Wenn's mal schnell gehen muss...

Womit wir unsere Hund auslasten können!
ÖFFENTLICH LESBAR!

Moderator: BeagleFriends-Team

Gast

Wenn's mal schnell gehen muss...

#1

Beitragvon Gast » 08.08.2014, 16:13

Beitrag von Gast »

Bestimmt kennt ihr diese Tage. Man hat entweder ganz wenig Zeit, irgendwas super dringendes kommt dazwischen oder man hängt krank daheim in der Ecke und denkt sich, Mist so richtig Beschäftigung hatten der/die Hunde heute aber auch noch nicht :afraid:
Dann kann man sich mit kleinen "Beschäftigungseinheiten" gut über die Runden helfen, ohne dass die Hunde vor Langeweile die Wände raufklettern.

Wir hatten ja schon mal einen thread über Beschäftigung im Haus - aber ich denke es gibt noch mehr, womit man seinen Beagle und auch jeden anderen Hund mal kurzfristig beschäftigen kann, ein wenig kopfmüde bekommt oder einfach mal ein paar maue Tage überbrücken kann.

Bei uns ist z.B. Trockenfutter suchen im Garten ganz groß - ich werfe einen ganzen Becher voll Trockenfutterböbbel (möglichst kleine, bei dem ein oder anderen Hund sollte man diese Menge wohl besser auch von der Tagesration dann abziehen :jumpgrin: ) querbeet durch den Garten. Mit schwung überall ins Gras, unter Büsche, hinter Beete usw.
Die Jungs müssen in der Zeit drin warten.
Dann lasse ich sie zur Terrasse raus und schicke sie suchen... an guten Tagen brauchen sie eine halbe Stunde bis sie alles hinlänglich abgetrüffelt, eingesaugt, nochmal abgetrüffelt und beschlossen haben, dass nichts mehr da ist. Danach sind sie in aller Regel erstmal sehr zufrieden mit sich und ihrer Gartenwelt.
Perfekt wenn man krank auf dem Sofa liegt und sich kaum rühren kann.

Was macht ihr mit den Schlappohren, wenn's mal eng ist?

Benutzeravatar
Bine
nur ganz mit Lupo
Beiträge: 2646
Registriert: 15.03.2012, 11:30
Hund(e): Lupo *15.03.2004 - 26.12.19
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wenn's mal schnell gehen muss...

#2

Beitragvon Bine » 08.08.2014, 17:05

Beitrag von Bine »

Lupo darf dann auch auf der Terrasse im Kies nach Trofu suchen, den Snackball über die Terrasse
schubsen oder auf seinem Schnüffelteppich suchen.
Kleine 10 Minuten Einheiten Trickserei zwischendurch, zum Abschluss was zum länger kauen..
Wenns um Bewegung geht, hab ich Glück und gute Stellen zum powern direkt vor der Tür..
Gestern hab ich auch 15 Minuten bergauf/bergab Apportieren gemacht mit ihm, schöner Wiesenhang-sehr praktisch..
Danach isser alle..

Kiki
Bayernmadl mit Pusta-Lady
Beiträge: 2563
Registriert: 01.09.2006, 19:01
Hund(e): Lara
wir feiern am Tag als Lara zu uns kam ihren Geb. und dass war der 17.2.2013
Man nimmt an, dass sie irgendwann 2010 geboren wurde.
Wohnort: Oberpfalz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Wenn's mal schnell gehen muss...

#3

Beitragvon Kiki » 08.08.2014, 17:30

Beitrag von Kiki »

Hi Kim,

so mach ich es schon seit Jahren. Ich nehm meist die Harzer Rolle (Stinkekäse) hat nur 2% Fett. Wenn die Lara oder vorher Kira und Sanja hörten (hören) dass ich was auf dem Brotzeitbrettl schneid ist man zur Stelle.
Die Kira musste immer drinnen warten bis ich alles verteilt habe, aber die Lara geht meist mit rauß, denn die kann ich gut täuschen. :winkgrin: :jumpgrin:
Wir haben ja einen sehr großen Garten und da ist sie gut und mehrmals am Tag mit suchen beschäftigt bis sie sicher ist alles aufgesaugt zu haben. Anschließend ist sie fertig und ratzt zufrieden auf'n Sofa.
Nur die Sanja tat sich mit dem finden sehr schwer und meist war die Kira schneller. :jumpgrin:

Gast

Re: Wenn's mal schnell gehen muss...

#4

Beitragvon Gast » 08.08.2014, 17:38

Beitrag von Gast »

Kiki hat geschrieben:Hi Kim,

so mach ich es schon seit Jahren. Ich nehm meist die Harzer Rolle (Stinkekäse) hat nur 2% Fett. Wenn die Lara oder vorher Kira und Sanja hörten (hören) dass ich was auf dem Brotzeitbrettl schneid ist man zur Stelle.
Die Kira musste immer drinnen warten bis ich alles verteilt habe, aber die Lara geht meist mit rauß, denn die kann ich gut täuschen. :winkgrin: :jumpgrin:
Wir haben ja einen sehr großen Garten und da ist sie gut und mehrmals am Tag mit suchen beschäftigt bis sie sicher ist alles aufgesaugt zu haben. Anschließend ist sie fertig und ratzt zufrieden auf'n Sofa.
Nur die Sanja tat sich mit dem finden sehr schwer und meist war die Kira schneller. :jumpgrin:
Super :2thumbs:
Spass und fressen gleich in einem Aufwasch erledigt :jumpgrin:

Gast

Re: Wenn's mal schnell gehen muss...

#5

Beitragvon Gast » 08.08.2014, 17:45

Beitrag von Gast »

Bine hat geschrieben:Lupo darf dann auch auf der Terrasse im Kies nach Trofu suchen, den Snackball über die Terrasse
schubsen oder auf seinem Schnüffelteppich suchen.
Kleine 10 Minuten Einheiten Trickserei zwischendurch, zum Abschluss was zum länger kauen..
Wenns um Bewegung geht, hab ich Glück und gute Stellen zum powern direkt vor der Tür..
Gestern hab ich auch 15 Minuten bergauf/bergab Apportieren gemacht mit ihm, schöner Wiesenhang-sehr praktisch..
Danach isser alle..
Womit sich wieder bestätigt, wie praktisch es ist, wenn der Hund apportiert... :klatsch:

Benutzeravatar
Lottchen
Beaglefriend
Beiträge: 558
Registriert: 09.04.2007, 19:29
Hund(e): Lotta (23.07.2003-23.01.2012)
Lilly (*21.09.2009)
Wohnort: Bonn
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wenn's mal schnell gehen muss...

#6

Beitragvon Lottchen » 08.08.2014, 21:15

Beitrag von Lottchen »

Futter im Gras suchen find ich auch super, oder Futterbeutel-apportieren. Ich setze lilly irgendwo ab, versteck den Beutel und lass sie dann suchen. Das einige Mal,e und danach ist sie meist sehr zufrieden :yes:

Gast

Re: Wenn's mal schnell gehen muss...

#7

Beitragvon Gast » 08.08.2014, 21:18

Beitrag von Gast »

Die Methode Leckerchen im Garten mach ich hier auch - immer wieder mal. Futterball nimmt nur Amy - Kondi läßt arbeiten :winkgrin: und sammelt nur ein. Ansonsten verstecke ich Leckerchen auch gerne mal, wenn wir unterwegs sind, laufen muss ich sowieso - und dann laste ich sie während der Gassirunde auch noch bisserl mit "Sucharbeit" aus. Aber unsre beiden kommen auch mit weniger zurecht - mag wohl auch am Alter liegen :gruebel:

Gast

Re: Wenn's mal schnell gehen muss...

#8

Beitragvon Gast » 09.08.2014, 03:59

Beitrag von Gast »

Vor Peachkens Erkrankung habe ich öfter das Ballspielen im Garten genutzt, um sie ein bissel auszupowern.
Da reichten immer schon 5-10 Minuten.
Jetzt üben wir regelmäßig an den Tricks, die wir in unserem neuen Kurs gezeigt bekommen haben und es macht uns beiden sehr viel Spaß :yes:
Beliebt sind hier auch nach wie vor die Nina Ottenson Spiele....allerdings sind die nach kurzer Zeit schon keine große Herausforderung mehr :blush:
Werde es aber auch mal mit der Leckerliesuche im Garten versuchen. Danke für den Tipp :2thumbs:

Gast

Re: Wenn's mal schnell gehen muss...

#9

Beitragvon Gast » 09.08.2014, 09:33

Beitrag von Gast »

Leckerlie im Garten ausstreuen mache ich auch gerne, meine beiden Wuffs veranstalten dann immer ein Wettsuchen ... :kinggrin:

Gut ist auch, dass dies eine sehr gelenkschonende Auslastung ist - zur Zeit muss meine Schäfi mit lädierter Pfote kürzer treten und da ist eine ruhige Leckerliesuche im Garten ideal.

Ich habe immer eine Tüte hochwertiges Trofu für kleine Hunderassen rumstehen ... schön winzig die Leckerelies! :klatsch:

LG,
Ulrike mit den Fellnasen

Gast

Re: Wenn's mal schnell gehen muss...

#10

Beitragvon Gast » 09.08.2014, 10:54

Beitrag von Gast »

Schnüffelnase hat geschrieben: Ich habe immer eine Tüte hochwertiges Trofu für kleine Hunderassen rumstehen ... schön winzig die Leckerelies! :klatsch:
Was nimmst du denn da, Ulrike???

Gast

Re: Wenn's mal schnell gehen muss...

#11

Beitragvon Gast » 09.08.2014, 11:33

Beitrag von Gast »

Christine Frei hat geschrieben: Was nimmst du denn da, Ulrike???
Meistens habe ich von Happy Dogs "Africa"-Mini (für Hunde bis 10kg) mit Strauß und Kartoffel - getreidefrei.

Ich habe auch schon anderes Kleinhunde-Trofu genommen, nehme aber immer gerne was ohne Getreide/für sensible Hunde. :winkgrin:
Ansonsten werden meine beiden ja gebarft.


LG,
Ulrike mit den Fellnasen

Benutzeravatar
Kurt
Beaglefriend
Beiträge: 139
Registriert: 02.11.2013, 12:14
Hund(e):
Wohnort: Lkr. Harburg
Kontaktdaten:

Re: Wenn's mal schnell gehen muss...

#12

Beitragvon Kurt » 09.08.2014, 12:14

Beitrag von Kurt »

Leckerlies im Garten oder bei schlechtem Wetter auch mal im Haus suchen wird hier auch gerne gemacht.
Auf Apportieren hat Emmy keine Lust, wenn dann höchstens mal den Futterdummy, aber dann auch nur in eher gemächlichem Tempo. Dagegen fährt sie voll auf Spiele mit der Reizangel ab, dann gibt sie wirklich alles und ist nach wenigen Minuten ausgepowert (und glücklich) :jumpgrin:

Liebe Grüße
Kurt + Emmy

Gast

Re: Wenn's mal schnell gehen muss...

#13

Beitragvon Gast » 09.08.2014, 13:42

Beitrag von Gast »

Schnüffelnase hat geschrieben:
Christine Frei hat geschrieben: Was nimmst du denn da, Ulrike???
Meistens habe ich von Happy Dogs "Africa"-Mini (für Hunde bis 10kg) mit Strauß und Kartoffel - getreidefrei.

Ich habe auch schon anderes Kleinhunde-Trofu genommen, nehme aber immer gerne was ohne Getreide/für sensible Hunde. :winkgrin:
Ansonsten werden meine beiden ja gebarft.
Peach wird ja auch gebarft und daher frage ich :light:
Als Leckerlies nehme ich eigentlich das Wolfsblut "Wide Plain" und da gibt es jetzt auch für kleine Rassen und ich finde es klasse...
Ich frage mich nur, ob da die Zusammensetzung ganz anders ist als bei den größeren Hunden :gruebel:

Gast

Re: Wenn's mal schnell gehen muss...

#14

Beitragvon Gast » 09.08.2014, 14:05

Beitrag von Gast »

Meines Wissens hat Trofu für Kleinhunde einen höheren Energiegehalt, also vermutlich hohe Protein- und Fettwerte.

Für einen gebarften Hund könnte man ja auch gut so kleine Trockenfleischwürfel nehmen. Die bekommt man doch schon fertig :2thumbs:

Gast

Re: Wenn's mal schnell gehen muss...

#15

Beitragvon Gast » 09.08.2014, 14:35

Beitrag von Gast »

Ganz identisch ist die Zusammensetzung von "normal" und "mini" nicht (3% mehr Eiweiß und 2% mehr Fett bei Mini)
aber wegen dem bisschen Trofu auf meinem Rasen verteilt, mache ich mir eigentlich keine Gedanken ob das für meine Hunde ideal ist.
Ich nehme es ja nur als Leckerlie und nicht als Ersatz von ganzen Mahlzeiten! :winkgrin:

Leckerlies - egal welcher Art - haben selten die perfekte Zusammensetzung um ggf. auch als Alleinfutter zu dienen ... :winken:


LG,
Ulrike mit den Fellnasen

Antworten