Silvester

Auf dem Portal sichtbar!

Moderatoren: Nette, BeagleFriends-Team

Wie verhält sich euer Hund an Silvester?

A) völlig entspannt
15
48%
B) leicht angespannt
5
16%
C) grosse Angst
7
23%
D) wissen wir noch nicht, da unser erstes Silvester mit Hund
4
13%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 31

Benutzeravatar
jutta
Cheffin vons Janze
Cheffin vons Janze
Beiträge: 20030
Registriert: 20.03.2006, 11:49
Hund(e): Elio: 22.05.2015
♡ Moritz: 03.09.2000 - 13.03.2015
♡ Hobi: 23.07.2002 - 21.09.2014
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal
Kontaktdaten:

Silvester

#1

Beitragvon jutta » 29.12.2019, 15:30

Beitrag von jutta » 29.12.2019, 15:30

Für viele Hunde ist die Knallerei an Silvester furchtbar. Wie sieht das bei euch aus?

Benutzeravatar
BeagleFiete
Nordseebeagle
Beiträge: 4844
Registriert: 17.09.2007, 18:05
Hund(e): Fiete
30.01.2007 - 18.04.2018
Wohnort: Haverlah
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Silvester

#2

Beitragvon BeagleFiete » 30.12.2019, 11:25

Beitrag von BeagleFiete » 30.12.2019, 11:25

Fiete`s erstes Silvester war OK. Hier wird nicht viel geknallt..... Kurz vor 24 Uhr hab ich mir die Futtertube mit Leberwurst geholt , und wir haben kleine Übungen gemacht solang es geknallt hat. Alles gut :2thumbs: Es juckte ihn gar nicht.... :klatsch: Beim zweiten Silvester war er interessierter -nicht ängstlich-- wir schauten durch die geschlossene Terrassentür das Feuerwerk an.Alles bestens :2thumbs:

Trotzdem das er so cool war hab ich ihn an Silvester nie allein gelassen

Benutzeravatar
Steffen
mit Körbchen-Schredderer
Beiträge: 972
Registriert: 17.05.2019, 17:27
Hund(e): Ginger, Hündin, 01.01.2015.
Wohnort: Mitten im Kraichgau
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Silvester

#3

Beitragvon Steffen » 30.12.2019, 16:06

Beitrag von Steffen » 30.12.2019, 16:06

Wir haben ja an anderer Stelle schon drüber diskutiert. Ginger hat richtig Angst vor Knallerei. Da wir an Silvester weg fahren, bekommt sie dieses Jahr zum ersten Mal Eierlikör als Beruhigungsmittel. Um 12 Uhr gehen wir aber nach oben ins Hotelzimmer und bleiben dort bis die gröbste Knallerei vorüber ist.

Benutzeravatar
minizack
Beaglefriend
Beiträge: 112
Registriert: 17.07.2006, 14:46
Hund(e):
Wohnort: Laatzen

Re: Silvester

#4

Beitragvon minizack » 30.12.2019, 16:35

Beitrag von minizack » 30.12.2019, 16:35

Lara hat richtig Angst bei der Knallerei. Zum Glück haben wir Schallschutzfenster und im Haus hört man kaum was. Ein Problem ist nur das „Geschäfte erledigen“. Wäre alles kein Problem, wenn nicht schon Stunden vorher geknallt würde.

Benutzeravatar
Karin
mit der Prinzenrolle
mit der Prinzenrolle
Beiträge: 2746
Registriert: 12.09.2011, 12:38
Hund(e): Bill geb. 2009
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Kontaktdaten:

Re: Silvester

#5

Beitragvon Karin » 30.12.2019, 17:59

Beitrag von Karin » 30.12.2019, 17:59

Bill hat an Silvester auch richtig Angst. Wir machen nachmittags möglichst außerhalb der Ortschaften einen Spaziergang, je nachdem, wie schlimm es da schon ist, auch nur ganz kurz zum lösen, manchmal haben wir Glück und wir können eine schöne Runde laufen. Auf jeden Fall wird Bill da schon doppelt gesichert und er bekommt sogar ein Sicherheitsgeschirr an.

Abends probieren wir meistens, ob wir zum Beinchen heben nochmal vor die Tür kommen. Die letzten beiden Jahre war da leider nichts zu machen, da sind wir kurzerhand auf die nächstliegende Autobahnraststätte gefahren, damit Bill sich nochmal erleichtern kann. Das hat gut geklappt.

Während des Feuerwerks liegt Bill in unserem innenliegenden Bad in der Dusche. Ich lege ihm da immer eine Decke rein. Auch wenn er da meistens zittert und bangt, so ist am nächsten Tag die Welt immer direkt wieder in Ordnung und er leidet nicht noch tagelang.

Sollte er im Laufe der Jahre doch noch schlimmere Angst bekommen, werden wir mal darüber nachdenken, Silvester in einem Flughafenhotel zu verbringen - davon habe ich mal gelesen. Im Umkreis von ich glaube 3 km des Flughafens darf kein Feuerwerk abgeschossen werden und die Hotels haben Lärmschutz wegen der startenden und landenden Flugzeuge. Das wäre eigentlich mal keine schlechte Idee, den Jahreswechsel in einer Hotelsuite mit Zimmerservice zu feiern. :winkgrin:

Benutzeravatar
Anja
mit Dingens-Patent
mit Dingens-Patent
Beiträge: 10687
Registriert: 26.08.2007, 10:12
Hund(e): Otis *12.08.2007 (11)
Wohnort: Lemwerder
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: Silvester

#6

Beitragvon Anja » 30.12.2019, 18:51

Beitrag von Anja » 30.12.2019, 18:51

Otis war schon immer tiefenentspannt an Silvester :klatsch:

An seinem ersten "Rutsch" bin ich zur Hauptböllerzeit im Haus geblieben und habe mit ihm Spielchen gemacht und alles mit reichlich Leckerlieregen gefeiert. Da war er knapp 4,5 Monate alt.
Am 01.01. hat beim Gassigang ca. 50 m vor uns ein Jugendlicher einen Böller in den Graben geworfen und Otis wollte dann sogar hinterher :irre3:

Und nun hört er es eh nicht mehr wirklich ...

Benutzeravatar
Gaby
und Mondgöttin Luna
und Mondgöttin Luna
Beiträge: 5119
Registriert: 26.09.2015, 20:38
Hund(e): Luna 02.02.2007
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Silvester

#7

Beitragvon Gaby » 30.12.2019, 20:58

Beitrag von Gaby » 30.12.2019, 20:58

Hier wird leider auch immer schon vorab viel geböllert.
Früher war Luna eigentlich immer ziemlich entspannt und das Knallen hat ihr fast gar nichts ausgemacht.
Auch wenn wir draußen unterwegs waren blieb sie immer entspannt wenn es vorab an Silvester schon mal geknallt hat.
Mit den Jahren hat sich das aber geändert und heute ist sie wesentlich unruhiger, ängstlicher und auch angespannter bei der Böllerei. Auch wenn wir nun unterwegs sind und es knallt will sie sofort nach hause.

Benutzeravatar
Freddysmama
nicht ohne ihr Wurstbrot
Beiträge: 1361
Registriert: 07.02.2008, 22:37
Hund(e): Freddy 23.06.2007
Wohnort: 71384 Weinstadt/Großheppach
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Silvester

#8

Beitragvon Freddysmama » 31.12.2019, 08:34

Beitrag von Freddysmama » 31.12.2019, 08:34

Völlig entspannt ist Freddy nicht. Aber er sitz auch nicht panisch zitternd unterm Tisch.
Und im laufe der Knallerei wird er entspannter.
Am blödesten findet er das zischen der Raketen, knallen selbst geht.
Am Anfang guckt er dumm und kommentiert die ersten Raketen und Böller mit knurrendem Motzen und auch mal einem Wuff. Irgendwann bleibt er liegen und schnarcht weiter. Wenn ich dann zu Hauptknallerei aus dem Fenster schau, kuckt er mit raus. Letztes Jahr war ich bei Nachbarn, da kam er dann auch mit auf den Balkon zum kucken.
Raus gehen tun wir aber dennoch nicht und will er auch nicht.

Regine
Beaglefriend
Beiträge: 197
Registriert: 27.03.2019, 07:44
Hund(e): Gaya 21.04.2005
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Silvester

#9

Beitragvon Regine » 31.12.2019, 09:24

Beitrag von Regine » 31.12.2019, 09:24

Am ersten Silvester war Gaya völlig entspannt bis dann im nächsten Jahr eine Rakete neben ihr hochgegangen ist. Seitdem war jedes Silvester ein Horror. Wir haben viel geübt. Fahren seitdem an Silvester immer mittags in den Wald. Es wurde dann von Jahr zu Jahr besser. Heute hört Gaya nichts mehr und daher ist Silvester entspannt. Trotzdem machen wir die Rolläden runter und fahren wie jedes Jahr in den Wald.
LG Regine

Benutzeravatar
Silke
mit eigener Muppets-Show
Beiträge: 9429
Registriert: 11.07.2006, 18:51
Hund(e): Fine 08.06.2003 - 21.12.2017
Karla *27.04.2008
Wohnort: im echten Norden
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

Re: Silvester

#10

Beitragvon Silke » 31.12.2019, 14:33

Beitrag von Silke » 31.12.2019, 14:33

Karla ist zum Glück völlig entspannt. Trotzdem gehe ich im Dunklen nicht mehr mit ihr spazieren. Vormittags/mittags eine große Runde und dann nur noch in den Garten. Es muss ja nicht sein, dass sie im Alter noch Angst bekommt.

Benutzeravatar
pandabaerchen
glückliches Kleeblatt
Beiträge: 758
Registriert: 04.07.2011, 16:19
Hund(e): Lando und Luna (*10.7.2007), Meggy (*13.6.2010),
Deary (*27.2.2011), Vanilla (*17.11.2013), Adella (*16.8.2016)
Wohnort: Königslutter am Elm
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Silvester

#11

Beitragvon pandabaerchen » 31.12.2019, 16:30

Beitrag von pandabaerchen » 31.12.2019, 16:30

DFC51D95-6ED0-4404-A806-A4478C795776.jpeg
für Menschen und Hunde :winkgrin:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Hollywood82
Beaglefriend
Beiträge: 121
Registriert: 23.08.2019, 14:01
Hund(e): Peanut *22.07.2019
Wohnort: Dietzhölztal
Hat sich bedankt: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Silvester

#12

Beitragvon Hollywood82 » 01.01.2020, 00:02

Beitrag von Hollywood82 » 01.01.2020, 00:02

Peanut war total relaxed. Ohne Gebelle etc. :2thumbs:

Benutzeravatar
Watson
Detektiv auf vier Pfoten
Beiträge: 167
Registriert: 20.11.2019, 18:12
Hund(e): Dr. Watson 21.04.2019
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Silvester

#13

Beitragvon Watson » 01.01.2020, 10:12

Beitrag von Watson » 01.01.2020, 10:12

Watson war auch ziemlich relaxed.
Hat geschnarcht wie ein Großer
6EB4392D-CCF9-4F12-8F51-95D2BDD190E5.jpeg
und ist um 0 Uhr, als es dann richtig losging, mal kurz hochgeschreckt.
AC93156F-B241-4AF9-B7DC-3D99A8C81530.jpeg
Hat dann aber eher interessiert gehorcht woher die Geräusche kommen. Wir haben uns ganz normal verhalten sodass er dann auch schnell weiter gepennt hat :2thumbs:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Steffen
mit Körbchen-Schredderer
Beiträge: 972
Registriert: 17.05.2019, 17:27
Hund(e): Ginger, Hündin, 01.01.2015.
Wohnort: Mitten im Kraichgau
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Silvester

#14

Beitragvon Steffen » 01.01.2020, 11:18

Beitrag von Steffen » 01.01.2020, 11:18

Auch Ginger hat die Knallerei gut überstanden, dank 2 Teelöffel Eierlikör. Einer um 20 Uhr, einer um 23 Uhr. Sie war derart entspannt, dass wir während der Knallerei wieder aus dem Hotelzimmer sind.

By the way, in Frankreich ist Silvesterfeuerwerk verboten. Leider wird in Grenznähe dennoch geballert, aber deutlich weniger als bei uns.

Benutzeravatar
Porky
Beaglefriend
Beiträge: 32
Registriert: 16.11.2019, 21:23
Hund(e): Coco, 20.3.2017
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Silvester

#15

Beitragvon Porky » 01.01.2020, 12:08

Beitrag von Porky » 01.01.2020, 12:08

Es war nur Horror pur für Coco. Das erste Sylvester bei uns. Sie zitterte ganz doll, verkroch sich in dunkle Ecken und weinte. Ich nahm sie auf den Arm redete ihr gut zu. Hätte selber weinen können, so leid tat sie mir. Heute früh war dann aber alles wieder gut und wie immer. Blöde Böller und Sylvester Raketen. Ich wäre für ein Verbot dieser Dinger.

Antworten