Hundegeruch

Alles zum Thema Hund, was in kein anderes Forum passt!
ÖFFENTLICH LESBAR!

Moderatoren: Nette, BeagleFriends-Team

Antworten
Benutzeravatar
Karin
mit der Prinzenrolle
mit der Prinzenrolle
Beiträge: 2407
Registriert: 12.09.2011, 12:38
Hund(e): Bill geb. 2009
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Hundegeruch

#1

Beitragvon Karin » 05.09.2019, 10:12

Beitrag von Karin » 05.09.2019, 10:12

Wie gut riechen eure Beagle eigentlich? (mal abgesehen davon, dass sie gerade ein Bad genommen oder sich in etwas unappetitlichem gewälzt haben ... :jumpgrin: )

Jeder Hund hat ja seinen eigenen Geruch, der rasseabhängig mal mehr, mal weniger intensiv ausfallen kann. Pudel und Dalmatiner sollen zum Beispiel so gut wie gar nicht riechen, Bulldogge oder Mops haben einen eher starken Eigengeruch. Der Eigengeruch des Hundes kann sich dann im Alter noch verstärken, wenn die natürliche Hautbarriere sich verschlechtert und Bakterien und Hefen sich vermehrt ansiedeln.

Ich glaube, der Beagle ist da eher „neutral“.

Ich finde den Geruch meines Hundes sehr angenehm, ich kann ihn gut riechen. Manchmal vergrabe ich die Nase in seinem Fell und „atme ihn ein“. Besonders intensiv riecht er im Schlaf.

In der Nachbarschaft hatten wir einen alten Retriever, den ich eigentlich sehr mochte – aber irgendwann wollte ich ihn nicht mehr anfassen, weil ich danach immer das Bedürfnis hatte, mir die Hände zu waschen. Die Hände waren dann immer ganz fettig und haben unglaublich gestunken … Da bin ich schon froh, dass das bei uns nicht so ist!

Interessant finde ich, dass die Hundepfoten bei ganz vielen Hunden so ähnlich wie Popcorn riechen. Ganz oft habe ich schon gelesen, die Pfoten duften nach Vanille. Bills Pfoten riechen da eher wie Käsechips. Aber auch das mag ich :liebhab: .

Benutzeravatar
jutta
Cheffin vons Janze
Cheffin vons Janze
Beiträge: 19567
Registriert: 20.03.2006, 11:49
Hund(e): Elio: 22.05.2015
♡ Moritz: 03.09.2000 - 13.03.2015
♡ Hobi: 23.07.2002 - 21.09.2014
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hundegeruch

#2

Beitragvon jutta » 05.09.2019, 13:21

Beitrag von jutta » 05.09.2019, 13:21

Elio hat auch einen guten Duft. Ist er aber durch läufige Hündinnen in der Nähe, hormonell etwas angespannt, riecht er etwas kräftiger, unangenehmer.
Seine Ballen riechen auch ganz leicht käsig, aber nicht penetrant.
Ich vergrab mich auch gern in seinem Fell :liebhab:

Benutzeravatar
Franzi
betreut Facebook
betreut Facebook
Beiträge: 1654
Registriert: 30.07.2008, 12:00
Hund(e): Mia *29.07.2009
Molly *13.03.2014
Knox *27.04.2019
Lucy *23.11.2000 †10.12.2009
Wohnort: Region Hannover
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Hundegeruch

#3

Beitragvon Franzi » 05.09.2019, 13:38

Beitrag von Franzi » 05.09.2019, 13:38

Ich liebe den Schlafgeruch von allen unseren Hunden, irgendwann habe ich es hier schon mal geschrieben. Wie Vanille und Popcorn :liebhab: Auf jeden Fall süßlich und bei jedem Hund unterschiedlich. Mia ist ja nun etwas älter und riecht leider nicht mehr so richtig süßlich, beim Schlafen eher neutral und sonst auch manchmal etwas muffelig, aber nicht schlimm. Molly riecht normalerweise neutral und beim Schlafen süßlich und Knoxi könnte ich fast aufessen, wenn er gerade schläft. Der riecht total gut :jumpgrin: Sonst aber öfter mal nach Pippi, muss halt noch öfter als die Älteren und die kleinen Tasthaare am Pullermann fangen doch noch ein bisschen ab. :rolleyes:

Und die Pfoten riechen immer gut nach Heu und Wiese :liebhab:

Benutzeravatar
Gaby
und Mondgöttin Luna
und Mondgöttin Luna
Beiträge: 4625
Registriert: 26.09.2015, 20:38
Hund(e): Luna 02.02.2007
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hundegeruch

#4

Beitragvon Gaby » 05.09.2019, 17:14

Beitrag von Gaby » 05.09.2019, 17:14

Ich mag den Geruch von Luna auch. :liebhab: Nach Popcorn? Nö das eher nicht. :gruebel: Wonach es so richtig riecht weiß ich gar nicht. Kann ich gar nicht beschreiben oder mit irgendetwas vergleichen. Nach Luna eben! :klatsch: Aber auf jeden Fall finde ich es angenehm an ihr zu schnuppern. Außer wenn es regnet, dann ist der Geruch ab und zu, naja ein bisschen strenger vielleicht.

HappyElisabeth
so happy mit Happy und Juna
Beiträge: 7537
Registriert: 14.08.2006, 07:56
Hund(e): Happy, 12.02.2001 - 5.12.2016
Juna, 21.04.2011
Wohnort: Langgöns
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hundegeruch

#5

Beitragvon HappyElisabeth » 05.09.2019, 18:24

Beitrag von HappyElisabeth » 05.09.2019, 18:24

Ich liebe Junas Duft :liebhab:
Ich könnte mich in ihren Ohren vergraben :jumpgrin:
Besonders gut riecht sie morgens, wenn sie gerade aufsteht.

Benutzeravatar
tanja
mit dem einzelnen Schlacks und dem Emmchen-Engel
Beiträge: 9903
Registriert: 08.05.2006, 13:12
Hund(e): Emma (10.08.2005-08.02.2019), Lucy (* 21.06.2010)
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hundegeruch

#6

Beitragvon tanja » 05.09.2019, 19:36

Beitrag von tanja » 05.09.2019, 19:36

Wenn sie das Maul zulässt, riecht Lucy sehr gut :jumpgrin:

Benutzeravatar
Nette
und die fünf kleinen Globetrotter
und die fünf kleinen Globetrotter
Beiträge: 8971
Registriert: 23.03.2006, 10:13
Hund(e): Mule, 15.07.1994, gest. 23.10.2010
Inka, 28.01.2005
Amanda, 09.05.2008
Caja, 02.04.2011
Fritzi, 02.11.2014
Hollis, 04.03.2016
Wohnort: Bargteheide
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hundegeruch

#7

Beitragvon Nette » 05.09.2019, 19:50

Beitrag von Nette » 05.09.2019, 19:50

Ich mag unsere Mädels auch gern riechen. :rolleyes: Sie sitzen fast alle gern auf dem Schoß, da ist man direkt mit der Nase dran... Muss jetzt mal direkt erriechen, ob es Unterschiede gibt... :winkgrin:

Kiki
Bayernmadl mit Pusta-Lady
Beiträge: 2213
Registriert: 01.09.2006, 19:01
Hund(e): Lara
wir feiern am Tag als Lara zu uns kam ihren Geb. und dass war der 17.2.2013
Man nimmt an, dass sie irgendwann 2010 geboren wurde.
Wohnort: Oberpfalz
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Hundegeruch

#8

Beitragvon Kiki » 05.09.2019, 20:11

Beitrag von Kiki » 05.09.2019, 20:11

Ich liebe auch den Geruch von Lara. Besonders an ihren Pfoten rieche ich gerne.
Der Loni (Hund meines Sohnes) riecht so gar nicht nach Hund. Er hat so einen starken süßlichen Duft.
Und ich bilde mir ein, er riecht wenn er krank ist noch stärker. Immer bevor er entwurmt wird riecht er stärker.
Es klingt vielleicht doof aber ich kann genau riechen, wenn was nicht mit ihm stimmt.

Benutzeravatar
BeagleFiete
Nordseebeagle
Beiträge: 4667
Registriert: 17.09.2007, 18:05
Hund(e): Fiete
30.01.2007 - 18.04.2018
Wohnort: Haverlah
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hundegeruch

#9

Beitragvon BeagleFiete » 06.09.2019, 07:01

Beitrag von BeagleFiete » 06.09.2019, 07:01

Fiete konnte ich auch gut riechen. Kann nicht beschreiben nach was er roch , aber Popcorn war es nicht :jumpgrin: Hmm die Pfoten waren eher "Käsefüße".... :jumpgrin:

Benutzeravatar
Beagledaddy
Beaglefriend
Beiträge: 648
Registriert: 19.05.2019, 18:37
Hund(e): Jule 11.01.2017
Paula 25.06.2018
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Hundegeruch

#10

Beitragvon Beagledaddy » 06.09.2019, 07:42

Beitrag von Beagledaddy » 06.09.2019, 07:42

Unsere beiden haben ihren eigenen Geruch. Nicht nach Popcorn, Käse oder Currywurst, sondern nach Jule und Paula. :winkgrin:
Ich kann das wirklich nicht anders einordnen als "sehr angenehm neutral". :liebhab:
Allerdings, wenn Paula nach dem Schwimmen aus dem Wasser kommt, riecht sie eher "unangenehm penetrant". :lachtot:
Jetzt liegt sie gerade auf meinem Schoß und und verwöhnt meine Sinne. Solange sie nicht pupst .... :lol5

Benutzeravatar
Vio
mit Schlappohren und Samtpfoten
Beiträge: 4759
Registriert: 23.10.2009, 18:51
Hund(e): Curly *10.08.2005
Juba *26.06.2007
Wohnort: Südheide
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Hundegeruch

#11

Beitragvon Vio » 06.09.2019, 09:23

Beitrag von Vio » 06.09.2019, 09:23

Ja, das mit dem Hundegeruch ist schon sehr unterschiedlich. Allerdings habe ich bisher nie gedacht, Juba riecht wie.... oder ihr fell reicht nach... :gruebel:
Jede hat ihren eigenen Duft, wie unsere Katzen auch. :yes:

Und soll ich euch mal etwas gestehen :blush1
Ich habe mir Curly's Duft bewahrt. Es gibt eine kleine Blechdose in der sich etwas von ihrem Flauschifell befindet. Und ganz oft öffne ich sie vorsichtig und stecke meine Nase rein. :liebhab:

Benutzeravatar
tanja
mit dem einzelnen Schlacks und dem Emmchen-Engel
Beiträge: 9903
Registriert: 08.05.2006, 13:12
Hund(e): Emma (10.08.2005-08.02.2019), Lucy (* 21.06.2010)
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hundegeruch

#12

Beitragvon tanja » 06.09.2019, 15:58

Beitrag von tanja » 06.09.2019, 15:58

Vio hat geschrieben:
06.09.2019, 09:23
Und soll ich euch mal etwas gestehen :blush1
Ich habe mir Curly's Duft bewahrt. Es gibt eine kleine Blechdose in der sich etwas von ihrem Flauschifell befindet. Und ganz oft öffne ich sie vorsichtig und stecke meine Nase rein. :liebhab:
Oh, wie schön!!! Ich habe es in der Aufregung vergessen und hätte es so gern :frown: Dafür habe ich Emmchens Grunzen noch aufgenommen... :liebhab:

Benutzeravatar
beagle2
unsere Forums-Omili
Beiträge: 2346
Registriert: 23.03.2006, 18:08
Hund(e): Ehrenbeagle Phil (Bolonka zwetna)

Geburtstag 25.08.2006
Wohnort: 72574 Bad Urach
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hundegeruch

#13

Beitragvon beagle2 » 06.09.2019, 16:52

Beitrag von beagle2 » 06.09.2019, 16:52

Ich rieche auch unheimlich gerne an meinen Zottelbärchen. Er hat einen
ganz angenehmen Eigengeruch.
Als er heute vom Garten reinkam dachte ich mir, als ich mit ihm
kuschelte, der riecht heute nach Herbst - so ein bisschen bitter nach Gartenkräutern
und trockenen Blumen.

Benutzeravatar
Amy 2005
Beaglefriend
Beiträge: 191
Registriert: 18.07.2006, 07:53
Hund(e):
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Hundegeruch

#14

Beitragvon Amy 2005 » 10.09.2019, 20:04

Beitrag von Amy 2005 » 10.09.2019, 20:04

Amy hat auch sehr gut gerochen. Wir haben versucht ihren Geruch zu konservieren. Wir hatten ihre Schlafdecke und ihr Halsband eingetütet...aber trotzdem ist der Geruch verflogen :frown:

Steffen64
Beaglefriend
Beiträge: 615
Registriert: 17.05.2019, 17:27
Hund(e): Ginger, Hündin, 01.01.2015.
Wohnort: Mitten im Kraichgau
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Hundegeruch

#15

Beitragvon Steffen64 » 11.09.2019, 16:40

Beitrag von Steffen64 » 11.09.2019, 16:40

Hab lange überlegt, wie Ginger riecht. Nachdem ich mir eben ein Guinness eingeschenkt und den ersten Schluck genossen habe, weiß ich es.
Sie riecht nach geröstetem Malz :2thumbs:

Antworten