Schleimpilz gefressen...

Impfungen, alternative Medizin, Tipps bei Krankheit (ersetzt keinen Tierarztbesuch)
ÖFFENTLICH LESBAR!

Moderatoren: Anja, BeagleFriends-Team

Antworten
Benutzeravatar
Steffen
mit Körbchen-Schredderer
Beiträge: 1181
Registriert: 17.05.2019, 17:27
Hund(e): Ginger, Hündin, 01.01.2015.
Wohnort: Mitten im Kraichgau
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Schleimpilz gefressen...

#1

Beitragvon Steffen » 29.02.2020, 13:00

Beitrag von Steffen » 29.02.2020, 13:00

Ginger hat gestern auf einer neuen Tour wohl eine Handvoll Schleimpilz gefressen. Hat ihr augenscheinlich nix gemacht, kam genau so wieder hinein raus, wie's vorne rein ging. War halt nur eklig.

Benutzeravatar
Watson
Detektiv auf vier Pfoten
Beiträge: 288
Registriert: 20.11.2019, 18:12
Hund(e): Dr. Watson 21.04.2019
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Schleimpilz gefressen...

#2

Beitragvon Watson » 29.02.2020, 16:03

Beitrag von Watson » 29.02.2020, 16:03

Musste eben erst mal googlen was das ist, hatte ich ja noch nie gehört (") gesehen hab ich sowas bewusst auch noch nicht. Scheint aber wohl ungefährlich für Mensch und Tier zu sein :nixweiss:

Benutzeravatar
Steffen
mit Körbchen-Schredderer
Beiträge: 1181
Registriert: 17.05.2019, 17:27
Hund(e): Ginger, Hündin, 01.01.2015.
Wohnort: Mitten im Kraichgau
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Schleimpilz gefressen...

#3

Beitragvon Steffen » 29.02.2020, 16:26

Beitrag von Steffen » 29.02.2020, 16:26

Ja, Steffi, bis jetzt nur ein bisschen Dünnschiss :frown: , aber sonst ist Ginger wie sonst. Gerade war sie vorhin mal wieder 15 Minuten auf Safari. Ich hab mich dann aufn Hochsitz gehockt und gewartet :sleep:

Antworten