GPS Tracker

Alles zum Thema Hund, was in kein anderes Forum passt!
ÖFFENTLICH LESBAR!

Moderator: BeagleFriends-Team

Antworten
Benutzeravatar
Lori
mit Kaiserbeagle
Beiträge: 2459
Registriert: 02.10.2006, 11:31
Hund(e): Caesar (Über der Regenbogenbrücke)
Sissi über dem Regenbogen
Rosi ( Juli 2017)
Wohnort: Coppengrave
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

GPS Tracker

#1

Beitragvon Lori » 27.11.2022, 16:37

Beitrag von Lori »

Hallo, da Rosi gestern meiner Tochter abgehauen ist, Leine gerissen, und wir fünf Stunden diese gesucht haben, überlegen wir uns einen Tracker anzuschaffen. Wer hat einen? Welchen? Und eure Erfahrungen würden mich interessieren.
Benutzeravatar
Swan
Beaglefriend
Beiträge: 355
Registriert: 07.11.2022, 18:12
Hund(e): Emmy 27.07.2021
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: GPS Tracker

#2

Beitragvon Swan » 27.11.2022, 18:57

Beitrag von Swan »

Huhu, na das war sicher ein Schock! Zum Glück ist alles Gut ausgegangen.

Wir haben den Tractive, der macht was er soll. Die Batterie ist etwas schwach auf der Brust, erst recht wenn man keine Home zone einrichtet! Er ist auch recht groß! Aber ich glaube, das sind die alle. Die App ist bedienerfreundlich, das tracken funktioniert einwandfrei! Ich orte Emmy, wenn sie zum Mittagsspaziergang mit meinem Mann unterwegs ist, um zu wissen, wann ich das Essen warmmachen muss, anstelle anzurufen :jumpgrin: hat bisher immer funktioniert! Zum Glück hatten wir noch keinen Ernstfall

Alles in allem sind wir recht zufrieden damit!
Benutzeravatar
Watson
Detektiv auf vier Pfoten
Beiträge: 2386
Registriert: 20.11.2019, 18:12
Hund(e): Dr. Watson 21.04.2019
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: GPS Tracker

#3

Beitragvon Watson » 28.11.2022, 07:18

Beitrag von Watson »

Wir haben auch den Tractive, haben ihn aber bisher nicht gebraucht.

Auf dem letzten Freilauf von unserer Landesgruppe hatten wir eine liebe Bekannte (auch mit Beagle) da die bei K9 Suchhunde ausbildet und schon einige Male im richtigen Sucheinsatz war. Sie erzählte uns, dass unbedingt immer jemand (am besten die Bezugsperson) an der Stelle bleiben soll wo der Hund entlaufen ist. Und wenn es über Nacht sein muss soll man sich ein Auto bringen lassen in dem man übernachten kann.
In den Kofferraum ein halbes Hähnchen, Döner oder was auch immer für den Geruch. Irgendwann kommt der Hund dorthin zurück.
Ich weiß mir würde das auch total schwer fallen aber es wird wohl das sinnigste sein.

Auch erklärte sie uns wie man eine Geruchsprobe vom Hund nimmt (gerade bei Leuten mit mehr Hunden interessant) damit man im wirklichen Ernstfall und Einsatz eines Suchtrupps eine geeignete Duftprobe des Hundes hat.
Benutzeravatar
Steffen
Beaglefriend
Beiträge: 5090
Registriert: 17.05.2019, 17:27
Hund(e): Ginger, Beagle-Mix aus'm Tierheim. Geb. ca. 01.01.2015.
Wohnort: Mitten im Kraichgau
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal
Kontaktdaten:

Re: GPS Tracker

#4

Beitragvon Steffen » 28.11.2022, 10:12

Beitrag von Steffen »

Watson hat geschrieben: 28.11.2022, 07:18...dass unbedingt immer jemand (am besten die Bezugsperson) an der Stelle bleiben soll wo der Hund entlaufen ist. Und wenn es über Nacht sein muss soll man sich ein Auto bringen lassen in dem man übernachten kann.
In den Kofferraum ein halbes Hähnchen, Döner oder was auch immer für den Geruch. Irgendwann kommt der Hund dorthin zurück.
Das kann ich bestätigen, auch ohne Dönerteller, etc., kommt das Hundl irgendwann an derselben Stelle wieder zurück.
Antworten