Mag euer Hund das Autofahren?

Hilfe bei Problemen und Tipps für ein glückliches Beagleleben!
ÖFFENTLICH LESBAR!

Moderator: BeagleFriends-Team

Benutzeravatar
Watson
Detektiv auf vier Pfoten
Beiträge: 2037
Registriert: 20.11.2019, 18:12
Hund(e): Dr. Watson 21.04.2019
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mag euer Hund das Autofahren?

#31

Beitragvon Watson » 15.08.2021, 19:45

Beitrag von Watson »

Wenn du sagst ihr seid früh aufgestanden, habt ihr denn vorher noch eine große Runde mit ihm gedreht dass er erst mal bisschen müde war bei der Fahrt? Natürlich kann es jetzt in seinem Alter immer solche Phasen geben wenn die Hormone eh durcheinander sind und alles wieder anders ist. Da kann man sich eigentlich nur einen Notfallplan überlegen wie mit den Tropfen zb
Hoffen wir mal dass er den Fahrradanhänger nicht negativ verknüpft :scared:
Watson sitzt bei uns hinterm Fahrersitz unterm Tisch. Hat dort seine Liegematte mit Decken und er ist dort angeschnallt. Habt ihr nicht die Möglichkeit das auch irgendwie so zu lösen?
Benutzeravatar
EvaS
Beaglefriend
Beiträge: 1262
Registriert: 06.12.2020, 19:16
Hund(e): Meilo, 15.09.2020
Wohnort: Oberschwaningen
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mag euer Hund das Autofahren?

#32

Beitragvon EvaS » 16.08.2021, 15:10

Beitrag von EvaS »

@Watson
Eine große Runde sind wir vorher nicht gelaufen, nur eine kurze zum Lösen und dann ging es los, wie beim letzten Mal.
Unter den Tisch wird schwierig, denn am Tisch sitzt unser Sohn und hat dort seine Füße. Aber zumindest irgendwo da in der Nähe werden wir einen Platz für ihn finden, damit er ganz nah bei uns sein kann.
Kannst du mir zeigen, wie/wo genau ihr Watson angeschnallt habt? So ein Geschirr wäre eine super Alternative zum Anhänger
Benutzeravatar
Watson
Detektiv auf vier Pfoten
Beiträge: 2037
Registriert: 20.11.2019, 18:12
Hund(e): Dr. Watson 21.04.2019
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mag euer Hund das Autofahren?

#33

Beitragvon Watson » 16.08.2021, 18:33

Beitrag von Watson »

Bei uns sind an der Sitzbank 2 Anschnaller.
Dafür gibt es zb bei Fressnapf sowas:
C5132A93-710A-4226-9B78-86D373822554.jpeg
Das eine Ende kommt ans Geschirr, das andere in den Anschnaller. Dazu passende Geschirre gibt es meines Wissens auch im Fressnapf.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Maria56
Beaglefriend
Beiträge: 52
Registriert: 06.09.2021, 17:40
Hund(e): Myron
04.03.2021
Wohnort: Harzgerode
Kontaktdaten:

Re: Mag euer Hund das Autofahren?

#34

Beitragvon Maria56 » 09.09.2021, 12:06

Beitrag von Maria56 »

Wir haben auch so unsere Probleme. Myron ist ein halbes Jahr und hatte sich im Auto zweimal übergeben. Jetzt achte ich darauf dass er erst gefüttert wird wenn wir zurück sind oder zwei Stunden vorher. Die letzte Autofahrt nach Leipzig dauerte 11/2 Stunden. Hinfahrt etwas gebrochen, Rückfahrt war okay, da war er von der Großstadt völlig fertig. Wenn er mitkriegt dass wir los wollen wird sich tot gestellt und wenn dann das Geschirr an ist müsste ich den Hund zum Auto schleifen. Ich trage ihn dann rein und er liegt ruhig in seinem Hundebett. Aussteigen ist eine ganz andere Nummer, das kann er ganz alleine 🤣
Bin gespannt was es in einer Woche wird wenn wir zu seinem ersten Urlaub nach Rügen starten. Natürlich machen wir viele Pausen. Wir sind optimistisch 😊
Benutzeravatar
Gaby
und Mondgöttin Luna
und Mondgöttin Luna
Beiträge: 9261
Registriert: 26.09.2015, 20:38
Hund(e): *Luna 02.02.2007 +24.01.2022
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mag euer Hund das Autofahren?

#35

Beitragvon Gaby » 09.09.2021, 13:56

Beitrag von Gaby »

Ich würde es mit ganz vielen kurzen kleinen Strecken üben und danach beim Aussteigen
direkt etwas ganz Tolles mit ihm machen.
Einen schönen spannenden Spaziergang oder vielleicht zu einem netten Hundekumpel fahren. Irgendetwas das er sehr gern mag und dann mit dem Autofahren verknüpft.
Oder wenn ihr zuhause seid direkt nach dem Autofahren ein super tolles Leckerlie geben.
Benutzeravatar
Maria56
Beaglefriend
Beiträge: 52
Registriert: 06.09.2021, 17:40
Hund(e): Myron
04.03.2021
Wohnort: Harzgerode
Kontaktdaten:

Re: Mag euer Hund das Autofahren?

#36

Beitragvon Maria56 » 09.09.2021, 18:36

Beitrag von Maria56 »

Das machen wir schon aber manchmal muss es einfach nur 20 Minuten zum Supermarkt sein😇
Benutzeravatar
Gaby
und Mondgöttin Luna
und Mondgöttin Luna
Beiträge: 9261
Registriert: 26.09.2015, 20:38
Hund(e): *Luna 02.02.2007 +24.01.2022
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mag euer Hund das Autofahren?

#37

Beitragvon Gaby » 10.09.2021, 05:47

Beitrag von Gaby »

Ok, er ist ja auch noch sehr jung und dann wird es sich bestimmt mit der Zeit noch legen
und ihm wird nicht mehr schlecht und gewöhnt sich ganz langsam ans Auto fahren.
Ich drücke euch die Daumen für die Fahrt nach Rügen! :winken:
Benutzeravatar
Maria56
Beaglefriend
Beiträge: 52
Registriert: 06.09.2021, 17:40
Hund(e): Myron
04.03.2021
Wohnort: Harzgerode
Kontaktdaten:

Re: Mag euer Hund das Autofahren?

#38

Beitragvon Maria56 » 10.09.2021, 07:32

Beitrag von Maria56 »

Danke Gaby😘
Antworten