daneben, denn Peach hat es auf Anhieb raus gehabt....werde heute noch mal gucken, bin das erste Mal wieder richtig auf den Beinen :blush:

Antworten