Fellwechsel

Alles zum Thema Hund, was in kein anderes Forum passt!
ÖFFENTLICH LESBAR!

Moderator: BeagleFriends-Team

Antworten
Benutzeravatar
jutta
Cheffin vons Janze
Cheffin vons Janze
Beiträge: 20467
Registriert: 20.03.2006, 11:49
Hund(e): Elio: 22.05.2015
♡ Moritz: 03.09.2000 - 13.03.2015
♡ Hobi: 23.07.2002 - 21.09.2014
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal
Kontaktdaten:

Fellwechsel

#1

Beitragvon jutta » 14.04.2020, 16:27

Beitrag von jutta »

Elio haart schon seit mindestens einer Woche wie verrückt. Vorhin habe ich ihm nochmal einen riesen Berg Haare ausgebürstet. Erst vorsichtig mit dem Furminator und dann noch mal mit einer Bürste.
Wie siehts bei euren Fellnasen aus?

Benutzeravatar
Karin
mit der Prinzenrolle
mit der Prinzenrolle
Beiträge: 3062
Registriert: 12.09.2011, 12:38
Hund(e): Bill geb. 2009
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fellwechsel

#2

Beitragvon Karin » 14.04.2020, 16:44

Beitrag von Karin »

Ich kann das bei Bill beim besten Willen nicht am Jahrezeitenwechsel festmachen :nixweiss: , irgendwie ist das komisch. Er verliert mehrmals im Jahr ganz plötzlich Unmengen an Fell und NIE dann, wenn ich es eigentlich erwarten würde.

Selbst in der Hinsicht hat der Kerl seinen eigenen Kopf … :jumpgrin:

Benutzeravatar
Nette
und die fünf kleinen Globetrotter
und die fünf kleinen Globetrotter
Beiträge: 9618
Registriert: 23.03.2006, 10:13
Hund(e): Mule, 15.07.1994, gest. 23.10.2010
Inka, 28.01.2005
Amanda, 09.05.2008
Caja, 02.04.2011
Fritzi, 02.11.2014
Hollis, 04.03.2016
Wohnort: Bargteheide
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fellwechsel

#3

Beitragvon Nette » 14.04.2020, 18:43

Beitrag von Nette »

Bei uns haart im Moment die Inka ganz extrem. Ich bürste sie jetzt öfters und da kommen Unmengen an Haaren raus. Sie fühlt sich schon total borstig an, weil die weiche Unterwolle weg ist. :look:
Amanda und Hollis fangen jetzt auch an zu haaren, bei Caja und Fritzi ist noch alles fest!
Wir haben einen guten Staubsauger und irgendwann ist es auch wieder vorbei. :2thumbs:

Benutzeravatar
tanja
mit dem einzelnen Schlacks und dem Emmchen-Engel
Beiträge: 10251
Registriert: 08.05.2006, 13:12
Hund(e): Emma (10.08.2005-08.02.2019), Lucy (* 21.06.2010)
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fellwechsel

#4

Beitragvon tanja » 14.04.2020, 20:27

Beitrag von tanja »

Lucy haart nicht mehr als sonst. Aber sie hat so viele Schuppen :nixweiss: Habe das immer der trocknen Luft zugeordnet :nixweiss:

Regine
Beaglefriend
Beiträge: 263
Registriert: 27.03.2019, 07:44
Hund(e): Gaya 21.04.2005
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fellwechsel

#5

Beitragvon Regine » 15.04.2020, 07:28

Beitrag von Regine »

Gaya haart auch seit einer Woche extrem. Liegt aber sicher auch bei ihr an den Hormonen, da sie zur Zeit läufig ist. Sie mag das kämmen nicht mehr. Trotzdem habe ich so einen Gummistriegel und bürste sie zur Zeit täglich damit.
LG Regine

Benutzeravatar
Steffen
mit Körbchen-Schredderer
Beiträge: 1534
Registriert: 17.05.2019, 17:27
Hund(e): Ginger, Hündin, 01.01.2015.
Wohnort: Mitten im Kraichgau
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Fellwechsel

#6

Beitragvon Steffen » 15.04.2020, 10:10

Beitrag von Steffen »

Ich kann das auch nicht an der Jahreszeit festmachen. Ginger verliert immer viel Haare, z. B. wenn ich sie mit Inuzid einsprühe.

Benutzeravatar
Sabine Kuhn
Tierflüsterin
Beiträge: 2475
Registriert: 21.08.2009, 19:05
Hund(e): Marlin 25.03.2009
Grisu (Sheltie) 12.08.2012
Stitch (Sheltie) 23.10.2018
Wohnort: Pforzheim
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Fellwechsel

#7

Beitragvon Sabine Kuhn » 16.04.2020, 19:50

Beitrag von Sabine Kuhn »

Marlin haart definitiv das ganze Jahr :jumpgrin:
Aber es gibt Zeiten, da ist es schlimmer... oder vielleicht besser gesagt viel viel schlimmer :scared:
Er ist nun zum Glück durch mit dem extremen haaren, es war schlimm, ich habe gebürstet und es hat nicht aufgehört. Und die Shelties haben mitgemacht :gott:
Deshalb war letztes Wochenende Waschtag angesagt, dann löst sich das restliche Fell besonders gut. Danach nochmal kräftig gebürstet und jetzt ist es deutlich besser, bei allen dreien :winkgrin:

Kiki
Bayernmadl mit Pusta-Lady
Beiträge: 2505
Registriert: 01.09.2006, 19:01
Hund(e): Lara
wir feiern am Tag als Lara zu uns kam ihren Geb. und dass war der 17.2.2013
Man nimmt an, dass sie irgendwann 2010 geboren wurde.
Wohnort: Oberpfalz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Fellwechsel

#8

Beitragvon Kiki » 16.04.2020, 20:12

Beitrag von Kiki »

Die Lara haart immer sehr stark. Im Winter war es echt schlimm. Sie ist auch kein Fan vom bürsten, aber da muss sie durch.

Benutzeravatar
Freddysmama
nicht ohne ihr Wurstbrot
Beiträge: 1522
Registriert: 07.02.2008, 22:37
Hund(e): Freddy 23.06.2007
Wohnort: 71384 Weinstadt/Großheppach
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fellwechsel

#9

Beitragvon Freddysmama » 03.05.2020, 17:28

Beitrag von Freddysmama »

Oh :smiley_emoticons_panik: Freddy haart au h das ganze Jahr. Im Frühjahr noch mehr von der feinen Unterwolle.
Ich hätte hier bestimmt in den 12 Jahren schon 6 Sofaüberdecken draus stricken können.
Und das Fell des Beagletiers wird mich sicherlich noch lange begleiten.

Benutzeravatar
jutta
Cheffin vons Janze
Cheffin vons Janze
Beiträge: 20467
Registriert: 20.03.2006, 11:49
Hund(e): Elio: 22.05.2015
♡ Moritz: 03.09.2000 - 13.03.2015
♡ Hobi: 23.07.2002 - 21.09.2014
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fellwechsel

#10

Beitragvon jutta » 03.05.2020, 18:37

Beitrag von jutta »

Bei Elio ist jetzt das Schlimmste vorbei. Jetzt bewegen wir uns auf einem normalen Niveau.

Das Dauerhaaren kenne ich von Hobi, er war ja kastriert.

Benutzeravatar
Ulrike
Schnuckelchen mit Spurlaut-Tornado
Beiträge: 8647
Registriert: 23.03.2006, 19:45
Hund(e): Nelly, geb. 01.06.2005
Wohnort: Münster / Westf.
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fellwechsel

#11

Beitragvon Ulrike » 03.05.2020, 20:07

Beitrag von Ulrike »

jutta hat geschrieben:
03.05.2020, 18:37
Das Dauerhaaren kenne ich von Hobi, er war ja kastriert.
Das ist bei meiner Beaglette inzwischen leider auch so :verzweifelt:

Benutzeravatar
Franzi
mit Knox an ihrer Seite
Beiträge: 1735
Registriert: 30.07.2008, 12:00
Hund(e): Mia *29.07.2009
Molly *13.03.2014
Knox *27.04.2019
Lucy *23.11.2000 †10.12.2009
Wohnort: Region Hannover
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Fellwechsel

#12

Beitragvon Franzi » 04.05.2020, 19:01

Beitrag von Franzi »

Das Dauerhaaren merkt man bei unserer Kastratin Mia auch. Im Fellwechsel dann noch umso mehr, jetzt sind aber alle drei fast schon durch. Es ist auch ganz witzig wie unterschiedlich das Fell der drei ist. Molly hat sehr dünnes Fell und kaum Unterwolle, die ist im Sommer fast nackig. Mia hat kastrationsbedingt viel Fell und mutiert mit den Jahren zum plüschigen Teddy und Knox hat im Vergleich ziemlich langes Fell (also schon noch beagletypisch kurz, aber im Vergleich deutlich länger als das der Mädels). Knoxi hat ein richtiges Outdoor-Fell, genug Unterwolle, dadurch friert er eigentlich nicht und es trocknet trotzdem echt schnell. Nur die Zecken verschwinden schnell in der Unterwolle und die sieht man dann leider schnell nicht mehr. :rolleyes:

Benutzeravatar
Steffen
mit Körbchen-Schredderer
Beiträge: 1534
Registriert: 17.05.2019, 17:27
Hund(e): Ginger, Hündin, 01.01.2015.
Wohnort: Mitten im Kraichgau
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Fellwechsel

#13

Beitragvon Steffen » 05.05.2020, 08:54

Beitrag von Steffen »

Ist das generell so, das kastrierte Hund mehr oder fortwährend haaren? Das würde bei Ginger einiges erklären.
Danke für die Rückmeldung.

Antworten