Stuben (un) rein

Hilfe bei Problemen und Tipps für ein glückliches Beagleleben!
ÖFFENTLICH LESBAR!

Moderator: BeagleFriends-Team

Benutzeravatar
Gaby
und Mondgöttin Luna
und Mondgöttin Luna
Beiträge: 9261
Registriert: 26.09.2015, 20:38
Hund(e): *Luna 02.02.2007 +24.01.2022
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stuben (un) rein

#31

Beitragvon Gaby » 22.11.2020, 09:57

Beitrag von Gaby »

Oh man der arme Kerl! :verzweifelt:
Drücke auch ganz fest die
Daumen!! :angel: :angel: :angel:
In der Tierklinik wird man ihm hoffentlich bald helfen können.
Kiki
Bayernmadl mit Pusta-Lady
Beiträge: 3414
Registriert: 01.09.2006, 19:01
Hund(e): Lara
wir feiern am Tag als Lara zu uns kam ihren Geb. und dass war der 17.2.2013
Man nimmt an, dass sie irgendwann 2010 geboren wurde.
Wohnort: Oberpfalz
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stuben (un) rein

#32

Beitragvon Kiki » 22.11.2020, 10:36

Beitrag von Kiki »

Ich wünsche dem kleinen Kerl dass es schnell besser wird. Diese Ungewissheit ist sehr Nervenaufreibend. :hug:
Benutzeravatar
BeagleFiete
Nordseebeagle
Beiträge: 6931
Registriert: 17.09.2007, 18:05
Hund(e): Fiete
30.01.2007 - 18.04.2018

Theo 29.05.2021
Wohnort: Haverlah
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stuben (un) rein

#33

Beitragvon BeagleFiete » 22.11.2020, 11:11

Beitrag von BeagleFiete »

Och menno armer Kerl.....das geht echt an die Nerven.......Einen dicken gute Besserungs Drücker für Euch
:angel: :angel: :angel: :angel: :angel: :angel: :angel: :angel: :angel: :angel: :angel: :angel: :angel: :angel:


Daumen sind gedrückt das es schnell besser wird, und die Schutzengel sind im Anflug. Alles erdenklich Gute für den kleinen Mann :hug:
mel78
Beaglefriend
Beiträge: 71
Registriert: 05.08.2020, 12:43
Hund(e): Wir haben noch keinen Hund
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stuben (un) rein

#34

Beitragvon mel78 » 22.11.2020, 13:00

Beitrag von mel78 »

Ach du liebe Zeit😔. So ein kleiner Kerl und schon so viel Leid 😔.

Alles gut an Barnie und euch viel Kraft.
Carina1181
Beaglefriend
Beiträge: 34
Registriert: 08.10.2020, 05:51
Hund(e): Barnie 20.07.2020
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stuben (un) rein

#35

Beitragvon Carina1181 » 22.11.2020, 14:51

Beitrag von Carina1181 »

Vielen Dank für das Daumen drücken! Ist schon echt hart momentan mit 2 kleinen Kids und einem inkontinenten Hund 😑
Benutzeravatar
Freddysmama
nicht ohne ihr Wurstbrot
Beiträge: 2513
Registriert: 07.02.2008, 22:37
Hund(e): Freddy 23.06.2007
Wohnort: 71384 Weinstadt/Großheppach
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stuben (un) rein

#36

Beitragvon Freddysmama » 22.11.2020, 19:36

Beitrag von Freddysmama »

Ich umarm Dich mal aus der Ferne :hug: und wünsche dem kleinen Barnie schnell gute Besserung :angel:
Benutzeravatar
Nette
und die sechs kleinen Globetrotter
und die sechs kleinen Globetrotter
Beiträge: 11260
Registriert: 23.03.2006, 10:13
Hund(e): Mule, 15.07.1994, gest. 23.10.2010
Inka, 28.01.2005, gest. 03.02.2022
Amanda, 09.05.2008, gest. 17.03.2022
Caja, 02.04.2011
Fritzi, 02.11.2014
Hollis, 04.03.2016
Okka, 12.06.2021
Wohnort: Bargteheide
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stuben (un) rein

#37

Beitragvon Nette » 22.11.2020, 23:23

Beitrag von Nette »

Achje, Tierarztbesuche sind im Moment echt blöde, aber die Idee, die Zeit zum Üben zu nutzen finde ich super.
Ich drück einfach die Daumen, dass Barnie jetzt das richtige AB bekommt und alles gut wird!
Euch viel Kraft und Durchhaltevermögen! :hug:
Benutzeravatar
Nadja
Beaglefriend
Beiträge: 3003
Registriert: 14.01.2007, 22:00
Hund(e): Jacky:12.01.2006-16.6.2019
Wohnort: Hagenbüchach
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stuben (un) rein

#38

Beitragvon Nadja » 23.11.2020, 05:49

Beitrag von Nadja »

zum Thema Trockenfutter (hab den Thread erst jetzt gelesen): Jacky bekam am Anfang auch Trockenfutter und hatte ständig Blasenentzündungen...Unsere TA hat dann auf Nassfutter umgestellt und der Spuk war vorbei, danach hatte sie keine Blasenentzündung mehr. Jacky hatte zu wenig zum Trockenfutter getrunken..

Alles Gute für deinen Kleinen
Carina1181
Beaglefriend
Beiträge: 34
Registriert: 08.10.2020, 05:51
Hund(e): Barnie 20.07.2020
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stuben (un) rein

#39

Beitragvon Carina1181 » 23.11.2020, 07:39

Beitrag von Carina1181 »

Hallo Nadja, Danke für den Hinweis! Ich habe auch schon gelesen das Trockenfutter Harnsteine fördert, werde daher auch auf Dose umstellen. Derzeit gebe ich halb Trifubhalb Dose und das verträgt er jetzt ganz gut, anfangs hat er ziemlich viel gepupst. Bin mal gespannt...

Darf ich fragen welches Nassfutter Du gibst? Die Auswahl ist ja riesig und die Qualität meist nicht berauschend....
Benutzeravatar
Nadja
Beaglefriend
Beiträge: 3003
Registriert: 14.01.2007, 22:00
Hund(e): Jacky:12.01.2006-16.6.2019
Wohnort: Hagenbüchach
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stuben (un) rein

#40

Beitragvon Nadja » 23.11.2020, 12:51

Beitrag von Nadja »

Ohhh jaaa das Gepupse bei der Umstellung... Ich erinnere mich noch genau daran :scared: (")

Wir haben einiges an Nass Futter ausprobiert, bis wir das passende Futter gefunden haben (kein Gepupse, ordentlicher Output und Gewicht stabil)
Puhhh ich weiß leider nicht mehr, wie das geheißen hat (haben Jacky leider nicht mehr). Aber da müsst ihr probieren, was euer beagle verträgt.

Wir waren einmal bei Bekannten übernacht und ich hatte das Futter vergessen... Schnell bei aldi eines geholt.... Frag nicht... Luftverpestung puuur, das war soooo peinlich :gott: Denen ihr Hund hat das problemlos vertragen..
Benutzeravatar
Steffen
Beaglefriend
Beiträge: 4477
Registriert: 17.05.2019, 17:27
Hund(e): Ginger, Beagle-Mix aus'm Tierheim. Geb. ca. 01.01.2015.
Wohnort: Mitten im Kraichgau
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stuben (un) rein

#41

Beitragvon Steffen » 23.11.2020, 13:30

Beitrag von Steffen »

Wir füttern Wolfsblut. Kein Gefurze, es sei denn, Ginger hat sich im Wald einen Happen genehmigt...
Benutzeravatar
Watson
Detektiv auf vier Pfoten
Beiträge: 2037
Registriert: 20.11.2019, 18:12
Hund(e): Dr. Watson 21.04.2019
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stuben (un) rein

#42

Beitragvon Watson » 23.11.2020, 14:28

Beitrag von Watson »

Was der Hund verträgt ist ja ganz unterschiedlich. Wie bei uns Menschen auch. Der eine kriegt von Obst massive Blähungen der nächste eben gar nicht.
So finde ich es immer schwierig ein Futter zu empfehlen.
Wir hatten vor der Umstellung auf Barf Anifit Nassfutter gefüttert aber davon hat Watson erbärmlich stinkig :furz:
Seit wir barfen pupst er nur wenn er unterwegs was frisst oder von Fremden Leckerlis abstaubt.
Carina1181
Beaglefriend
Beiträge: 34
Registriert: 08.10.2020, 05:51
Hund(e): Barnie 20.07.2020
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stuben (un) rein

#43

Beitragvon Carina1181 » 23.11.2020, 18:05

Beitrag von Carina1181 »

Danke für Eure vielen Tipps ❤️😘 ich werde erst mal bei RINTI bleiben, er pupst zwar, aber ich finde nicht übermäßig..

Ausserdem scheint das pieseln deutlich weniger zu werden!! Hoffen wir mal das wir auf dem richtigen Weg sind :gott:
Benutzeravatar
Watson
Detektiv auf vier Pfoten
Beiträge: 2037
Registriert: 20.11.2019, 18:12
Hund(e): Dr. Watson 21.04.2019
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stuben (un) rein

#44

Beitragvon Watson » 23.11.2020, 18:14

Beitrag von Watson »

Das pupsen kann auch mit den Medikamenten zutun haben. Würde mal abwarten wie es ist wenn er die nicht mehr nehmen muss :2thumbs:
Carina1181
Beaglefriend
Beiträge: 34
Registriert: 08.10.2020, 05:51
Hund(e): Barnie 20.07.2020
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stuben (un) rein

#45

Beitragvon Carina1181 » 27.11.2020, 16:19

Beitrag von Carina1181 »

Hallo, ich wollte euch einmal ein kleines Update geben... Habe vorhin mit der Tierklinik telefoniert, am Samstag war ja aus einer Urinprobe eine Kultur angelegt worden, dabei kam jetzt raus das kaum Bakterien im Urin sind. Somit ist es zu fast 100 Prozent klar das er einen "Ektropischen Ureter" hat. Das bedeutet ich soll mit ihm in eine Spezialklinik und dort muss dann unter Narkose und mit Kontrastmittel nochmal ein US gemacht werden und dann sollte er direkt operiert werden.

Wir haben nun Kontakt zur Züchterin aufgenommen und hoffen den Kleinen Kerl zurück geben zu können. So leid es uns tut... Aber die OP selbst ist schon heftig und so ein kleiner Hund hat ein enorm hohes Narkoserisiko und die Gefahr das er dauerhaft Inkontinent bleibt ist weiterhin hoch...

Traurige Grüße... Carina
Antworten