ZOS-zielobjektsuche

Womit wir unsere Hund auslasten können!
ÖFFENTLICH LESBAR!

Moderator: BeagleFriends-Team

Benutzeravatar
BeagleBettina
mit BeagleGang
Beiträge: 150
Registriert: 30.12.2009, 13:17
Hund(e): Waffle 25.10.2009 - 28.04.2015
Coroner 23.05.2012
Harper 01.06.2015
Wohnort: Gerolsheim (bei Ludwigshafen)
Hat sich bedankt: 14 Mal
Kontaktdaten:

#16

Beitragvon BeagleBettina » 02.09.2013, 14:26

Beitrag von BeagleBettina »

Herzlichen Glückwunsch!!!
:10 :55

Mit unseren beiden Jungs, Zossen wir auch aber nur hobbymäßig... das ist echt ne tolle Sache und ich kann es jedem nur empfehlen!!!

Ganz liebe Grüße

Benutzeravatar
tanja
mit dem einzelnen Schlacks und dem Emmchen-Engel
Beiträge: 10349
Registriert: 08.05.2006, 13:12
Hund(e): Emma (10.08.2005-08.02.2019), Lucy (* 21.06.2010)
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

#17

Beitragvon tanja » 02.09.2013, 19:01

Beitrag von tanja »

na klar, der an der kühltasche muss watson sein :jumpgrin:

glückwunsch zum 2. platz!

Watson

#18

Beitragvon Watson » 02.09.2013, 19:37

Beitrag von Watson »

Danke Bettina :knuddel hihi, danke Tanja - voll erwischt

so, ob ihr wollt oder nicht - hier mal ein paar Zeilen aus meiner Sicht. Wenn man ZOS nicht nur zu Hause, unterwegs und zwischendurch machen möchte ist diese Zusammenfassung mit Vorsicht zu betrachten. Gerade beim Aufbau für die Päckchen! Ist doch alles sehr grob zusammen geschustert. Und ich will ja nicht schuld sein wenn ihr auf einer Quali steht und dann sagen müßt "hat se da aber irgendwann mal so..." :blush:
Als ich das noch mal überflogen hab, mußte ich feststellen, mit kurzen, knappen Sätzen hab ich das wohl nicht so :pfeif1 änder ich nu aber auch nicht mehr


Während unserer Junghundezeit hat mich unsere Trainerin gefragt ob ich mir nicht mal die (damals) in unserer HuSchu neue Spate ZOS angucken möchte. Eine schöne Beschäftigung, damit unser Beagle gar nicht erst auf die Idee kommt sich selber lustige Abwechselung wie z. B. jagen zu suchen. Ein guter Gedanke :winkgrin:

Wir hatten als erstes ein Feuerzeug. Neben Kugelschreibern ist das eines der beliebtesten, ersten Gegenstände. Auch wenn wir Menschen das nicht unbedingt riechen ist das ausströmende Gas, bzw. die Tinte recht geruchsintensiv. Wenn das Grundprinzip verstanden ist gehen alle möglichen Materialien. Holz, Leder, Radiergummi, Stoff usw.

Jeder Gegenstand braucht ein „zu Hause“. Es sollte ein verschlossenes Gefäß aus möglichst demselben oder artverwandtem Material sein. Am Feuerzeug ist Metall und Plastik. Ich hab eine Metalldose genommen. Für unser Radiergummi hab ich eine Kaugummiplastikdose. Das Lederstück hab ich in eine kleine Ledertasche mit Reißverschluss gelegt. Der Behälter hilft beim „einmüffeln“ des Gegenstandes. An ihm hängt dann die Komposition der Eigengerüche vom Material selber, unser eigener, der vom Futter und Hundesabber. Dieser individuelle Geruch wird dann später überall rausgeschnuppert. Zu jedem Gegenstand sucht man sich einen Namen und für später ein Hand-Sichtzeichen.

Ich hätte mir nicht zugetraut, mir und Watson das ganze aus gelesenen Anleitungen beizubringen. Für mich war und ist es schön, dass jemand mit geschultem Auge guckt was wir da so machen.
Und !!! Ich hätte gar nicht richtig eingeschätzt wie anstrengend das Ganze für den Hund ist. Wann und wie die Pausen einzuhalten sind! Aber unter euch gibt es bestimmt genügend plietsche Köpfe, die das allein meistern!

Für Level 1 muß der Hund 2 Gegenstände kennen. Es gibt 3 Spaten in denen diese dann gesucht werden.
Der Aufbau ist in dem Artikel, den Jutta verlinkt hat denke ich schön erklärt. Kurz und gut.
Nachdem die Grundübung sitzt und der Hund weiß das er leckere Belohnungen bekommt wenn er am Gegenstand ist und sich mit der Nase daran hinlegt (Geflügelfleischwurst und/oder Käse usw waren bei uns super. Es soll geschluckt und nicht gekaut werden! Kauen hält die Nase so lange vom Gegenstand weg. Schluck, weg, wieder ran is schneller), kann mit den Trümmern gestartet werden. Warum das mit der Nase schnell ran wichtig ist? Später kann der Richter bis zu 5 Sekunden warten bevor er sein Ok gibt. In der Zeit soll die Nase ruhig am Gegenstand verweilen. Kein stupsen, kein lecken, kein kratzen, kein guck ma hier guck da is hin und her... Ich sage euch, 5 sek können für einige Hunde laaaange sein.

Trümmer fängt man mit 2-3 Ziegelsteinen an. Der Hund wartet. Man versteckt den Gegenstand anfangs mit der lange Seite bündig unter der Vorderkante vom Stein. Der Hund darf gern zugucken. Erfolg ist das schönste für beide! Also mit Namen vom Gegenstand schicken, finden, klicken mit Namen sagen, füttern, freuen :klatsch:
Wenn das klappt nimmt man die Seite, bzw. legt den Gegenstand an die Rückseite von einem Stein. Wenn der Hund so schon schön sucht, kommen immer paar Versteckteile dazu. Sie sollten nur nicht zu leicht sein, weil nichts verrutschen oder verschoben werden soll.

Für Päckchen braucht man erstmal einen großen Eimer (bis 10l) mit Deckel. Bisschen Beton rein damit er nicht so schnell wegzuschieben ist, 5-6 Löcher rein und gut. Drückt er die Nase an ein Loch und legt sich hin, klicken mit Namen sagen, füttern, freuen. Später stellt man dann 6 Eimer hintereinander. Jeder Eimer soll einzeln, nacheinander abgesucht werden. In einem dieser liegt dann der Gegenstand. Da die ges. Kammer groß ist, sollte der Gegenstand vorm üben ich tippe ma so 20 min drinne liegen, damit sich der Geruch gut ausbreitet.

Fläche fängt man ja klein an, hat man wohl vor oder hinter dem Haus zum üben. Gegenstand wird relativ nah ins Grün gelegt, schicken, finden mit legen, klicken, füttern, freuen. Beim nächsten mal den Abstand leicht vergrößern. Im Park zu üben ist ziemlich schwer weil da so viele andere interessante Gerüche sind.

Und möglichst IMMER mit erfolgreicher Suche aufhören. Wenn es mal nicht so ganz klappt, wieder leichter verstecken und freuen wie blöde !!!
Egal ob die Nachbarn sich ihren Teil denken :irre3: es ist ihnen nicht bewußt was ihnen da eigentlich entgeht :winkgrin:

zu wirr oder ok?

Benutzeravatar
Nette
und die fünf kleinen Globetrotter
und die fünf kleinen Globetrotter
Beiträge: 9759
Registriert: 23.03.2006, 10:13
Hund(e): Mule, 15.07.1994, gest. 23.10.2010
Inka, 28.01.2005
Amanda, 09.05.2008
Caja, 02.04.2011
Fritzi, 02.11.2014
Hollis, 04.03.2016
Wohnort: Bargteheide
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

#19

Beitragvon Nette » 02.09.2013, 19:45

Beitrag von Nette »

Ganz toll, habt ihr das wieder gemacht! :silber:
Ich freu mich so, dass diesmal alles so gut geklappt hat! :10 :10 :10
Herzlichen Glückwunsch!! Wir sind sooo stolz auf euch!!!
Dicken Knuutsch an Watson, auch von seiner Mama, seiner Schwester und den 5 Nichten und Neffen!!

Und wegen der Anleitung...
Ich verstehe schon, dass man das ohne es in der Praxis zu zeigen nicht so gut erklären kann! :hug:
Soll ja auch alles von Beginn an alles richtig aufgebaut sein! :yes:
Also geht es, hoffentlich bald, zu einem Seminar!

Benutzeravatar
Nette
und die fünf kleinen Globetrotter
und die fünf kleinen Globetrotter
Beiträge: 9759
Registriert: 23.03.2006, 10:13
Hund(e): Mule, 15.07.1994, gest. 23.10.2010
Inka, 28.01.2005
Amanda, 09.05.2008
Caja, 02.04.2011
Fritzi, 02.11.2014
Hollis, 04.03.2016
Wohnort: Bargteheide
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

#20

Beitragvon Nette » 02.09.2013, 19:46

Beitrag von Nette »

oooooh, da kommt ja jetzt doch noch was.... :winkgrin:

Watson

#21

Beitragvon Watson » 02.09.2013, 19:54

Beitrag von Watson »

:grouphugg dankeschöööööööööön, den Knutscher wird er sich dann abholen :rollsmiliey:

Benutzeravatar
Nette
und die fünf kleinen Globetrotter
und die fünf kleinen Globetrotter
Beiträge: 9759
Registriert: 23.03.2006, 10:13
Hund(e): Mule, 15.07.1994, gest. 23.10.2010
Inka, 28.01.2005
Amanda, 09.05.2008
Caja, 02.04.2011
Fritzi, 02.11.2014
Hollis, 04.03.2016
Wohnort: Bargteheide
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

#22

Beitragvon Nette » 02.09.2013, 19:58

Beitrag von Nette »

Genau!!!
Morgen aber :talk: nech???

Gast

#23

Beitragvon Gast » 03.09.2013, 04:28

Beitrag von Gast »

tanja hat geschrieben:na klar, der an der kühltasche muss watson sein :jumpgrin:

glückwunsch zum 2. platz!
Das war auch mein erster Gedanke beim Anschauen der Fotos :jumpgrin:
Auch von mir ganz herzlichen Glückwunsch zu :silber:

Benutzeravatar
tanja
mit dem einzelnen Schlacks und dem Emmchen-Engel
Beiträge: 10349
Registriert: 08.05.2006, 13:12
Hund(e): Emma (10.08.2005-08.02.2019), Lucy (* 21.06.2010)
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

#24

Beitragvon tanja » 03.09.2013, 07:34

Beitrag von tanja »

jetzt hast du dir aber echt mühe gemacht :respekt:

wirr finde ich es gar nicht, aber unkomplziert wäre was anderes... :lol:

ich finde schon, dass man es durchaus einfacher und auf niedrigerem niveaulevel lernen kann, aber wie wir uns ja einig sind, per anleitung hier geht das eben nicht wirklich.

ob nun z.b. der hund sehr schnell am gegenstand dran ist, weil ein richter 5 sek. warten kann... das meinte ich mit "wir sind nicht so die tuniertypen".
mir ist es nicht so wichtig, ob emma sofort mit der nase dran ist, sondern mir ist wichtig, dass sie eine such-beschäftigung/nasen-auslastung also den weg zum gegenstand hat.

deshalb verurteile ich solche wettkämpfe gar nicht - im gegenteil: ich finde es bewundernswert, wenn man mit sehr präziser arbeit und dem entsprechenden ehrgeiz so weit kommt!
... nur ist es einfach nicht unseres.

Antworten