Pubertät

Hilfe bei Problemen und Tipps für ein glückliches Beagleleben!
ÖFFENTLICH LESBAR!

Moderatoren: Karin, BeagleFriends-Team

Benutzeravatar
Bombelino
mit Dr. Watson auf Spurensuche
Beiträge: 260
Registriert: 22.10.2019, 09:54
Hund(e): Dr. Watson 21.04.2019
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Pubertät

#1

Beitragvon Bombelino » 20.11.2019, 18:23

Beitrag von Bombelino » 20.11.2019, 18:23

Ja welch Freude, gestern bekam Dr. Watson die Mütze weg und den Trichter und seitdem steigert sich sein Arschlochverhalten von Stunde zu Stunde :wallbash:

Von Dino kenne ich das so extrem nicht daher mal ein Thread in dem wir dann fragen können wenn’s zu wild / bunt / übel wird.

Und hier die erste Frage. Wir sitzen/liegen auf der Couch und er will Steffi besteigen.
Das Hirn setzt völlig aus. Ok, aber wie wollen wir damit umgehen. Er ist so extrem das ich ihn als an die Wand tackern könnte.
Mit Leckerchen ablenken unterbricht das ganze nur.
Ihn aus dem Zimmer schicken ebenso.

Was eben half war das sie aus dem Zimmer ging und ich ihm sagte das hat er nun davon.
Aber keine Ahnung ob das nun war weil das ganze schon ne Weile dauerte oder ob er dadurch aus seinem Wahn erwachte.

Wie habt ihr das gehandhabt?

Benutzeravatar
jutta
Cheffin vons Janze
Cheffin vons Janze
Beiträge: 19963
Registriert: 20.03.2006, 11:49
Hund(e): Elio: 22.05.2015
♡ Moritz: 03.09.2000 - 13.03.2015
♡ Hobi: 23.07.2002 - 21.09.2014
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pubertät

#2

Beitragvon jutta » 20.11.2019, 18:36

Beitrag von jutta » 20.11.2019, 18:36

Wir haben Elio von der Couch "geschmissen" und ihn nicht beachtet. Dann hat er es auch mal ziemlich penetrant versucht und wir sind aufgestanden und haben uns leicht über ihn gebeugt und einen lauten tiefen Ton von uns gegeben. Wir deshalb, weil er es bei uns beiden probiert hat.
Lastet ihn kopfmäßig aus und reflektiert mal, was dem vorausgegangen ist. Das dann vielleicht erstm mal vermeiden.
Ist ne nervige Zeit, aber es wird besser... irgendwann :smiley_emoticons_panik:

Benutzeravatar
Bombelino
mit Dr. Watson auf Spurensuche
Beiträge: 260
Registriert: 22.10.2019, 09:54
Hund(e): Dr. Watson 21.04.2019
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Pubertät

#3

Beitragvon Bombelino » 20.11.2019, 19:02

Beitrag von Bombelino » 20.11.2019, 19:02

Gestern und heute hat er das gemacht.
Gestern war er eh doof weil alles zu viel war nach Arzt und erstem Spaziergang usw.

Heute hatten wir viel trainiert und schöne Spaziergänge gemacht.
Er zeigte super viel Interesse zu üben heute und war davor entspannt.

Das einzig gemeinsame war das wir nach dem Essen runter sind ins Wohnzimmer und ab auf die Couch.

Wenn wir uns über ihn stellen bellt er. Das machte er gestern und heute auch öfters. Für mich immer wenn er unsicher ist.

Benutzeravatar
jutta
Cheffin vons Janze
Cheffin vons Janze
Beiträge: 19963
Registriert: 20.03.2006, 11:49
Hund(e): Elio: 22.05.2015
♡ Moritz: 03.09.2000 - 13.03.2015
♡ Hobi: 23.07.2002 - 21.09.2014
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pubertät

#4

Beitragvon jutta » 20.11.2019, 19:10

Beitrag von jutta » 20.11.2019, 19:10

Ihr müsst halt schauen, ob es eine Übersprunghandlung ist oder kleines Machogehabe.

Benutzeravatar
Watson
Detektiv auf vier Pfoten
Beiträge: 71
Registriert: 20.11.2019, 18:12
Hund(e): Dr. Watson 21.04.2019
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Pubertät

#5

Beitragvon Watson » 20.11.2019, 19:23

Beitrag von Watson » 20.11.2019, 19:23

Komisch ist, dass er das die letzten zwei Abende nur machte sobald ich auf der Couch sitze. Erst anbellen als ob ihm nicht passt dass ich da sitze und dann werd ich angegangen. Bin dann aufgestanden und habe Übungen mit ihm gemacht um ihn abzulenken, klappt alles wunderbar. Sobald ich mich hinsetze selbes Spiel. Da ist man echt manchmal hilflos wie man sich am besten verhalten soll *seufz*

Benutzeravatar
tanja
mit dem einzelnen Schlacks und dem Emmchen-Engel
Beiträge: 10071
Registriert: 08.05.2006, 13:12
Hund(e): Emma (10.08.2005-08.02.2019), Lucy (* 21.06.2010)
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pubertät

#6

Beitragvon tanja » 20.11.2019, 19:29

Beitrag von tanja » 20.11.2019, 19:29

Erstmal egal, warum er es macht: Runter vom Sofa und zwar prompt!
Er wird dadurch schnell merken, dass dieses Verhalten eine (für ihn unangenehme) Konsequenz hat. Sollte er dann selbiges woanders oder alternativ versuchen, kann man dann sehen, wie es weitergehen könnte.
Er wird sich altersgemäß ausprobieren, testen, wie weit er gehen kann. Wenn du, Steffi, dich dann auf so ein Verhalten hin mit ihm beschäftigst (inkl. Leckerlies), wird er evt. noch eine positive Verknüpfung dazu herstellen. Wenn du das Sofa verlässt, denkt er vermutlich, dass er mit seinem Verhalten Erfolg und Dich vertrieben hat.
So ist meine Vermutung. Immer schwer, so etwas nur ferndiagnostisch zu beurteilen oben den Hund dabei in Aktion sehen zu können...

So oder so: Auch die Pubertät geht vorbei :knuddel:

Benutzeravatar
jutta
Cheffin vons Janze
Cheffin vons Janze
Beiträge: 19963
Registriert: 20.03.2006, 11:49
Hund(e): Elio: 22.05.2015
♡ Moritz: 03.09.2000 - 13.03.2015
♡ Hobi: 23.07.2002 - 21.09.2014
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pubertät

#7

Beitragvon jutta » 20.11.2019, 19:32

Beitrag von jutta » 20.11.2019, 19:32

Da ihr euch ja schon reichlich mit ihm beschäftigt habt, würde ich nicht noch spielen. Kauen ist ja gut gegen Stress. Würde es erst kurz ignorieren, so tun, als ob ich was erledigen muss und ihm dann was zum knabbern geben.

Benutzeravatar
Bombelino
mit Dr. Watson auf Spurensuche
Beiträge: 260
Registriert: 22.10.2019, 09:54
Hund(e): Dr. Watson 21.04.2019
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Pubertät

#8

Beitragvon Bombelino » 20.11.2019, 19:57

Beitrag von Bombelino » 20.11.2019, 19:57

@jutta kauen ist gut aber er hat nur kauhölzer. Stängelchen, Ochsenziemer und co gehen nicht weil er schlingt. So Zeug gibts ned mehr für ihn. Bin Tausend Tode gestorben als ich gerafft habe warum die Stängelchen weg sind.
Und die Hölzer verschmäht er dann rigoros.

@tanja morgen werden wir ihn von der Couch nehmen und berichten. Das wird hart weil er so penetrant ist aber wird schon.
Lege für alle Fälle schon den Luftdrucktacker bereit :barbar:

Benutzeravatar
jutta
Cheffin vons Janze
Cheffin vons Janze
Beiträge: 19963
Registriert: 20.03.2006, 11:49
Hund(e): Elio: 22.05.2015
♡ Moritz: 03.09.2000 - 13.03.2015
♡ Hobi: 23.07.2002 - 21.09.2014
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pubertät

#9

Beitragvon jutta » 20.11.2019, 20:08

Beitrag von jutta » 20.11.2019, 20:08

Es gibt doch so grosse Stangen Kopfhaut
CLICK

Benutzeravatar
Bombelino
mit Dr. Watson auf Spurensuche
Beiträge: 260
Registriert: 22.10.2019, 09:54
Hund(e): Dr. Watson 21.04.2019
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Pubertät

#10

Beitragvon Bombelino » 20.11.2019, 20:22

Beitrag von Bombelino » 20.11.2019, 20:22

Selbst da müssten wir aufpassen sonst beißt er das Teil bei 10 cm durch und schluckt das Stück. Kauartikel sind für ihn passé.
Selbst wenn sie Dumboohren groß sind :jumpgrin:

LillyRose
Die Alabama-Gang
Beiträge: 404
Registriert: 11.05.2019, 20:15
Hund(e): Lilly 30.11.2013
Rose 30.11.2017
Daimi 30.09.2006
Flummi 08.07.2007
Callie 28.03.2014
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Pubertät

#11

Beitragvon LillyRose » 20.11.2019, 20:27

Beitrag von LillyRose » 20.11.2019, 20:27

Habe ich mit Daimi auch gehabt, dass war ein anstrengender, pubertierender Rüde....oh mann.
Gerammel hat er einmal versucht, ich habe ihn reflexartig geschubst, etwas stark, dass er im hohen Bogen von der Couch flog.
Uups, scheint aber geholfen zu haben...

Allerdings fing er immer an total aufzudrehen, wenn wir Abends auf der Couch sassen. Händebeissen, hecheln und nicht runterkommen.
Habt ihre eine Box? Tut ihn da rein, nicht als Bestrafung, sondern zum runter kommen.

Und dann, ignorieren. Nach 10 Minuten, war Daimi wieder fein und entspannt.
Das war eine Phase von 3 Monaten und dann war gut.

LG Krissi

Benutzeravatar
Bombelino
mit Dr. Watson auf Spurensuche
Beiträge: 260
Registriert: 22.10.2019, 09:54
Hund(e): Dr. Watson 21.04.2019
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Pubertät

#12

Beitragvon Bombelino » 20.11.2019, 20:39

Beitrag von Bombelino » 20.11.2019, 20:39

@LillyRose ja ne Box haben wir. Mit Schild dran “out of Order“. Die Züchterin meinte auch zu Beginn, an die Box gewöhnen. Haben wir versucht. Hunderteiner sagte das auch, lasst ihn nur weinen darin. Das Ende vom Lied war nach einer Stunde Dauerheulen und heulen wie ein Wolf holten wir ihn spätestens raus. Hat sich immer weiter darin hochgeschaukelt.
Wir haben dann entschieden das sie nicht mehr genutzt wird.

Benutzeravatar
jutta
Cheffin vons Janze
Cheffin vons Janze
Beiträge: 19963
Registriert: 20.03.2006, 11:49
Hund(e): Elio: 22.05.2015
♡ Moritz: 03.09.2000 - 13.03.2015
♡ Hobi: 23.07.2002 - 21.09.2014
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pubertät

#13

Beitragvon jutta » 20.11.2019, 20:45

Beitrag von jutta » 20.11.2019, 20:45

Ne Box ist Gold wert. Eine Stoffbox für die Diele ne Alternative? Wird bei uns schon vom 3. Beagle als Rückzugsort genutzt. Immer mal Leckerlis drin verstecken, ein schönes Kissen rein. Versucht es und nicht einsperren.

LillyRose
Die Alabama-Gang
Beiträge: 404
Registriert: 11.05.2019, 20:15
Hund(e): Lilly 30.11.2013
Rose 30.11.2017
Daimi 30.09.2006
Flummi 08.07.2007
Callie 28.03.2014
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Pubertät

#14

Beitragvon LillyRose » 20.11.2019, 20:57

Beitrag von LillyRose » 20.11.2019, 20:57

Ja, vielleicht eine neue Stoffbox wie Jutta schrieb, die er mit was ganz tollem verbindet.

Eine Stunde Durchheulen ist natürlich sehr heftig.
Ich weiss aber nicht, ob es gut war ihn dann rauszuholen.
Klar, man möchte nicht, dass er leidet und ist sich bei einem neuen Hund nicht sicher, ob er aus Panik oder aus Sturheit heult.

Vielleicht ganz neu anfangen, ihn minutenweise in die Box tun, bevor er heult?
Kausachen verträgt er nicht, evtl ein Kong mit Joghurt drin?
Hilft jetzt nicht als schnelle Lösung für das Gerammel auf der Couch, doch die Gewöhnung an eine Box ist ziemlich gut auch im späteren Leben.

LG Krissi

Benutzeravatar
Bombelino
mit Dr. Watson auf Spurensuche
Beiträge: 260
Registriert: 22.10.2019, 09:54
Hund(e): Dr. Watson 21.04.2019
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Pubertät

#15

Beitragvon Bombelino » 20.11.2019, 21:04

Beitrag von Bombelino » 20.11.2019, 21:04

@jutta Wir haben drei Stockwerke, jeweils verbunden mit Treppe. Null Diele.
Wir haben eine Box ganz oben und ganz unten. Er hasst sie. Lieber liegt er auf dem Boden neben uns als das er da rein geht.
Aber Lustig ist, die haben Reißverschlüsse, die macht er auf :jumpgrin:

Alle plappern immer von Box und wie toll das ist. Hier stehen zwei für je 100 Euro rum und wir haben es von Anfang an versucht. Er Will sie ums verrecken nicht.
Wie geschrieben hat er sich darin hochgeschaukelt ohne Ende.
Unten im Wohnzimmer und in der Mitte im Esszimmer/der Küche hat er noch je ein Körbchen. In die geht er ab und an.

Wenn er hochdreht (abgesehen von der Pubertät) macht er das zwischen 18 und 20 Uhr.
Dann nehme ich ihn zu mir auf die Couch, rede mit ihm und er beruhigt sich bis er dann schläft.
Nur nicht seit gestern. Er ist dann, wie geschrieben, wie im Wahn.

Tagsüber, wenn er zu lange wach ist, sage ich auch er soll nun schlafen. Dann geht er, je nachdem in welchem Stockwerk wir sind, auf die Couch oder ins Körbchen. Er versteht ganz genau was ich von ihm möchte.

@LillyRose wir wussten auch nicht ob es gut war ihn raus zu holen. Aber wir taten es. Hätte wenn und aber, bringt nix ist zu spät. Und wir würden es wieder tun.

Es gibt keine neue Box. Er hat seine Körbchen und die liebt er. Ich sehe keinen Sinn darin noch eine zu kaufen. Er braucht sie ja sonst nie. Seine Rückzugsorte hat er doch mit seinen Körbchen. Die nutzt er.
Und ihn jetzt in die Box sperren weil sein Hirn durcheinander kommt und die Hormone verrückt spielen wäre doch lediglich eine Bestrafung. Nichts anderes und er würde sie noch mehr hassen.
Wir haben es monatelang, trotz allen Versuchen nicht gepackt ihm die Box schmackhaft zu machen, da packen wir es nun auch nicht.

Fazit: keine Box

Antworten