Toleranz gegenüber Hunden

Auf dem Portal sichtbar!

Moderatoren: Nette, BeagleFriends-Team

Antworten

Hat sich euer Verhalten geändert, wenn ihr mit eurem Hund unterwegs seid?

A) ja, ich achte vermehrt darauf, dass sich niemand belästigt fühlt
6
40%
B) ja, ich bin manchmal gestresst, weil man mit Hund schräg angeschaut wird
0
Keine Stimmen
C) nein, ich verhalte mich mit meinem Hund wie immer
9
60%
D) nein, ich habe eine gute Rechtsschutzversicherung
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 15

Benutzeravatar
jutta
Cheffin vons Janze
Cheffin vons Janze
Beiträge: 20194
Registriert: 20.03.2006, 11:49
Hund(e): Elio: 22.05.2015
♡ Moritz: 03.09.2000 - 13.03.2015
♡ Hobi: 23.07.2002 - 21.09.2014
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal
Kontaktdaten:

Toleranz gegenüber Hunden

#1

Beitragvon jutta » 15.03.2020, 12:29

Beitrag von jutta » 15.03.2020, 12:29

Die Toleranz gegenüber Hunden, scheint in unserer Gesellschaft immer mehr abzunehmen. Hat sich euer Verhalten geändert, wenn ihr mit eurem Hund unterwegs seid?

Benutzeravatar
Steffen
mit Körbchen-Schredderer
Beiträge: 1181
Registriert: 17.05.2019, 17:27
Hund(e): Ginger, Hündin, 01.01.2015.
Wohnort: Mitten im Kraichgau
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Toleranz gegenüber Hunden

#2

Beitragvon Steffen » 15.03.2020, 12:35

Beitrag von Steffen » 15.03.2020, 12:35

Geändert hat sich in unserem Verhalten nichts. Wir achten nur darauf, dass sich unser Hundl so verhält, dass wir gern gesehene Gäste sind.
Ich empfinde eher, dass die Toleranz gegenüber Hunden zunimmt.

Benutzeravatar
Sabine Kuhn
Tierflüsterin
Beiträge: 2460
Registriert: 21.08.2009, 19:05
Hund(e): Marlin 25.03.2009
Grisu (Sheltie) 12.08.2012
Stitch (Sheltie) 23.10.2018
Wohnort: Pforzheim
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Toleranz gegenüber Hunden

#3

Beitragvon Sabine Kuhn » 16.03.2020, 08:28

Beitrag von Sabine Kuhn » 16.03.2020, 08:28

Ich kann sagen, nein ich verhalte mich wie immer mit meinen Hunden und es sind schließlich 3 Stück.

Ich lege viel Wert darauf dass meine Hunde bei mir laufen, wenn uns Menschen entgegen kommen. Bei Autos und Fahrrädern, rufe ich sie zu mir und dort müssen sie warten. bis sie das okay bekommen.
Ich erlebe eher, dass die Leute begeistert sind, wie gut meine Hunde hören.

Benutzeravatar
Gaby
und Mondgöttin Luna
und Mondgöttin Luna
Beiträge: 5447
Registriert: 26.09.2015, 20:38
Hund(e): Luna 02.02.2007
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Toleranz gegenüber Hunden

#4

Beitragvon Gaby » 20.03.2020, 19:36

Beitrag von Gaby » 20.03.2020, 19:36

Ich verhalte mich eigentlich so wie immer. Wenn uns wer entgegenkommt
nehme ich Luna sofort an die Leine falls sie es nicht sowieso schon ist. Ich achte
darauf dass ich sie kurz nehme wenn ich merke dass Menschen Angst haben oder
ungern nahe am Hund vorbei gehen wollen.
Wir nehmen sie auch gern mal mit ins Restaurant. Auch da habe ich eigentlich bisher mehr
gute Erfahrungen gemacht. Oft wird uns sogar ein Napf mit Wasser extra für sie gebracht. :winkgrin:

Benutzeravatar
Nette
und die fünf kleinen Globetrotter
und die fünf kleinen Globetrotter
Beiträge: 9390
Registriert: 23.03.2006, 10:13
Hund(e): Mule, 15.07.1994, gest. 23.10.2010
Inka, 28.01.2005
Amanda, 09.05.2008
Caja, 02.04.2011
Fritzi, 02.11.2014
Hollis, 04.03.2016
Wohnort: Bargteheide
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal
Kontaktdaten:

Re: Toleranz gegenüber Hunden

#5

Beitragvon Nette » 20.03.2020, 20:34

Beitrag von Nette » 20.03.2020, 20:34

In unserer Umgebung kann ich keine Veränderung bemerken. Vielleicht ist das in größeren Städten anders?
Wir haben nie Stress wegen der Hunde, keine blöden Bemerkungen, kein vorsorgliches Gemecker wegen Hundekot.
Im Gegenteil, die Menschen, die uns begegnen freuen sich und fangen ein Gespräch an.
Wir versuchen aber auch immer positiv aufzufallen! :jumpgrin:

Benutzeravatar
Bine
nur ganz mit Lupo
Beiträge: 2640
Registriert: 15.03.2012, 11:30
Hund(e): Lupo *15.03.2004
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: Toleranz gegenüber Hunden

#6

Beitragvon Bine » 27.03.2020, 06:59

Beitrag von Bine » 27.03.2020, 06:59

Da ich immer drauf geachtet habe, dass mein Hund möglichst niemanden stören kann, hat sich auch selten jemand gestört gefühlt. Wenn jemand Hunde hasst und es nicht mal ohne Motzerei erträgt, dass einer im selben Bus fährt (schon erlebt, war sehr lustig), ist´s nicht mein Problem - dann soll der sich eben vergraben gehen! :sauer: :winkgrin:
Ich hab Lupo nie einfach, ohne Absprache, zu anderen Menschen oder Hunden laufen lassen, ich habe ihn immer auf der abgewandten Seite geführt wenn möglich. Da er sehr gehorsam war, konnte er überall mit -und sich dort entsprechend benehmen.

Antworten